Strassers RAAM-Countdown: Noch 6 Wochen!

Bilder hochladen

Strassers RAAM-Countdown: Noch 6 Wochen!
Den morgigen 1. Mai hat sich Christoph Strasser im Kalender rot angestrichen: Von dahin sind es nur noch sechs Wochen bis zum Race Across Amercia, seinem absoluten Lieblingsrennen. Jetzt beginnt für den Steirer die finale Vorbereitung, um die RAAM-Siegesbestmarke des Slowenen Jure Robic mit fünf Triumphen zu egalisieren!

„Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Anfang April absolvierte ich mein zweites Trainingslager auf Mallorca und am letzten Samstag bestritt ich das Einzelzeitfahren – einen ersten Testlauf unter Rennbedingungen – im Rahmen des 27. Neusiedler See Radmarathons. Über die Distanz von 20 Kilometern mit 180 Höhenmetern mit Start in Mörbisch belegte ich wie vor einigen Jahren erneut den 4. Platz. Bis ich meinen Rhythmus fand, war das Rennen auch schon wieder vorbei. Längere Distanzen liegen mir einfach besser“, schmunzelte der vierfache RAAM-Sieger Christoph Strasser.

Klares Ziel: 5. RAAM-Sieg
Ende Mai wird der Kraubather in die Vereinigten Staaten aufbrechen, um sich dort zwei Wochen auf die Hitze Kaliforniens und Arizonas einzustellen. „Mein Ziel für meinen achten Start beim RAAM ist der fünfte Sieg! Ich will Jure Robics Bestmarke damit einstellen“, sagt Strasser. Vor zwei Jahren wurde die Strecke verändert und ist jetzt einige Meilen länger als bei Strassers Streckenrekord von 2014, als er die rund 5.000 Kilometer in einer Zeit von 7 Tagen, 15 Stunden und 56 Minuten bewältigte. „Ich glaube, dass es auf dieser Strecke zwar sehr schwierig, aber doch möglich ist, die 8-Tage-Grenze zu knacken. Das ist mein persönliches Ziel, ich möchte unabhängig von dem Speed der Konkurrenten die schnellstmögliche Zeit erreichen. Die Motivation ist riesengroß und mein Trainingsfleiß noch stärker als in den vergangenen Jahren.”

Nach dem RAAM Österreichische Ultra-Meisterschaft
Nach dem RAAM folgt für Christoph Strasser das Heimspiel „Race Around Austria Challenge” (560km und 6500 Höhenmeter). Die Kurzversion des Race Around Austria wird heuer von Veranstalter und Österreichischem Radsport-Verband erstmals als offizielle ÖRV-Staatsmeisterschaft im Ultra-Radfahren ausgetragen. “Ich finde es großartig, dass der ÖRV unseren Sport jetzt anerkennt und die Langstreckenrennen jetzt einen offizielleren Touch bekommen und nicht mehr als “Abenteuer-Rennen” ausgetragen werden”, freut sich der Kraubather.

Honorarfreies Foto/Copyright: sportshot.de
- Christoph Strasser beim Einzelzeitfahren am Samstag in Mörbisch

Homepage: www.christophstrasser.at
Honorarfreie Fotos: www.christophstrasser.at/pressefotos_pressearchiv/pressefotos
Facebook: www.facebook.com/christophstrasser.at