Schlagwort-Archiv: Akinori Yamamura

Patrick Jäger stürzt bei Bundesligarennen in Schwaz Verletzungen könnten Chancen auf WM in Doha / Qatar gefährden

Fotos Team Vorarlberg
Nicolas Winter auf Rang elf – Patrick Schelling wird bei Altstadtkriterium Fünfter!

Dieses Wochenende hat sich das Team Vorarlberg anders vorgestellt, zumal gestern Patrick Schelling sich mit Rang fünf beim Altstadtkriterium bestens eingefahren ist. Es war alles vorbereitet für einen Spitzenplatz von Patrick Jäger, als dieser in der Spitzengruppe auf ein stehendes Motorrad gestürzt ist. Aus der Traum von einem Top Platz heute und nun das Zittern in Richtung Weltmeisterschaften. Erste Diagnose: Angeknackstes Schlüsselbein und angerissenes Fingergelenk!

Bilder oder Fotos hochladen
Patrick Jäger smile

Altstadtkriterium – Schwaz Samstag 3. Sept. – Patrick Schelling auf Rang fünf, Zurita auf zwölf!

Das Aufwärmprogramm gestern Abend in den Gassen der Altstadt von Schwaz entwickelte sich zu einer super schnellen und intensiven Angelegenheit. Patrick Schelling wird im großen Fahrerfeld sehr guter Fünfter, Francesc Zurita wird Zwölfter. Sieger der Deutsche Jannik Steimle.

Weiterlesen

Teil 3:Starker Team Vorarlberg Kader 2016 komplettiert mit Zugang aus der Word Tour!

Bilder oder Fotos hochladen

Schweizer Patrick Schelling neu im Kader, wie auch Der Zsolt, Mads Frank Hansen und Youngster Thomas Umhaller – Yamamura verlängert!

Die kommende Saison kann kommen! Das Team Vorarlberg fixiert die letzten Fahrer für 2016.
IAM Profi Patrick Schelling wechselt aus der World Tour zum Ö-Tour Sieger Team 2015 und will hoch hinaus. Routinier und Klassikerfahrer Der Zsolt (UNG) neu im Team wie auch die beiden Youngsters Mads Frank Hansen (DAN) und Thomas Umhaller (AUT). Yamamura (JAP) bleibt dem Team auch nächstes Jahr treu.

15 Mann werden die das Jahr eins nach dem feudalen Heimsieg an der Österreich Radrundfahrt UCI 2.HC in Angriff nehmen. Es hat ein reger Wechsel im Team stattgefunden, da der einer oder andere Fahrer aus dieser Saison in die nächst höhere Kategorie aufsteigen konnte. Das Team ist seiner erfolgreichen Linie mit dem Nachwuchs zu arbeiten treu geblieben. Zusammen mit einigen arrivierten Fahrern ist es wiederum gelungen eine ambitionierte Mannschaft zu bilden.

Weiterlesen

Team Vorarlberg mit Doppeleinsatz – es ruft die französische Rundfahrt KreizBreizhElites UCI 2.2 vom 01.-03. August

und der Klassiker in St. Anton am Arlberg am Samstag 01. August!
Bilder oder Fotos hochladen
1. Etappe_Baldo in group

Am kommenden Wochenende ist für das Team Vorarlberg wieder volles Programm angesagt. Die 20. Austragung von KreizBreizhElites, eine UCI Rundfahrt der Kategorie 2.2 steht am Programm, sowie das internationale Kriterium in St. Anton am Arlberg!

Nicolas Baldo, Michael Kucher, Nicolas Winter, Lukas Meiler und Akinori Yamamura werden die Farben des Teams in der fernen Bretagne vertreten. Die Rundfahrt führt über 540 Km und vier Etappen, wobei am Sonntag die Etappen auf zwei Halbetappen aufgeteilt sind. Das Team reist bereits am Donnerstag Richtung Calanhel an – es warten 1300 Kilometer!

Weiterlesen

Team Vorarlberg top präsentiert bei “Rund um Köln” UCI 1.1 und “GP Judendorf” UCI 1.2

Bilder oder Fotos hochladen
Ein Teil der Spitzengruppe

Bilder oder Fotos hochladen
Bereit für den Start

Fotos Team Vorarlberg

De la Parte nach starker Vorstellung mit Rang fünf knapp am Podium beim GP Judendorf UCI 1.2 vorbei – Koretzky in Spitzengruppe mit Rund um Köln Sieger Tom Boonen – Janorschke im Sprint 13.!

99. Rund um Köln (190 Kilometer) – Koretzky in Angriffslaune

Weiterlesen

Team Vorarlberg mit großen Ambitionen zu deutschem Klassiker „Rund um Köln“ UCI 1.1 und zum GP Judendorf UCI 1.2

Bilder oder Fotos hochladen
Clement in Führung

Der komplette Kader ist an diesem Wochenende auf zwei „Hochzeiten“ im Renneinsatz. Es wird ein heißer Tanz bei der 99. Austragung von Rund um Köln. Marcel Kittel, Gerald Ciolek und Tom Boonen sind nicht die einzigen Konkurrenten, aber in Köln hat sich das Team Vorarlberg immer stark präsentiert.
In der Steiermark ruft der GP Judendorf zum großen Kräftemessen auf der sehr schweren Strecke. Alle österreichischen Team sind im Bestbesetzung am Start – das Team Vorarlberg zwar nicht mit vollem Aufgebot, aber das muss kein Nachteil sein an diesem Bundesliga Rennen.

Weiterlesen

Slowenischer Doppelsieg beim GP Vorarlberg in Nenzing: Clement Koretzky holt nächstes starkes Podium für Team Vorarlberg

Bilder oder Fotos hochladen
Zweiter Rang in der Team Wertung!
Bilder oder Fotos hochladen

Bei kühlen Temperaturen und starkem Dauerregen hatten es die Fahrer im dritten Rennen der Wiesbauer Rad Bundesliga beim GP Vorarlberg über 175 Kilometer alles andere als einfach. Das Team Vorarlberg setzte als Heimmannschaft viele Akzente und schaffte mit Rang drei das erhoffte Podium durch Clement Koretzky. Geschlagen von den beiden Slowenen Bajc und Bajt.
Sehr erfreulich zudem der zweite Tagesrang in der Team Wertung und die Zuschauer, welche sich in Nenzing mehr als wetterfest erwiesen haben. Hart, härter – Radsport.

Weiterlesen

Team Vorarlberg in Bestbesetzung zum GP Vorarlberg am 1. Mai in Nenzing

Bilder oder Fotos hochladen

Team Vorarlberg in Bestbesetzung zum Heimrennen GP Vorarlberg am 1. Mai_1
Schreiber und Co. vor Heimspiel top motiviert gegen super starke Konkurrenz!

Spannung pur! Die Ausgangslage vor dem dritten Bewerb der Wiesbauer Rad Bundesliga 2015 könnte nicht spannender sein. Fast alle österreichischen Continental Teams kämpfen in der noch frischen Saison auf Augenhöhe. Für das Team Vorarlberg gilt es den Vorjahressieg zu verteidigen – es wird alles andere als einfach – denn alle Teams stehen komplett am Start!

Weiterlesen

Team Vorarlberg zu Ostern im Großeinsatz in Frankreich, Italien und Deutschland!

Bilder oder Fotos hochladen
Teamvorstellung

Mächtiges Rennprogramm zu Ostern für das Team Vorarlberg in Frankreich und Italien – Route Adelie de Vitre UCI 1.1, Paris-Camembert UCI 1.1, Singen, Rund um Schönaich und Trofeo Piva UCI 1.2

Ein wahres Großprogramm steht den Fahrern des Teams Vorarlberg am Osterwochenende bevor. Die arrivierten Fahrer starten bei zwei Eintagesklassiker in Frankreich, die Youngsters sind in Italien und Deutschland im Einsatz!

Weiterlesen

Team Vorarlberg eröffnet Rad Bundesliga Saison 2015 in Leonding am kommenden Sonntag 22.03


Nicolas Baldo
Zweiter Teil des Teams Vorarlberg auf dem Weg zur Tour de Taiwan UCI 2.1

Am kommenden Sonntag fällt auch in Österreich beim 55. Eröffnungsrennen in Leonding der Startschuss in eine mit Garantie sehr spannende Saison. Die Teams haben sich neu formiert und die Konkurrenz ist gewachsen, wie auch die Teilnahme ausländischer Teams.
Der zweite Teil der Mannschaft hat sich nach Asien verabschiedet. Es steht die die Tour de Taiwan über fünf Etappen am Rennkalender (22. – 26.03.). Diese Rundfahrt hat sich etabliert und die neu gestalteten Etappen werden alles von den Fahrer abverlangen.

Weiterlesen

Team Vorarlberg setzt auch für das kommende Jahr auf den Nachwuchs

Team Vorarlberg setzt auch für das kommende Jahr auf den Nachwuchs – Patrick Jäger verlängert, Kucher, Lehner, Walzel und Yamamura neu im Team als Fahrer – Patrick Banfi als „directeur sportif“!

