Noch eine Woche bis zum Start der Bayernrundfahrt

 

 

Liebe Freunde der Bayern Rundfahrt,
viele gute Gründe, die Bayern Rundfahrt 2014 zu verfolgen. Werden Sie Augenzeuge!
Am kommenden Mittwoch startet in Vilshofen die 35. Austragung der Bayern Rundfahrt.
Die Strecke über 787 km verspricht schnelle Sprints, eine dramatische Königsetappe mit einer mitreißenden Bergankunft auf der Winklmoos Alm, ein Zeitfahren in Wassertrüdingen mit einer Vorentscheidung auf den Gesamtsieg und ein Finale Rund um die Nürnberger Altstadt, das zu einem echten Highlight werden kann. Genug Gründe also, an die Strecke oder in die Etappenorte zu kommen. Wo dies nicht möglich ist, kann der Liveticker auf der Homepage der Rundfahrt wenigstens die nüchternen Informationen liefern, wenn auch die Emotionen nur ansatzweise übermittelt werden können.
Die Werbekolonne wartet in diesem Jahr mit einem besonderen Schwergewicht auf.
Im Rahmen der Königsetappe von Freilassing nach Reit im Winkl werden neben den bayerischen Meisterschaften im Bergfahren auch Rennen für ambitionierte Hobbysportler mit dem Rennrad oder dem Mountainbike angeboten. Die kostenlose Benutzung der Gondelbahn von Seegatterl hinauf zur Winklmoos Alm ist, neben den nahezu unbeschränkten Parkmöglichkeiten im Tal, ein weiterer Grund für einen Besuch auf Deutschlands berühmtester Alm. Aber natürlich können auch Zuschauer mit dem Rennrad den Berg in Angriff nehmen, ohne gleich einen Wettkampf bestreiten zu müssen. Hier bitten wir aber um diszipliniertes und sportliches Verhalten den Wettkämpfern gegenüber.
Das Kontingent für Hobbysportler für das Zeitfahren in Wassertrüdingen ist nahezu ausgeschöpft. Hier sind zeitnah nur noch wenige Plätze frei. Schnelle Anmeldung ist also erforderlich. Ihre Teilnahme zugesagt haben, angeführt vom 19-fachen Weltmeister und Paralympics-Sieger Michael Teuber, auch einige der weltbesten deutschen Paracycler. Ebenfalls an den Start gehen (natürlich auch außer Konkurrenz), der amtierende Deutsche Meister im Zweiermannschaftsfahren Nico Heßlich aus dem Team der Maloja Pushbikers.
In Nürnberg wartet ein umfangreiches Rahmenprogramm mit jeder Menge sportlicher Betätigungsmöglichkeit auf die Besucher und auch das Finale der Rundfahrt verspricht wieder höchste Spannung auf den 5 km rund um die Altstadt.
All das wäre nichts ohne die Rennfahrer! Dass in Bayern Sieger gemacht werden beweist aktuell mit dem Italiener Diego Ulissi der Gewinner der Nachwuchswertung 2013, der bereits 2 Etappen beim aktuellen Giro für sich entscheiden konnte. Angeführt von gleich 4 ehemaligen Siegern der Bayern Rundfahrt kommt es in diesem Jahr zu einem Showdown der besonderen Art. Aber natürlich wollen auch die zahlreichen deutschen Talente auf der Startliste für Aufsehen sorgen.
Der überragenden Besetzung und der begeisternden Streckenführung tragen auch die Medien Rechnung. So wird der BR in seinem 3. Programm ausführlich an allen Tagen berichten, bei Sat 1 in Bayern werden die 1. und die 3. Etappe im Fokus der Berichterstattung stehen. Ein Team aus England wird einen Beitrag über die letzte Saison von David Millar drehen und auf der Winklmoos Alm kommt es zum Treffen von Didi Senft und Joff Summerfield, einem ebenfalls Radsport-Verrückten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ acht = 17

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker