Schlagwort-Archiv: Bernd Moos-Achenbach

Radklassiker Eschborn-Frankfurt

Dank den radelnden Spendern:

4500 Euro für das Frühchen-Projekt „Rückenwind“
Bilder oder Fotos hochladen

Die Radfahrer und Skater haben sich beim Radklassiker Eschborn-Frankfurt am 1. Mai 2016 wieder für „Rückenwind“ im Klinikum Frankfurt-Höchst eingesetzt und 4500 Euro für das Projekt gespendet. Nun wurde in den Räumen der Radorganisation in Sulzbach der Scheck an Bruno Seibert, den Vorsitzenden der Frankfurter Kinderhilfestiftung, übergeben. „Wir werden den Betrag diesmal für die Neugestaltung der Kinderklinik in Höchst zur Verfügung stellen“, erklärte Seibert, der sich seit zehn Jahren der Unterstützung von Radveranstalter Bernd Moos-Achenbach sicher sein kann. Die Kinderhilfestiftung begleitet „Rückenwind“, damit die Eltern von Frühchen auch dann personelle Hilfe erhalten, wenn diese das Krankenhaus verlassen haben. „Das Projekt läuft inzwischen gut, und wir konnten erreichen, dass uns die Krankenkassen unterstützen“, berichtet Seibert, „aber leider noch nicht zu einhundert Prozent.“ Unter anderem ist ein Auto im Einsatz. Manchmal finanziert „Rückenwind“ aber ganz unbürokratisch einfache Dinge des täglichen Lebens wie eine mobile Babywaage.

Bilder oder Fotos hochladen

Bernd Moos-Achenbach (li.) und Bruno Seibert freuen sich über 4500 Euro für das Höchster Frühchen-Projekt

Internet-Adressen: www.eschborn-frankfurt.de + www.skate-challenge.deInformationen, E-Mail-Texte, Fotos: Angelika Müller, Passavantstraße 19, 60596 Frankfurt am Main

Tel. +49-69-69 76 95 05, Fax +49-69-69 76 95 06, E-Mail: info@ampresse.de

Neu: ein Rundkurs für alle beim Radklassiker Eschborn-Frankfurt

Bilder oder Fotos hochladen
Online-Anmeldung für die Škoda Velotour ist freigeschaltet

ESCHBORN-FRANKURT, 29. September – Nahezu 5000 Starterinnen und Starter haben am 1. Mai an der Škoda Velotour, dem Jedermannrennen im Rahmen des Radklassikers Eschborn-Frankfurt, teilgenommen. „Die meisten kommen wieder und wollen so früh wie möglich ihren Startplatz buchen“, sagt Veranstalter Bernd Moos-Achenbach. Deshalb wird am Samstag, 1. Oktober, die digitale Anmeldung für die Škoda Velotour 2017 im Internet unter der Adresse www.eschborn-frankfurt.de freigeschaltet. Einzelstarts sind ab 45 Euro möglich. Für Familien und Teilnahme ohne Zeitmessung gibt es Rabatte. Das Mindestalter für einen Start beträgt 15 Jahre.

Vier Strecken werden bei der Škoda Velotour für Freizeitfahrer oder C-Linzenzinhaber angeboten. Auf einer großen Runde biegen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer je nach Streckenlänge früher oder später ab. Start und Ziel befinden sich im Radrennzentrum Mann Mobilia XXXL in Eschborn. Alle Starter und Starterinnen fahren einmal durch Frankfurt und passieren dabei den Rundkurs. Starts sind auch in diesen Kategorien möglich: Liegeräder, Handbiker und Tandems. Gewertet werden die Klassen Jugend, Junioren, Männer, Frauen und Master 1 – 4.

Die kürzeste Distanz geht über 50 Kilometer und führt über Bad Homburg, Oberursel und Steinbach. Sie gilt als moderat und kann auch gut von Familien absolviert werden.

Weiterlesen