Rad am Ring von 25. bis 27. Juli 2014 – Der Rad-Klassiker wird zum Sommer-Festival

start_bei_rar
Die 12. Auflage des Klassikers Rad am Ring wird 2014 vom 25. bis 27. Juli stattfinden. Damit wird der einzigartige Event auf dem Nürburgring, in dessen Mittelpunkt die beiden 24-Stunden-Rennen für Rennräder und Mountainbikes stehen, zum Sommer-Festival.

„Nach September-Terminen in den letzten Jahren mit langen und teilweise nasskalten Nächten sind wir über den Termin 2014 richtig glücklich”, freut sich Organisationsleiter Hanns-Martin Fraas. Die Online-Anmeldung ist ab Donnerstag, 7. November, 12:00 Uhr über www.radamring.de möglich.

Rad am Ring steuert sonnigen Zeiten entgegen. Wenngleich es auch im Juli keine Garantie auf Sonnenstrahlen geben kann, so dürfen sich die Teilnehmer durch die Verlegung des Termins vom September in den Hochsommer zumindest auf höhere Durchschnittstemperaturen und kürzere Nächte freuen. „2014 wollen wir ein richtiges Sommer-Festival feiern”, erklärt Hanns-Martin Fraas. Die Expo und das Rahmenprogramm für die rund 25.000 Sportler, Betreuer und Besucher werden deutlich umfangreicher als in der Vergangenheit, sonst wird es am bewährten Veranstaltungskonzept nur marginale Änderungen geben.

Das Herzstück von Rad am Ring bildet wie in den letzten Jahren wieder das 24-Stunden-Rennen über Grand Prix-Strecke und die legendäre Nordschleife des Nürburgrings, bei dem über 4.000 Radsportler als Einzelfahrer, im 2er-, 4er- oder 8er-Team erwartet werden. Knapp 1.000 Mountainbiker finden sich jährlich am Nürburgring ein, die sich in den gleichen Kategorien aber auf separater Gelände-Strecke den Herausforderungen in der Eifel stellen.

Jedermann-Rennen über 25, 75 und 150 Kilometer sowie das Tourenfahren ohne Zeitnahme runden das radsportliche Programm auf dem Nürburgring-Asphalt ab. Auch die Vorbereitungen für den 34. Nürburgringlauf haben begonnen, der am Samstagmorgen des Veranstaltungswochenendes ausgetragen wird. Bei diesen Disziplinen ist das Anmeldeverfahren aber erst für Januar geplant.”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 1 = eins

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker