„Mission Ukraine“ – Reinier Honig holt heute erstes Podium im Zentrum von Kiew!

Honig 3  Kiew
Trotz der politisch sehr schwierigen Lage in der Ukraine, ist das Team auf Einladung des Veranstalters nach Kiew gereist um an den drei UCI Rennen zu starten. Es besteht aktuell auch keine Reisewarnung. Beim heutigen Rennen über 160 Kilometer waren u.a. 1800 ruppige Höhenmeter zu bewältigen – alles andere als einfach. Tausende Zuschauer säumten auf der heutigen ersten Etappe den acht Kilometer langen Rundkurs. Reinier Honig, der niederländische Legionär in Diensten des Teams Vorarlberg holt heute mit Rang drei den ersten Podiumsplatz. Andreas Hofer als 6. und Grischa Janorschke als 10. komplettierten ein tolles Mannschaftsergebnis.

Andreas Hofer war in der sechs Mann Spitzengruppe des Tages. Er kontrollierte diese bis von hinten die weiteren acht Fahrer Anschluss gefunden haben. Bei den Attacken schaffte es im Finale Reinier Honig in die vier Mann Gruppe, welche bis ins Finale durch gekommen ist. Im Sprint war dann der Ex-Lampre Profi Vitaliy Buts aus der Ukraine (Team Kols) der große Sieger vor riesiger Kulisse mitten im Zentrum Kiews.

Ganz stark, aber heute auch Andreas Hofer. Der Niederösterreicher platzierte sich knapp dahinter auf Rang sechs. In Gruppe drei folgte Grischa Janorschke und spurtete auf Rang zehn. Im Hauptfeld im Ziel Christoph Springer und der junge Vorarlberger Dennis Wauch.

Morgen beim zweiten Rennen in Kiew sollten die Karten sehr gut stehen für den schnellen Fabian Schnaidt.

Informationen zu den Rennen: http://www.racehorizonpark.com/

Kader: Andreas Hofer, Dennis Wauch, Christoph Springer, Fabian Schnaidt, Grischa Janorschke, Reinier Honig;

DSC_0025

Der andere Teil der Mannschaft wird beim GP Südkärnten UCI 1.2 am kommenden Sonntag um Weltranglistenpunkte kämpfen. Das Rennen ist sehr schnell mit einem Bergauf Sprint im Finale. Das Rennen zählt zudem zur Tchibo TopRadliga 2014!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht + 5 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker