Schlagwort-Archiv: ASO

TOUR OF OMAN 2018: A MUST DO FOR KRISTOFF (UAE Team Emirates)

Alexander Kristoff showed again in the second part of 2017 that he is one of the best riders when it comes to sprints and one-day races, winning the European championships and claiming the silver medal at the Worlds, mere centimetres behind Peter Sagan. The former winner of Milan – Sanremo (2014) and Tour of Flanders (2015) is back into action with a new kit, after signing with UAE Team Emirates. And he’s determined to remind everyone that he is also a man of the Spring.


Tour of Oman 13.2.18 to 18.2.18
Who will be the best sprinter of the Tour of Oman?
Mark Cavendish is a good sprinter, he’s showed it many times. The level of the sprints will be high. But I’ve done good sprints here before (7 stage wins) so I hope that I’ll be among the best and that I can win again.
What are you looking for in the Tour of Oman?
It’s part of my build-up for the Classics. I’ve actually participated in every edition. I don’t know if many other people have been there every year… With Dubai and Abu Dhabi, I have like a Grand Tour here in the Middle-East. I know Cavendish is doing the same. I hope to start winning some races. And the main point is to build shape for the Classics.
What’s special about the Tour of Oman?
In Dubai and Abu Dhabi, the buildings are more modern, in Oman it’s classic oriental and I like it. When you think of Arabia, Oman is one of the countries that reflects that. And also the nature is more spectacular with the mountains. Normally, we always have a nice weather and a good race, so it will be nice!
You’re coming with your new team, UAE Team Emirates, after six years with Katusha…
Now I’m quite used to getting the new kit on. I feel good in the new team, with UAE. I had a really good time in Katusha for sure, there are many good guys. I’ve seen them again and they are my friends, but now I also get new friends from UAE and I feel like at home already.
How would you describe your role in the team?
I will be a captain for the sprints and classics. And then we have other captains for Ardennes classics and the Tours. The Classics are my big goal for the season. The first target will be Sanremo and then I want to be in top shape until Roubaix. The Tour will be my second big goal. I think we’ll split the team 50/50 with Dan Martin. He will need support as he goes for a good general classification.
The Tour of Oman is an opportunity to see how well you understand each other with your new teammates in the sprints. What do you expect ?
We’ve trained a bit for the sprints in the first training camp, where we were almost all together, but not during the last one. (Simone) Consonni was in Australia, (Filippo) Ganna was in Argentina ; we’ve been a little bit spread out. But we all know what we need to do and we just need to make a good plan before and try to execute it. My only issue is Consonni is quite small so I won’t get too much draft (laughs).

Text: ASO
Foto: Gerhard Plomitzer
www.plomi.smugmug.com
@plomiphotos (Instagram)

Santini wird Offizieller Ausstatter der Deutschland Tour

Die Deutschland Tour wird bei ihrer Neuauflage von Santini Cycling Wear eingekleidet. Für die einzige deutsche Rundfahrt der Radsport-Profis (23. bis 26. August) entwirft und produziert der italienische Hersteller die offiziellen Wertungstrikots. Neben den Profis erhalten auch die 3.500 Hobbysportler der Jedermann Tour ein kostenloses Santini-Trikot im Deutschland Tour-Design. Das Jedermannrennen im Rahmen der Deutschland Tour findet am 26. August in Stuttgart und der Region Stuttgart statt. Darüber hinaus wird Santini eine spezielle Kollektion für die Deutschland Tour einführen, die im Sommer 2018 erhältlich sein wird.

Santini, seit dieser Saison auch Ausstatter des Trek-Segafredo Teams um John Degenkolb, wird extra für die Deutschland Tour eine neue Kollektion für die Profis und Hobbysportler entwerfen. Im Profirennen können sich die Führenden der Gesamtwertung, der Sprint- und Bergwertung sowie der beste Nachwuchsfahrer der Deutschland Tour auf modische Trikots „Made in Italy“ freuen.

„Das Engagement von Santini bei der Deutschland Tour geht weit über einen klassischen Ausstatter hinaus. Den Profis bieten wir hochqualitative Wertungstrikots von einem Partner, der die Bedürfnisse der Top-Athleten seit über 50 Jahren kennt. Dazu kommen aber auch die 3.500 Jedermann Tour-Teilnehmer in den Genuss ihres eigenen Deutschland Tour-Trikots. Damit unterstreicht Santini unsere Zielsetzung, die Radsport-Begeisterung in Deutschland zu fördern“, sagt Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports, dem deutschen Tochterunternehmen des Rennveranstalters A.S.O..

Monica Santini, CEO von Santini Cycling Wear, ergänzt: „Uns liegt die Deutschland Tour am Herzen und wir freuen uns, dass auch die Neuauflage in den Trikots von Santini stattfindet. Das moderne Konzept der neuen Deutschland Tour, eine Brücke vom Profi-Sport zum alltäglichen Radfahren zu schlagen, entspricht genau unserer Produktvielfalt. Damit wird die Rundfahrt zur idealen Bühne für uns.“

Santini Cycling Wear und die Amaury Sport Organisation (A.S.O.) haben einen Ausstattungsvertrag mit einer zweijährigen Laufzeit geschlossen. Santini präsentiert sich bei der Deutschland Tour auch vor Ort auf den Expos der vier Etappen sowie durch Werbemaßnahmen. Die Vermarktung der neuaufgelegten Deutschland Tour übernimmt die A.S.O. gemeinsam mit der Anschutz Entertainment Group (AEG), die mit der A.S.O. eine strategische Partnerschaft eingegangen ist, um den Radsport in Deutschland nachhaltig zu fördern.

Über die Deutschland Tour
Die neue Deutschland Tour wird erstmalig vom 23. bis 26. August 2018 als viertägiges Etappenrennen stattfinden. Wie der Radklassiker Eschborn-Frankfurt, wird auch die Deutschland Tour von der Amaury Sport Organisation (A.S.O.), dem Veranstalter der Tour de France, und ihrem deutschen Tochterunternehmen der Gesellschaft zur Förderung des Radsports GmbH organisiert. Die A.S.O. hat mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) vereinbart, mindestens zehn Austragungen der Deutschland Tour zu veranstalten. Neben Rennen für Profi-, Nachwuchs- und Hobby-Radsportler soll sich das Fahrrad in seiner kompletten Vielfalt wiederfinden. Erstmalig können Fans eine Radrundfahrt aktiv mitgestalten. Unter dem Motto „Deutschland. Deine Tour.“ wurden bereits 1.500 Streckenvorschläge und Ideen unterbreitet.

Text ASO
Fotos Gerhard Plomitzer
www.plomi.smugmug.com
@plomiphotos (Instagram)

Pressemitteilung ASO Deutschland Tour am 6.2.18:

Der Auftakt der neuaufgelegten Deutschland Tour findet in Koblenz statt. Damit steht der Verlauf der viertägigen Rundfahrt fest: die Deutschland Tour 2018 führt vom 23. bis 26. August von Koblenz nach Stuttgart. In diesen vier Tagen macht das Radrennen unter anderem in Trier und Merzig im Saarland Station. Der komplette Streckenverlauf wird am 2. März bekanntgegeben.

Als Startort wird Koblenz die Deutschland Tour über zwei Tage willkommen heißen, denn am Tag vor dem eigentlichen Rennen wird bereits die Teampräsentation und ein großes Rahmenprogramm mit Expo und Kinder-Rennen in der rheinland-pfälzischen Großstadt veranstaltet. Für den Rennauftakt am 23. August bietet Koblenz ein besonders prestigeträchtiges Ambiente: die Profis werden am Deutschen Eck, dem Zusammenfluss von Rhein und Mosel, zur ersten Etappe starten. Das Fahrerfeld wird sich zunächst auf eine neutralisierte Runde durch die Koblenzer Altstadt begeben, bevor der scharfe Start zur Neuauflage der Deutschland Tour erfolgt. Für die Zuschauer gibt es mit dem Rahmenprogramm und Fahrrad-Ausfahrten auf autofreien Straßen viele weitere Attraktionen neben dem Profi-Rennen.

„Die Premiere der neuen Deutschland Tour wird in Koblenz gefeiert. Zu besonderen Anlässen gehören besondere Bilder und somit freuen wir uns, dass mit dem Start am Deutschen Eck eines unserer Wahrzeichen im Mittelpunkt steht. Wir Koblenzer freuen uns auf die Athleten aber auch auf die vielen Besucher der Deutschland Tour“, sagt Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, Oberbürgermeister der Stadt Koblenz.

„Mit der Deutschland Tour begrüßen wir eine Großveranstaltung, die viele Sportinteressierte zu uns in die Region locken wird. Ich freue mich ganz besonders, dass wir an diesen zwei Tagen das Fahrrad in seiner sportlichen Vielfalt feiern werden. Mit solch attraktiven Aktionen werden wir viele Menschen zum Radfahren animieren“, ergänzt Monika Sauer, Präsidentin des Sportbund Rheinland.

Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports, dem Veranstalter der Deutschland Tour, sagt: „Koblenz bietet genau den richtigen Rahmen für den Start der Deutschland Tour. Ein Fahrrad-Festival am Deutschen Eck – das werden tolle Bilder gleich zum Auftakt. Auch aus sportlicher Sicht verspricht der Weg von Koblenz nach Stuttgart bereits jetzt eine spannende Tour.“

In vier Wochen, am 2. März, wird der Streckenverlauf der Deutschland Tour zwischen Koblenz und Stuttgart bekanntgegeben. Bis dahin können sich die Fans mit ihren Streckenvorschlägen an der Gestaltung der Deutschland Tour beteiligen und ihre Vorschläge auf der Website DeutschlandDeineTour.de oder per Email an Strecke@DeutschlandDeineTour.de einreichen.

Text ASO / Foto Gerhard Plomitzer
www.plomi.smugmug.com

Radsport erlebt in Deutschland eine Revolution

Der größte Radrennen-Veranstalter ASO erobert den deutschen Markt: Die Tour de France startet in Düsseldorf, die Deutschland-Tour gibt 2018 ihr Comeback und das Frankfurter Traditionsrennen “Rund um den Finanzplatz” wird ebenfalls von der ASO veranstaltet. Hier geht es zu dem interessanten Bericht über die Zukunft des Radsports in Deutschland auf Deutschlandfunk.