In den vergangenen Tagen hat sich viel im Teamgefüge getan – die Telefone liefen heiß. Das Team bleibt der Philosophie treu den Nachwuchs zu stärken und diesem mehr als nur eine Chance zu geben.
Patrick Jäger, welcher in diesem Jahr einen großen Sprung nach vorne machen konnte, hat seinen Vertrag verlängert. Er konnte speziell Ende Saison glänzen mit seinen starken Auftritten bei der Tour of China – mit etwas Rennglück wäre hier ein Top 5 Rang drinnen gewesen in der Gesamtwertung.

Mit Michael Kucher, Andreas Walzel und Daniel Lehner hat man hoffnungsvolle Österreicher verpflichten können, welche ihre nationalen und internationalen Renneinsätze erhalten werden. Ebenso stehen alle im erweiterten Kader des Nationalteams. Akinori Yamamura trägt als erster Japaner ein Team Vorarlberg Trikot.
Patrick Banfi aus der Schweiz verstärkt zudem den Bereich der sportlichen Leiter.

Patrick Jäger (20 Jahre – Klaus/Vorarlberg)
„Im diesem Jahr habe ich meine persönlichen Ziele fast erreicht. Die Entwicklung geht in die richtige Richtung, da ich im Team auch die wichtigen internationalen Renneinsätze erhalte. Diese sind wichtig wenn ich bei Ö-Tour 2015 glänzen möchte, um in Bregenz an der Schlussetappe eine gute Performance abliefern zu können. Auf alle Fälle bin ich topmotiviert und zuversichtlich für die kommende Saison!“

Michael Kucher (21 Jahre – St. Veit a.d. Glan / Kärnten)
” Ich freue mich sehr, die nächste Saison im Team Vorarlberg bestreiten zu dürfen.
Für die nächste Saison erwarte ich mir, mich vor allem sportlich weiter zu entwickeln.
Dafür sind die Voraussetzungen beim Team Vorarlberg mit einem starken internationalen Rennkalender, erfahrenen Teammittgliedern und professionellen Strukturen ideal. Ich bin bereit für meine Aufgaben und Herausforderungen im Team Vorarlberg.”

Andreas Walzel (19 Jahre – Wels/OÖ)
„Ich habe mich für das Team Vorarlberg entschieden, da diese Mannschaft gezielt jungen Österreichern die Möglichkeit bietet sich im internationalen Profiradsport zu etablieren.
Meinen Fokus möchte ich 2015 speziell auf diese Rennen (U23) legen, da es die Rennen sind, bei welchen man sich mit den internationalen Nachwuchsfahrern messen kann.
Weiter würde ich gerne bei der Österreichrundfahrt für das Team Vorarlberg an den Start gehen, um dort die Mannschaft bestmöglich unterstützen und vor allem viel an Erfahrung sammeln zu können.“

Daniel Lehner (20 Jahre – Thalheim bei Wels/OÖ)
„Das Team Vorarlberg war die erste Adresse bei der Teamsuche für 2015. Die Zusage kam rasch, worüber ich mich sehr gefreut habe. Ich bin glücklich darüber im Team Unterschlupf gefunden zu haben und freue mich darauf mit den neuen Teamkollegen eine erfolgreiche Saison bestreiten zu können. Mein Ziel für diese Saison ist, bei dem einen oder anderen UCI-Rennen vorne mitzumischen, mich bestmöglich in die Mannschaft zu integrieren und mit dieser tolle Erfolge einzufahren.“

Akinori Yamamura (20 Jahre – Nagasaki/Japan)
„Ich freue mich nach meinem ersten Profijahr 2014 in einem tschechischen Team nun im Team Vorarlberg fahren zu können. Ich bin noch jung, aber hoch motiviert. Die Chancen stehen gut, dass wir mit dem Team auch Tour of Japan im Mai eingeladen werden. Hier möchte ich glänzen, aber auch in den anderen Rennen die anderen Fahrer bestmöglich zu unterstützen.“

Mit Patrick Banfi, dem 39 jährigen Schweizer, hat sich das Team auch im Bereich der sportlichen Leiter ausbauen können. Banfi ist in der Szene mehr als bekannt. Als Ex-Rennfahrer bekleidete er in mehreren Teams bereits die Position als directeur sportif und freut sich speziell mit den jungen Sportlern arbeiten zu können.

Ihm zur Seite stehen in der sportlichen Leitung weiter Werner Salmen, Daniel Hirs und Hans Innerhofer.

Nach dem Abgang von Fabian Schnaidt, welchen das Team sehr getroffen hat und bedauert, wird in den nächsten Tagen ein „schneller“ Ersatz präsentiert werden können.