Schlagwort-Archiv: 1250-Jahre Bensheim

Deutsche Strassenmeisterschaft 2015 in Einhausen & Bensheim

Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für die Deutsche  Einzelzeitfahr – & Straßenmeisterschaft 2015 bei Algis Oleknavicius und den ausrichtenden Vereinen RV Einhausen sowie der DJK SSG Bensheim.
Zu der zweitägigen Meisterschaft vom 26. & 28. Juni werden rund 300 Spitzenradsportlerinen und Radsportler aus ganz Deutschland erwartet. Unter ihnen auch der frisch gebackene Mailand- SanRemo und Paris-Roubaix Sieger John Degenkolb (Giant-Alpecin).

RAD_DM Bensheim

http://www.rad-dm2015.de/

 

 

Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft Elite am letzten Juni-Wochenende in Bensheim geplant

Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) richtet am letzten Juni-Wochenende in Bensheim die Deutsche Meisterschaft im Straßenradsport der Elite aus. Der Magistrat der Stadt Bensheim hat der Ausrichtung grundsätzlich zugestimmt. Die endgültige Entscheidung obliegt der Stadtverordnetenversammlung. Voraussetzung für die Zustimmung ist, dass der Stadt Bensheim mit Ausnahme des administrativen Aufwands keine Aufwendungen und keinerlei Kosten entstehen. Bürgermeister Rolf Richter hatte alle Fraktionen im Vorfeld über den aktuellen Stand informiert, in die Planungen eingebunden und am Entscheidungsprozess beteiligt. Alle Fraktionen haben grundsätzliche Zustimmung signalisiert.
„Wir freuen uns, dass im Jahr unseres 1250. Stadtjubiläums Bensheim Austragungsort für dieses renommierte Radrennen wird und wir die besten Radsportler Deutschlands hier begrüßen können“, sagt Bürgermeister Rolf Richter, der sich vor allem darüber freut, dass auch Bergsträßer und Bensheimer Sportler zum Teilnehmerfeld gehören werden.
Der Start- und Zielbereich ist am Berliner Ring auf Höhe der Weststadthalle geplant. Die Streckenführung sieht – vorausgesetzt der Genehmigung durch die Behörden – einen Kurs vor, der über Auerbach, Hochstädten, Balkhausen, Staffel, Beedenkirchen, Reichenbach, Elmshausen, Wilmshausen und Schönberg zurück zum Berliner Ring führt.

Eine Woche vor dem Start der Tour de France ist mit einer überregionalen Berichterstattung des Rennens zu rechnen. Erwartet werden etwa 20.000 Zuschauer. Jetzt geht es darum, einen Helferkreis zu bilden. Hilfsorganisationen und Vereine wurden bereits informiert.