Für Di Luca lebenslange Sperre gefordert

Die Staatsanwaltschaft des Italienischen Olympischen Komitees CONI hat eine lebenslange Sperre für Danilo Di Luca beantragt. Di Lucca der 2007 den Giro gewonnen hatte war des öffteren positiv auf Epo getestet worden und ist seitdem provisorisch gesperrt. Das Sportgericht des CONI wird in den nächsten Tagen das Urteil sprechen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 + = siebzehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker