Kuota-Lotto wird Vize-Meister bei der DM-im MZF

Nach dem Vize-Meistertitel bei der DM Berg durch Marcel Meisen konnte das Team Kuota-Lotto mit Platz 2 bei den Deutschen Meisterschaften im Mannschaftszeitfahren in Genthin einen weiteren Vize-Meister-Titel einfahren.

Im Rahmen der Rad-Bundesliga wurden auch in diesem Jahr wieder die Deutschen Meisterschaften im Mannschaftszeitfahren ausgetragen. Um in Genthin startberechtigt zu sein, muss jedes Team mit 6 Fahrern antreten, von denen mindestens 4 aus dem U23-Bereich kommen müssen. Für Kuota-Lotto traten neben dem Zeitfahrspezialisten Daniel Westmattelmann noch Raphael Freienstein, Julian Braun, Joshua Huppertz, Richard Weinzheimer und Luca Henn in die Pedale.

Bei trockener Witterung musste die 25 Kilometer lange Strecke zwei Mal durchfahren werden, so dass am Ende knapp 50 Kilometer absolviert waren. Um 14:38 Uhr rollten die Sechs als vorletzte Mannschaft von der Startrampe und legten sich gleich ordentlich ins Zeug. An der Zwischenzeit zur Rennhälfte stand dann auch mit 26:35,29 die Bestzeit auf Uhr. Und auch im Ziel war man mit 52:58,32 zwischenzeitlich das schnellste Team.

Um nur 17 Sekunden waren letzten Endes die Fahrer vom Team rad-net Rose, die als Titelverteidiger gestartet waren, schneller. Die Wiederholung des Vize-Meistertitels zeigt eindrucksvoll, dass das Team Kuota-Lotto auch im Zeitfahren zu den besten Mannschaften in Deutschland gehört.

Für die Fahrer Einzelwertung der Rad-Bundesliga blieben die Ergebnisse der Meisterschaften im Mannschaftszeitfahren unberücksichtigt. Bei der Gesamtmannschaftswertung konnte Kuota-Lotto seine Führung ausbauen und liegt jetzt mit 153 Punkten deutlich vor den Teams LKT-Brandenburg (130 Punkte) und Heizomat (108 Punkte).

ONLINE UNTER:

http://www.team-kuota-lotto.de

http://facebook.com/TeamKuota

http://twitter.com/teamkuota