Pirmin Lang: „Die letzten beiden Anstiege waren zu viel“

Etappensieger Anacona (Lampre-Merida) triumphierte auf der heutigen neunten Etappe und der zweiten Bergankunft der Vuelta solo. Er war einer der letzten übrig gebliebenen einer ehemaligen grossen Spitzengruppe und erreichte das Ziel rund zwei Minuten vor den grossen Favoriten um Contador und Quintana. Gewinner des Tages war auch Nairo Quintana (Movistar), der nach der Etappe das rote Trikot des Führenden übernehmen konnte. Weiter hinten erreichte Pirmin Lang von IAM Cycling das Ziel als 87. mit einem Rückstand von 14’01’’. Auch er war zunächst Mitglied der ehemaligen grossen Spitzengruppe auf einer Etappe, die durch kühle Temperaturen und Regen geprägt war.

Nachdem er sich von den ersten Strapazen etwas erholt hatte, kommentierte Pirmin Lang die Etappe des Tages: „Die letzten beiden Anstiege waren zu viel für mich. Mit Marcel Aregger waren wir zunächst in einer Gruppe von etwa 20 Fahrern vertreten und danach fand ich mich zusammen mit 30 weiteren Fahrern in einer grossen Spitzengruppe wieder. Ich versuchte, meine Energie zu sparen. Doch als der Grosskampf rund 15 km vor dem Ziel begann, hatte ich leider nicht die nötigen Beine dazu.“

Rubens Bertogliati, der gestern eintraf um Marcello als einer der sportlichen Leiter neben Mario Chiesa zu ersetzen, sprach über die bescheidenen Ergebnisse seiner Fahrer: „Wir müssen geduldig bleiben. Viele unsere Fahrer sind jung und müssen erst Erfahrungen sammeln. Für viele ist es die erste dreiwöchige Rundfahrt. Heute haben wir versucht, in die Gruppe zu kommen und schlussendlich ja auch geschafft. Viele der anderen unserer Fahrer haben heute versucht Energie zu sparen, um diese dann in den nächsten Etappen nutzen zu können. Mit dem Start in die nächste Woche hoffen wir, dass wir uns dann als kämpferische Mannschaft präsentieren können.“

Hören Sie sich die Reaktionen auf der Ziellinie

https://audioboo.fm/IAMCycling

IAM Cycling: Marcel Aregger (S), Jonathan Fumeaux (S), Sébastien Hinault (F), Dominic Klemme (All), Pirmin Lang (S), Matteo Pelucchi (It), Vicente Reynes (Esp), Aleksejs Saramotins (Let), Johann Tschopp (S).

http://www.iamcycling.ch/pro/performances-resultats/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sechs − 3 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker