Süpercrosss: Kupfernagel und Franzoi komplettieren Weltklassebesetzung

Baden, 30. August 2013 – Mit der vierfachen Radquer-Weltmeisterin und Süpercrosssiegerin 2011, Hanka Kupfernagel (De), und dem italienischen Vorjahres dritten Enrico Franzoi (Ita) wurden diese Wochen die letzten bedeutenden Fahrerverpflichtungen beendet.

Im Frauenrennen stehen somit alle noch aktiven Athletinnen am Start, welche je beim Süpercross aufdem Podium standen. Bei den Elite Herren tritt das komplette Podest des Vorjahres, sowie fünf der ersten sechs Fahrer von 2012 auf der Baldegg an. Das allumfassende Revanchegeflüster hat begonnen.
Hanka Kupfernagel, kehrt nach einem Jahr Absenz auf die Baldegg zurück. Die insgesamt vierfache Radquer-Weltmeisterin gewann 2011 überlegen die Premiere in Baden. Nach einer unglücklich verlaufenen Strassensaison stehen für Kupfernagel die Strassen-Weltmeisterschaften nicht mehr auf dem Programm. Dies hat den Weg frei gemacht für ihre Rückkehr nach Baden. Mit Kupfernagel, Titelverteidigerin Petitgirard (Fra), der
französischen Meisterin und WM-Dritten Lucie Chainel und der tschechischen Landesmeister Pavla Havlikova, welche 2011 beim Süpercross Dritte war, konnten alle noch aktiven Süpercross-Podiumsfahrerinnen verpflichtet werden. Die belgische Meisterin und Weltnummer fünf, Sanne Cant, komplettiert das Quintett der grossen Favoritinnen.
Podiumsrevanche mit namhaften Herausforderern
Im letzten Jahr gewann der Franzose Francis Mourey, vor Publikumsliebling Lukas Flückiger und dem ehemaligen italienischen Meister Enrico Franzoi. Süpercycling Baden gelang diese Woche mit der Verpflichtung Franzois das Podest des letzten Jahre vereint an die Startlinie zurückzubringen. Dahinter ist die Liste derer, die erstmals in Baden aufs Podest fahren wollen, lang. Den beiden Landesmeistern aus Deutschland und der Schweiz, Philipp Walsleben (5ter 2012) und Julien Taramarcaz, sowie den einheimischen Simon Zahner (6ster 2012) und Ralph Näf ist der Sprung aufs Podest zuzutrauen. „Wir könnten nicht glücklicher sein. Sowohl bei den Frauen, wie auch bei den Männern haben
wir ein traumhaftes Starterfeld zusammengebracht“, zeigt sich OK-Präsident Christian Rocha gut zwei Wochen vor dem Süpercross zufrieden. „Diese internationalen top Besetzungen zeigen uns, dass unser Event innerhalb drei Jahren an grosser sportlicher Bedeutung gewonnen hat. Dies, wie auch das Medien- und Zuschauerinteresse bestätigen uns, dass der Radquersport in der Schweiz grosses Potential hat“, so Rocha weiter.
Event für die ganze Familie
Wie in den Jahren zuvor, ist das Süpercross Baden weit mehr als nur ein
Spitzensportanlass. Besonders das TCS-Kids-Cross, aber auch das
Jedermann-Cross, welches den Renntag um 9 Uhr eröffnet, erfreut sich von
Jahr zu Jahr grösserer Beliebtheit. Bereits zum heutigen Zeitpunkt sind
knapp hundert Kinder für das TCS-Kids-Cross, welches unmittelbar vor dem
Rennen der Elite Herren stattfindet, angemeldet.

Trailer Süpercross Baden 2013: http://vimeo.com/72982077

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4 + = elf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker