Esso Weltpokal der Steher: Lokalmatador Florian Fernow gibt Startzusage

Wenn Ende Januar 2014 der Startschuss zum 103. Berliner Sechstagerennen (23.-28. Januar 2014) fällt, darf ein Lokalmatador nicht fehlen: Florian Fernow. Der dreifache Deutsche Meister der Steher gab am Dienstag seine Startzusage und wird an der Rolle seines Stammschrittmachers Peter Bäuerlein beim „Esso Weltpokal der Steher“ in die Pedale treten. „Das Berliner Sechstagerennen ist für jeden Bahnradsportler ein absolutes Highlight. Für mich als Berliner ist der Start ein Traum, denn nur im Velodrom gibt es dieses fantastische Publikum“, freut sich der amtierende Vize-Europameister von den Zehlendorfer Eichhörnchen. „Die Rennen und Meisterschaften der letzten Wochen waren sehr spannend und ich bin mir sicher, dass wir diese Spannung auch mit nach Berlin nehmen werden.“ In den vergangenen Monaten kam es immer wieder zu einem Duell zwischen dem Berliner und seinem stärksten Konkurrenten Mario Birrer aus der Schweiz. Nachdem das Erfolgs-Duo Fernow/Bäuerlein Anfang August in Bielefeld den dritten nationalen Meistertitel in Folge einfahren konnte, unterlagen die beiden wenige Tage später bei der Steher-Europameisterschaft in Nürnberg nur knapp Mario Birrer und dessen Schrittmacher Helmut Baur. Doch Fernow/Bäuerlein ließen es sich nicht nehmen und revanchierten sich Ende September beim „Herbstpreis der Steher“ in Forst mit einem Sieg für die EM-Niederlage.

Bei der vergangenen Ausgabe des Berliner Traditionsrennens Sixdays setze sich Lokalmatador Florian Fernow vor Mario Birrer und Matthe Pronk durch.

„Wir gehen davon aus, dass wir wieder die besten internationalen Steher präsentieren werden. Das sind wir unserem treuen Publikum schuldig, das jedes Mal die spannenden Wettbewerbe euphorisch begleitet“, weiß Dieter Stein, der Sportliche Leiter der Berliner Sixdays. „Wir stehen derzeit mit weiteren Topstars in Verhandlungen. Unter anderem sprechen wir mit dem amtierenden Europameister Mario Birrer, der sich mit Florian Fernow in den vergangenen Wochen packende Duelle geliefert hat.“

Das Berliner Sechstagerennen ist in der Radsportszene bekannt für seine Unterstützung des Stehersports. Seit dem letzten Jahr findet das „Internationale Steher-Championat“ unter dem Titel „Esso Weltpokal der Steher“ statt. Dadurch wird der Wettbewerb in der Hauptstadt deutlich aufgewertet. Berlin ist damit der Nachfolger von Dortmund und Oberhausen, wo der Weltpokal bisher zu Hause war. Entsprechend stark wird auch das Fahrerfeld besetzt sein.

Kartenvorverkauf läuft!

Der Ticket-Vorverkauf läuft bereits! Sechstage-Fans können sich schon jetzt Ihr persönliches Sechstage-Erlebnis sichern. Denn nach den Erfahrungen der letzten Jahre ist es empfehlenswert, rechtzeitig zu bestellen, um die spannenden Rennen von den besten Plätzen genießen zu können. Die Eintrittskarten gibt es bei Gegenbauer Ticketservice in der Max-Schmeling-Halle.

Infos und Preise im Online-Shop von Gegenbauer Ticketservice oder bei der Ticket-Hotline 030 – 44 30 44 30. Gegenbauer Ticketservice in der Max-Schmeling-Halle, Falkplatz 1, 10437 Berlin.

Alle wichtigen Infos zum Berliner Sechstagrennen findet man im Internet unter www.sechstagerennen-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


7 − zwei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker