Jelenia Góra Trophy: Schulte-Lünzum „ohne Druck“ zum Saisonabschluss

In Jelenia Góra im Riesengebirge findet am Sonntag eines der letzten Cross-Country-Rennen der Saison in Mitteleuropa statt. Der Deutsche Meister Markus Schulte-Lünzum will bei der nach Ex-Weltmeisterin Maja Wloszczowska benannten Jelenia Góra Trophy noch mal auf Punktejagd gehen.

Das Wochenende in Polen, zirka 80 Kilometer östlich von Zittau, steht ein wenig unter dem Titel Saison-Abschluss. Maja Wloszczowska lotst nicht nur ihre Giant-Teamkolleginnen und –Kollegen in ihre Heimat, sondern etliche weitere starke Cross-Country-Fahrer.

Die Trophy bietet zwei Tage Wettkampf-Programm mit Short-Race und Cross-Country. After-Race-Party inklusive.
„Ich freue mich darauf nach der WM noch ein paar Rennen zu fahren, ohne Druck und mehr Spaß. Das ist ein schönes Paket dort“, erklärt Markus Schulte-Lünzum. In dem C1-Rennen am Sonntag werden auch einige Weltranglisten-Punkte verteilt, die man für die Saison 2015 gut gebrauchen kann.

Allerdings hat Schulte-Lünzum in Vize-Europameister Fabian Giger, U23-Weltmeister Michiel van der Heijden und dem Schwedischen Meister Emil Lindgren mindestens drei hochkarätige Gegner.
Die Weltranglistenerste Jolanda Neff in ihrem voraussichtlich letzten Rennen im Trikot von Liv das Feld der Damen an. Mit der Italienerin Eva Lechner (Colnago Südtirol) und Maja Wloszczowska selbst sind zwei weitere hochkarätige Bikerinnen am Start.

Das Short-Race geht auf einem 1,2 Kilometer langen Kurs über 20 Minuten. Dasselbe gibt es dann auch noch für Hobby-Biker.

Mehr zum Rennen auf http://grandprixmtb.pl

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf − = 1

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker