Clement Koretzky komplettiert Teamkader 2015 – STEVENS neuer Radsponsor


Erfreuliches kurz vor Weihnachten vom Team Vorarlberg! Nach der erfolgreich abgelaufenen Saison konnte mit dem Klassikerspezialisten Clement Koretzky (24 Jahre) der Kader für 2015 endgültig komplettiert werden. STEVENS BIKES wird die kommenden Jahre das Team als Radsponsor und Ausrüster unterstützen. Das freut das ganze Team besonders, da Stevens zu einem der führenden Radhersteller seit vielen Jahren zählt und man dieselbe Sprache spricht – somit vorgezogene Weihnachten mit Grüßen aus Hamburg!

Clement Koretzky (24, Montpellier) kommt vom französischen Pro Continental Team Bretagne – Séché Environnement und zeichnet sich als aggressiver, angriffslustiger Fahrer mit Stärken im Sprint aus, aber auch in den Bergen wenn sie nicht allzu lange sind. Somit ein Klassikerfahrer welcher perfekt in das Team passt.

Koretzky konnte bereits zahlreiche Erfolge feiern (Sieg Etappe Valle d Aosta, zweite Ränge: Tour du Haut Var, GP de la Somme, dritte Ränge: Criterium International, Tour de Gevaudan, Vierte Ränge: Criterium International, Route Adelie de Vitre).

Somit ist der Kader mit 15 Fahrern komplett. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren hinsichtlich der Rennplanung – man geht mehr als zuversichtlich in Richtung Jahreswechsel!

Team Vorarlberg wünscht frohe Weihnachten mit neuem Radpartner STEVENS BIKES!

Das Team Vorarlberg wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest, danke für die tolle Zusammenarbeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Das Christkind hat das Team schon vorzeitig besucht. Es darf die mehrjährige Zusammenarbeit mit STEVENS BIKES bekannt gegeben werden.

STEVENS ist einer der führenden Fahrradhersteller Deutschlands mit Sitz in Hamburg. Die Modellpalette umfasst Renn- und Cyclocrossräder, Trekking- und Citybikes, Mountainbikes, Pedelecs und schnelle E-Bikes sowie Kinderräder. STEVENS Bikes werden in über 30 Ländern verkauft, in Deutschland erfolgt der Vertrieb ausschließlich über den Fahrradfachhandel.

STEVENS-Geschäftsführer Wolfgang von Hacht: „Das Team Vorarlberg bietet uns eine hervorragende Markenpräsenz in Österreich, der Schweiz und im süddeutschen Raum. “ STEVENS bietet dafür den Xenon-Rahmen mit seiner in vielen Rennen bewährten Geometrie und darüber hinaus in Teamfarbe. Bei Zeitfahren kommt darüber hinaus die STEVENS-Zeitfahrmaschine Super Trofeo zum Einsatz.

Wir hatten das Team Vorarlberg bereits seit einiger Zeit beobachtet, und es gab bereits Verbindungen zwischen STEVENS und dem Team Vorarlberg: Peter Presslauer, vielfacher Österreichischer Cyclocross-Meister, startete 2005 und 2006 für das STEVENS Racing Team. Danach fuhr er für das Team Vorarlberg.

STEVENS unterstützt das Team ausschließlich mit Xenon-Rahmen und Zeitfahrmaschinen. Fahren müssen die Jungs schon selbst. Für seine ambitionierten Ziele hat das Team Vorarlberg wieder ein vielversprechendes Team zusammengestellt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und werden die Rennen mit Spannung verfolgen!“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf + = 13

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker