Semino Rossi gibt Startschuß in Bremen


Semino Rossi und Lennard Kämna sind die Startschützen
Wenn es in Bremen um unvergessliche Momente geht, sind die internationalen Artisten und Entertainer, die das Talent besitzen, Varieté-Kunst zwischen Tradition und Innovation immer wieder neu zu interpretieren, nicht weit. Bei den 50. Jubiläums-Sixdays haben die herausragenden Künstler des Bremer GOP. Varieté Theater bewiesen, dass ihre einzigartigen Darbietungen nicht nur im Varieté Theater, sondern auch in der etwas größeren ÖVB-Arena ihre Wirkung nicht verfehlen.

Kabarettist und Comedian Ludger K. wird das Warm-up des Hallenpublikums übernehmen, bevor Martin Mall mit einer außergewöhnlichen Diabolo-Jonglage begeistert, bei der er es sich nicht nehmen lassen wird mit seinem Smoke-Diabolo die volle Höhe der ÖVB-Arena auszunutzen. Frank Wolf, der sich zumindest selbst als weltbesten BMX-Akrobaten bezeichnet, folgt als Spezialist, der passend zu den Sixdays dem Bremer Publikum zeigen wird, was man – außer auf der Bahn im Kreis zu fahren – noch alles mit einem Drahtesel anstellen kann, bevor… tja, bevor dann zwei Startschützen die Profifahrer mit ihrem Startschuss auf die lange 6-Tage-Tour schicken.

Passend zu den Sixdays ist das Startschuss-Team mit dem Bereich Sport und Unterhaltung optimal besetzt. Da die Sixdays sich immer bei und mit Superlativen wohl fühlen, kommt Lennard Kämna, wohnhaft in Fischerhude, als frisch gekürter Junioren-Weltmeister im Zeitfahren genau richtig. Mit dem argentinischen Sänger Semino Rossi hat Lennard einen erfahrenen Showstar an seiner Seite, der durch die Kooperation des Roten Kreuzes Bremen mit den Sixdays die Hansestadt besucht. Semino Rossi selbst hält ebenfalls einen Weltmeistertitel. 2001 wurde er zum Weltmeister in lateinamerikanischer Musik gewählt. Die 51. Sixdays Bremen starten also mit einem weltmeisterlichem Doppelschuss.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sechs × = 30

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker