Schlagwort-Archiv: Andi Kleiber

Bike-Marathon Bad Wildbad: Kleiber versiert im Downhill

Bilder oder Fotos hochladen
Kleiber-Bettinger

Beim 16. Bike-Marathon in Bad Wildbad hat Andreas Kleiber vom Lexware Mountainbike Team Platz fünf belegt. Der Freiburger überzeugte vor allem mit seinen Downhill-Qualitäten.

Für Andi Kleiber lief sein Einsatz im Nordschwarzwald mehr als zufriedenstellend. „Ich habe mich das Rennen über recht wohl gefühlt“, meinte er hinterher. Das einzige Problem für ihn war das Tempo, das der Schweizer Hansueli Stauffer zu Beginn der 89 Kilometer anschlug. „Der ist gleich auf und davon“, berichtet Kleiber, der auch die Drei-Mann-Gruppe dahinter verpasste.

Er fand sich in der zweiten, einer vierköpfigen Verfolgergruppe wieder. In diesem Quartett war Kleiber der Versierteste im Downhill, so dass er in dne folgenden Anstiegen jeweils von einem kleinen Polster zehren konnte.

„Dadurch ist die Gruppe dann anfangs der zweiten von drei Runden auseinandergefallen“, so Kleiber zum Renngeschehen. Nur noch Wolfgang Mayer aus Murg-Niederhof hielt mit dem Lexware-Fahrer mit.

In der letzten Runde konnte sich der Biker aus dem Hochschwarzwälder Team dann sogar von Mayer absetzen und mit 9:06 Minuten Differenz auf Stauffer (3:37:20) Fünfter werden. „Damit bin ich schon recht zufrieden“, konstatierte der Freiburger. „Die Strecke war echt cool und für einen deutschen Marathon mit erstaunlich vielen Trails.“

Zwei Tage vor der Abgabe der Masters-Arbeit seit das „eine schöne Abwechslung“ gewesen.

Kleibers nächster Stopp: Der Tegernsee-Marathon in zwei Wochen.

Trans-Schwarzwald: Bettingers Husarenritt zum Etappensieg

Matthias Bettinger vom Lexware Mountainbike Team hat zum Abschluss des Trans-Schwarzwald Etappenrennens einen Coup gelandet und die Etappe am Feldberg gewonnen. In der Gesamtwertung wurde er nach Defekt am dritten Tag 17., während Teamkollege Andreas Kleiber konstant fuhr und Zwölfter wurde.

Er hätte sich keinen besseren Tag aussuchen können. „Am Höchsten“, wie die Schwarzwälder den Feldberg nennen, gelang Matthias Bettinger ein echter Coup. Als Solist erreichte er das Ziel am Seebuck und gewann die fünfte und letzte Etappe der zehnten Auflage der Trans-Schwarzwald.

„Vermutlich“ war das sein erster Etappensieg bei er Trans-Schwarzwald überhaupt, so genau wusste der Breitnauer das gar nicht. Aber bei seinem Gesamtsieg im Jahr 2008 war ihm keiner gelungen.

Weiterlesen

Black Forest Ultra Bike-Marathon Kirchzarten: Gutmanns dritter Sieg – Bettinger komplettiert Pokal-Sammlung

Das Lexware Mountainbike Team war auch auf heimischem Terrain erfolgreich. Beim Black Forest Ultra Bike-Marathon in Kirchzarten holte sich das Team zwei Siege und drei zweite Plätze. Matthias Bettinger verpasste seinen zweiten Sieg auf der Ultra-Distanz nur knapp.

Alle drei Pokale hat Matthias Bettinger jetzt in seiner Vitrine stehen. Der Breitnauer hätte am Sonntag auf der Königsdistanz von 117 Kilometer gerne auch eine zweite ganz große Trophäe mitgenommen und wenn man den amtierenden Deutschen Meister Tim Böhme schlagen kann, dann könnte das auch klappen. Doch der Lenggrieser Andreas Seewald war an diesem Tag einen Tick stärker.

Weiterlesen

Black Forest Ultra Bike in Kirchzarten / Vorschau Bettinger: Endlich wieder Ultra Bike

Das Lexware Mountainbike Team freut sich auf die 17. Auflage des Black Forest Ultra Bike im heimischen Kirchzarten. Matthias Bettinger, Heiko Gutmann, Andi Kleiber und Co. wollen auf verschiedenen Strecken um den Sieg mitkämpfen.

„Ich freue mich riesig.“ Dem Breitnauer Matthias Bettinger ist die Vorfreude auf den Ultra-Bike schon ins Gesicht geschrieben. Nach einem Jahr, in dem das Kirchzartener Kult-Event pausiert hat, kann es der Sieger der Ultra-Distanz von 2012 kaum erwarten, bis er sich den Qualen der 117 Kilometer durch den Hochschwarzwald erneut stellen darf. Da geht es ihm wohl so, wie mehr als 5000 anderen Bike-Enthusiasten auch.

„Endlich wieder Ultra Bike. Das ist super für mich, das ist super für die Region und für unser Team“, sagt Bettinger.
Er wird es unter anderem mit dem amtierenden Deutschen Marathon-Meister Tim Böhme und auch mit dem zuletzt starken Freiburger Benjamin Stark zu tun bekommen. „Ich habe viel trainiert und fühle mich gut. Der Waldhaus-Marathon war eine gute Vorbereitung auf Kirchzarten“, zeigt sich Bettinger zuversichtlich, dass er lange vorne mithalten kann.

Weiterlesen

Bundesliga Heubach / Gardasee-Marathon: Pfäffle: Mit guter Form kann man überall schnell fahren

Die Cross-Country-Fraktion des Lexware Mountainbike Team steht am Wochenende beim zweiten Bundesliga-Rennen der Saison in Heubach am Start. Nur Luca Schwarzbauer muss weiter pausieren. Matthias Bettinger und Andi Kleiber fahren am Samstag in Italien den Gardsee-Marathon.

Christian Pfäffle hat am Dienstag in Frankfurt den Spezialisten für Radbiometrie, Jens Machacek in Anspruch genommen um für seine beiden Scott-Bikes die optimale Sitzposition auszutüfteln. „Auch durch die neuen Schuhe von Shimano war es wichtig noch mal perfekt abzustimmen“, erklärt Pfäffle. Um den Druck optimal auf die Pedale zu bringen und die antrainierte Form bestmöglich entfalten zu können.
Die scheint bei Christian Pfäffle in diesem Frühjahr wirklich gut zu sein. Ein nachträglicher Blick auf die Rundenzeiten, wo ihn ein Defekt ausbremste, war ein weiterer Beleg.
Für das kommende Rennwochenende bei der 15. Auflage des BiketheRock-Festivals in Heubach wird Christian Pfäffle wieder den Vergleich mit der U23-Konkurrenz suchen. Internationale Fahrer sind am Start und alle starken Deutschen. Insofern ist das zweite Bundesliga-Rennen der Saison auch für den Neuffener noch mal ein interessanter Formtest.

Weiterlesen

Tälercup Hausach: Pfäffle: Hab’ das Siegen noch nicht verlernt


Schwarzbauer_Pfäffle_Gutmann_by Lexware

Der erste kleine Einstand ind die Saison 2015 endet für das Lexware Mountainbike Team mit einem Dreifach-Erfolg. Christian Pfäffle gewinnt den Tälercup in Hausach vor den Teamkollegen Luca Schwarzbauer und Heiko Gutmann. In den Nachwuchsklassen werden weitere Siege vermeldet.

Gut für’ Selbstvertrauen: Nach einer schwierigen Saison 2014 und einer sechswöchigen Trainingspause am Ende des Jahres, konnte Christian Pfäffle in Hausach wieder ein Erfolgserlebnis verbuchen.

Weiterlesen

Team Texpa: Mayer fährt aufs Treppchen

Rang 3 für Mayer bei seinem Heimrennnen bei der Rothaus Murgtal Trophy in Niederhof
130707_Mayer bei der Siegerehrung
Als letztes Vorbereitungsrennen auf die CRAFT BIKE Transalp, die am Samstag in Mittenwald startet, nutzte Wolfgang Mayer die Rothaus Murgtal Trophy als intensive Trainingseinheit. Auf einer kurzen schnellen Strecke mit 27 Kilometern, waren mit von der Partie die zwei starken Lexware Rothaus Teamfahrer Matze Bettinger und Andi Kleiber.
Kurz nach dem Start konnten sich die drei vom restlichen Feld lösen und sorgten für ein hohes Tempo, so dass der Abstand nach hinten größer wurde. Mayer musste wegen des hohen Tempos etwas rausnehmen und ließ die beiden wegfahren. Mit Sichtkontakt kam Mayer zwar immer näher an Bettinger und Kleiber heran, aber am letzten Anstieg Richtung Ziel reichte es nicht mehr, an die zwei aufzuschließen. Somit hatte Bettinger als erster das Ziel erreicht, vor Kleiber und Mayer. Somit kann Mayer dennoch zuversichtlich mit seinen Teampartner Michael Schuchardt auf die Trans Alp gehen.

Ergebnisse:

1.Matthias Bettinger Lexware Rothaus Team
2.Anderas Kleiber Lexware Rothaus Team
3.Wolfgang Mayer Texpa – Simplon