Schlagwort-Archiv: Bora-Hansgrohe

Mallorca Challenge 2018 – 4.Etappe Trofeo Palma 159km am 28.1.18

Anbei noch ein paar Aufnahmen vom Start der 4. Etappe der Mallorca Challenge 2018 vor dem Hotel Occidental in Playa de Palma. Während die Bergfahrer auf den Etappen 2 und 3 mit Nässe und glatten Straßen zu kämpfen hatten, gab es für die Sprinter bei den Etappen 1 und 4 viel Sonnenschein und angenehme Temperaturen.
Und der Sieger hieß wiederum John Degenkolb (TREK-Segafredo), der bereits die erste Etappe im Sprint gewinnen konnte.

Gut gelaunt gab der Hesse schon am morgen Interviews und jede Menge Autogramme an die Fans, wie das sehr viele Fahrer taten, u.a. hier im Bild Gianni Moscon vom Team SKY.

Die Etappe verlief über schnelle 159km zuerst ins Landesinnere Richtung Inca und natürlich gab es die obligatorische Fluchtgruppe der kleineren Mannschaften, die aber im Finale keine Rolle mehr spielte.
25km vor dem Ziel war der Hausberg Palmas, der Pass Sa Creu zu überwinden und hier trennte sich die Spreu vom Weizen, so dass das Finale in Palma eine Gruppe von ca. 25 Fahrern unter sich ausmachte, wobei die Worldtour Teams Lotto-Soudal, BORA hansgrohe und natürlich TREK Segafredo Ton angebend waren und ihre Sprinter in die bestmögliche Position für den Sprint bringen wollten. Es gewann John Degenkolb vor Erik Baska (BORA hansgrohe), wiederum ein 2.Platz nach starker Mannschaftsleistung von BORA hansgrohe.

1. John Degenkolb (Trek-Segafreo)
2. Erik Baska (Bora-hansgrohe) s.t.
3. Coen Vermeltfoort (Roompot)
4. Enrique Sanz (Euskadi)
5. Carlos Barbero (Movistar)
6. Albert Torres (Nationalmannschaft Spanien)
7. Jordi Warlop (Sport Vallanderen)
8. José Joaquin Rojas (Movistar)
9. Leonardo Basso (Sky)
10.Xavier Canellas (Nationalmannschaft Spanien)




Cesare Benedetti (BORA-hansgrohe)

Gregory Rast (TREK)

Text/Fotos
Gerhard Plomitzer DFJ e.V. Fotojournalist

BORA – hansgrohe dominiert die letzten Kilometer der 5. Etappe, wo Sam Bennett sich Platz 3 holt

Das Team von BORA – hansgrohe zeigte heute auf der 5. Etappe von Pedara nach Messina perfektes Teamwork. Die letzten Kilometer dominierte das deutsche Team das Rennen, zog einen idealen Sprint für Sam Bennet an, der am Ende den dritten Platz belegte.

Die heutige 5. Etappe war zur ersten Hälfte bergig, der zweite Teil hingegen flach und somit für einen Massensprint bevorzugt. Kreisverkehre, Straßeninseln und Bodenschwellen machten die ersten 40 Kilometer des Rennens schwer. Nach der einzigen Bergwertung des Tages (Kat.4) folgte eine schnelle und technisch anspruchsvolle Abfahrt auf die Fahrer. Die letzten 6.3Kilometer der 158 Kilometer langen Etappe fanden auf einem Rundkurs statt, der mit einer 90 Grad Kurve nicht zu unterschätzen war.

Wie in den vergangenen Tagen gab es auch heute gleich nach dem Start einige Attacken. Zu Beginn konnte sich eine 4-Mann Gruppe absetzen, bei aber noch 60 zu fahrenden Kilometern bestand die Fluchtgruppe nur mehr aus einem Duo jedoch aber mit 3 Minuten Vorsprung zum Feld. Heutige Taktik von BORA – hansgrohe war Sam Bennett in die beste Ausgangslage für den anstehenden Sprint zu befördern.

DOWNLOAD | photo credit: ©BORA-hansgrohe / Stiehl Photography

Weiterlesen

Pascal Ackermann wird WorldTour-Profi beim Team Bora-Hansgrohe



Pascal Ackermann (re.) fährt ab 2017 in der WorldTour, nachdem er über mehrere Jahre behutsam vom Sportlichen Leiter des rad-net ROSE Teams, Ralf Grabsch (li.), aufgebaut wurde. Foto: Katharina Müller/rad-net ROSE

rad-net ROSE-Fahrer Pascal Ackermann macht den nächsten großen Schritt. Er wird ab der kommenden Saison Seite an Seite mit dem derzeitigen Straßen-Weltmeister Peter Sagan fahren. Dem 22-Jährigen gelang nach seinen tollen Erfolgen in dieser Saison – darunter der Gewinn der Deutschen U23-Meisterschaft – der Sprung in die WorldTour und unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim deutschen Team Bora-Hansgrohe.

Weiterlesen