Schlagwort-Archiv: Alexander Nordhoff

Team Kuota-Lotto News: Zweimal Rang 2 und zweimal mal Rang 3 am Pfingstwochenende

Das Pfingstwochenende stand ganz im Zeichen der Rad-Bundesliga, bei der am Sonntag und Montag die Rennen 2 (Main-Spessart Rundfahrt in Karbach) und 3 (Rad-Bundesliga in Dautphe der RSG Buchenau) auf dem Programm standen. Christopher Hatz, der im Vorjahr zweiter der Bundesliga-Gesamtwertung wurde, konnte sich mit den Plätzen 3 und 6 hervorragend in Szene setzen. Bei weiteren Rennen konnten die Profis vom Team Kuota-Lotto noch 3 Podiumsplatzierungen einfahren.

Für die Rad-Bundesliga hatten sich die Profis vom Team Kuota-Lotto einiges vorgenommen, haben sie doch den Zweitplatzierten der Bundesliga-Gesamtwertung des Vorjahres Christopher Hatz in den eigenen Reihen. Am Sonntag konnten sie dieses Vorhaben in Karbach sogleich in die Tat umsetzen. Christopher schaffte den Sprung in eine 9-köpfige Spitzengruppe, die auf den letzten 40 Kilometern von 11 Verfolgern aufgefahren wurde. Nachdem sich aus der neu formierten Spitze abermals 5 Mann absetzten konnten, machte sich Christopher mit 5 Mitstreitern auf die Verfolgung. In der letzten Runde gelang dann der Zusammenschluss und im Sprint der 11 Spitzenreiter gelang Christopher ein hervorragender 3. Platz. Max Walscheid konnte den Sprint des Hauptfeldes gewinnen, was Rang 14 bedeutete, da noch 2 weitere Fahrer zwischen der Spitze und dem Hauptfeld lagen.

Weiterlesen

Team ABUS-NUTRIXXION: ALEX SCHMITT FÄHRT SICH FÜR DAS SAISONFINALE IN FORM

Dieser zweite Platz kommt genau zur rechten Zeit. Nur vier Tage vor dem Saisonfinale am Donnerstag beim Münsterland Giro unterstrich Team ABUS-NUTRIXXION-Profi Alex Schmitt seine gute Form mit einem zweiten Platz beim Rennen „Rund am Eigelstein” in Köln. Hinter Sebastian Forke vom Team NSP-Ghost sicherte sich Schmitt Platz zwei und brachte sich damit für das Rennen in Münster in Erinnerung. „Die Form ist gut”, sagte der Bonner, der beim hochklassig besetzten nationalen Saisonfinale in Münster das Potenzial für einen Top-Ten-Platz hat.

giro4_web

Weiterlesen

Team Quantec-Indeland: Nordhoffs Solo nicht belohnt

Ein starker Auftritt wurde nicht mit einem Platz auf dem Podium belohnt: Beim Traditionsrennen “Rund um die Eigelsteintorburg” in Köln belegten Alexander Nordhoff und Daniel Westmattelmann aus dem Team Quantec-Indeland die Plätze fünf und sechs. Der Sieg nach dem 101 Kilometer langen Rundstreckenrennen ging an Sebastian Forke (NSP-Ghost). Acht Fahrer, darunter Nordhoff und Westmattelmann, hatten sich in der zweiten Rennhälfte abgesetzt und einen komfortablen Vorsprung herausgefahren. Alexander Nordhoff, in diesem Jahr bereits fünffacher Sieger, wollte sich damit nicht abfinden und attackierte. Sein Soloangriff war in der vorletzten Runde beendet. Florian Monreal wurde im Sprint des Feldes Vierter und belegte im Ergebnis Rang zwölf.

René Penno

Team ABUS-NUTRIXXION: BENNI SYDLIK SIEGT BEIM RAD-CHAMPIONAT

Großartiger Auftritt von Team ABUS-NUTRIXXION-Profi Benni Sydlik beim Radchampionat von Dortmund-Brackel. Nach 90 km setzte sich der 22-Jährige vor Alexander Nordhoff (Team Quantec-Indeland) und Dennis Klemme (Stevens Racing-Team) durch. Für Benni Sydlik war es der dritte Saisonsieg und die Bestätigung, dass die Formkurve nach den zuletzt starken Auftritten noch weiter nach oben geht. Die Ernst-Claußmeyer-Trophäe führt Sydlik jetzt mit 25 Zählern an, gefolgt von Dennis Klemme (23). Die Entscheidung in der Wertungsserie fällt beim Finale in zwei Wochen in Werne.

Weiterlesen

Team Quantec-Indeland: Alexander Nordhoff setzt Erfolgsserie fort

Alexander Nordhoff aus dem Team Quantec-Indeland hat am Sonntag seine Siegesserie der letzten Wochen fortgesetzt. In Wuppertal-Langerfeld siegte er nach 70 Kilometer vor Peter büsch (Team Starbikewear) und Hendrik Werner (RRG Porz). In Chemnitz gewann Robert Retschke am Samstag ein Steherrennen.
Für Alexander Nordhoff war es in Wuppertal der fünfte Sieg in dieser Saison. In der Schlussphase des Rundstreckenrennens hatte sich der Beckumer abgesetzt und gewann wie auch die anderen Rennen als Solist.022 Sieger Alexander Nordhoff

Weiterlesen

Team Quantec Indeland: Alexander Nordhoff siegt in Dortmund-Hombruch

Alexander Nordhoff aus dem Team Quantec Indeland hat seine Bilanz am Wochenende mit zwei Siegen weiter verbessert. Bei der 40. Internationalen Meisterschaft in Dortmund-Hombruch gewann der Beckumer erst das Rundstreckenrennen, später legte er im Dernyrennen nach. Für Alexander Nordhoff war das der dritte und vierte Sieg in diesem Jahr. Weiterlesen

Team Quantec-Indeland: Alexander Nordhoff gewinnt in Quadrath

Das Team Quantec-Indeland bleibt weiter in der Erfolgsspur. In Quadrath steuerte Alexander Nordhoff den nächsten Sieg für die Bilanz in dieser Saison bei. Der Beckumer gehörte beim 38. Erftpokal von Quadrath zusammen mit Michael Kurth zu einer 17 Fahrer großen Spitzengruppe. Im Finale des 84 Kilometer langen Rundstreckenrennens konnte sich Nordhoff allein absetzen und seinen zweiten Sieg in diesem Jahr einfahren. Zweiter wurde der Niederländer Mats Boeve (De Rijke-Shanks) vor Dominik Ivo (Blitz Spich). Michael Kurth belegte Rang fünf. Bereits am Samstag gab es Grund zum Jubeln. Beim “Rund um Dom und Rathaus” in Aachen sprintete Ron Pfeifer auf Rang zwei. Nach 72 Kilometern musste er nur Alex Schmitt (Nutrixxion-Abus) den Vortritt lassen, mit dem Ron Pfeifer ein Spitzenduo gebildet hatte. Robert Retschke komplettierte das Ergebnis als Sechster.

Team Quantec-Indeland: Alexander Nordhoff Vierter in Wuppertal

Alexander Nordhoff aus dem Team Quantec-Indeland hat eine weitere Podiumsplatzierung nur knapp verpasst. Beim 23. UNI-Radrennen in Wuppertal fuhr der Beckumer auf Rang vier. Matthias Bertling beendete das 103 Kilometer lange Rundstreckenrennen auf Rang neun. Den Sieg sicherte sich Benjamin Sydlik (Nutrixxion-Abus)  vor Dirk Finders (To Win-Josan). Die beiden Niederländer im Team Quantec-Indeland glänzten zeitgleich beim Deichstadt-Cup in Neuwied: Nach 70 Kilometern klassierten sich Raymond Werst und Luc Loozen als Sechster und Zehnter. Der Sieg ging an Raphael Freienstein (Heizomat).