Schlagwort-Archiv: Carolin Dietmann

Marcel Fischer gelingt Überraschungscoup in Achkarren

Bilder oder Fotos h160731Achkarren_Fischer_auf_Verfolgungsjagd_2_Foto_Baechtleochladen

Am Sonntag waren die RACING STUDENTS in Achkarren am Kaiserstuhl am Start. Schon in der siebten von 25 Runden attackierte Lokalmatador Julian Kern (Steinbach) und setzte sich mit Jonas Tenbruck ab. Die beiden Ausreißer konnten ihren Vorsprung schnell auf ca. eine Minute ausbauen. Nach etwas mehr als der Hälfte des Rennens forcierten die RACING STUDENTS im Feld das Tempo auf dem Flachstück vor dem Berg derart, dass Marcel Fischer sich am Berg mit zwei weiteren Fahrern absetzen konnte mit diesen die Verfolgung des Spitzenduos aufnahm.

Bilder oder Fotos hochladen

Weiterlesen

RACING STUDENTS dominieren LBS-Cup: Gesamtsieg bei Frauen und Männern

Bilder oder Fotos hochladen
Reute_Fischer_Foto_Haumesser

Am Sonntag waren die RACING STUDENTS beim flachen LBS-Cup-Finale in Reute mit Marcel Fischer im Führungstrikot am Start. Von Beginn an war das Rennen von Attacken geprägt, entscheidend absetzen konnte sich aber erst 20 km vor dem Ziel eine 19 Mann starke Gruppe um Florian Tenbruck, Andreas Schreier und Jakob Heni. Da die Sprinterfraktion damit in der Gruppe vertreten war, setzte man auf einen Sprint aus der großen Gruppe. Schreier hielt die Gruppe im Finale zusammen, sodass Vorjahressieger Tenbruck auf einen dritten Platz sprinten konnte. Fischer verteidigte die Gesamtführung und gewann die Rennserie, Florian Tenbruck wurde Gesamtdritter. Auch in der Mannschaftswertung konnten die RACING STUDENTS den Gesamtsieg verbuchen.
Bilder oder Fotos hochladen
Reute_Florian_Tenbruck_rechts_Foto_Haumesser

Zum Abschluss des LBS-Cups starteten auch die Frauen beim Radklassiker in Reute. Das Rennen wurde sehr aktiv gefahren, sodass immer wieder kleine Gruppen entstanden, die sich jedoch nicht entscheidend absetzten konnten. In der Schlussphase konnte Dorothee Lorch Jasmin Rebmann optimal für den Sprint positionieren, sodass Rebmann das Rennen gewann. In der LBS-Cup-Gesamtwertung gewannen die Frauen durch die konstante Teamleistung souverän die Teamwertung. Den Sieg in der Einzelwertung konnte sich Rebmann ebenfalls sichern, Carolin Dietmann wurde Dritte.
Bilder oder Fotos hochladen
Reute_Rebmann_Foto_Haumesser

Drei RACING STUDENTS auf dem Podium

Bilder oder Fotos hochladen
Schwenningen_Foto_Elisa_Haumesser

Pfingstwochenende in Schwenningen und Merdingen
Am Pfingstsonntag stand traditionell das Rennen in Schwenningen auf dem Programm. Von Beginn an wurde der Rennverlauf von immer neuen Ausreisversuchen bestimmt. Immer wieder konnten sich Gruppen lösen, wobei es aber niemand gelang, sich entscheidend abzusetzen. So hielten die RACING STUDENTS das Fahrerfeld zusammen und setzten auf den Massensprint, in dem Jakob Heni Dritter und Florian Tenbruck Vierter wurde.
Bilder oder Fotos hochladen
Merdingen_Foto_Elisa_Haumesser

Unter widrigen Bedingung ging es am Montag in Merdingen zum nächsten Klassiker. Das um 20 km gekürzte Rennen begann hektisch und schnell. Innerhalb von drei Kilometern entstand die Gruppe des Tages, mit dabei Marcel Fischer. Der Vorsprung wuchs kontinuierlich bis bei erneut einsetzendem Regen das Finale in der Gruppe eingeläutet wurde. Der hart umkämpfte Sieg ging an den schweizer Meister Fabian Lienhart vom BMC Development Team. Im Sprint um Platz zwei musste sich Fischer Jannik Steimle geschlagen geben. Im zerstückelten Feld rundeten Jakob Heni mit dem zwölften Platz und Neuzugang André Fonseca die Leistung der RACING STUDENTS ab.

Mit der Formbestätigung aus den Baden-Württembergischen Pfingstklassikern können sich die RACING STUDENTS kommendes Wochenende mit reichlich Selbstvertrauen im Gepäck an die Verteidigung der Bundesligaführung im Erzgebirge machen.

Auch die Frauen waren am Wochenende in Schwenningen und Merdingen unterwegs, wobei es in Merdingen um die Punkte in der Bundesliga ging. Das 45 km kurze Rennen in Schwenningen war von vielen Attacken geprägt, jedoch konnte sich keine Gruppe durchsetzen und es kam auch hier zum Massensprint. Die Mädels versuchten, Jasmin Rebmann so gut wie möglich für den Sprint zu positionieren und so sprintete sie auf den zweiten Platz. Melanie Wotsch und Carolin Dietmann rundeten das Ergebnis auf den Plätzen vier und acht ab.

Die zweite Bundesligaveranstaltung der Frauen durch die merdinger Weinberge war gut besetzt, das nass-kalte Wetter machte das Rennen zusätzlich schwer. Bis zur Rennhälfte blieb das Feld größtenteils zusammen, bevor die entscheidende Attacke kam und sich die Spitzengruppe ohne Beteiligung der RACING STUDENTS auf und davon machte. Dorothee Lorch befand sich in der Verfolgergruppe und versuchte mit den anderen Fahrerinnen den Anschluss wieder herzustellen, was nicht gelang. So kam es zum Sprint, in dem Lorch den siebten Platz erreichte.

RACING STUDENTS bleiben hinter den eigenen Erwartungen

Andreas Schreier zehnter in Backnang
Bilder oder Fotos hochladen
Schreier_setzt_der_Spitzengruppe_nach_Foto_Karl_Zimmerer

Nach dem man die letzten beiden Jahre um den Sieg mitgefahren war, waren die Erwartungen der RACING STUDENTS am Sonntag in Backnang hoch. Von Beginn an wurde das Rennen aktiv mitgestaltet, doch als es nach der Hälfte der 100 zu fahrenden Kilometern in die heiße Phase ging, konnte dem
entscheidenden Angriff nicht gefolgt werden. Andreas Schreier setzte mit einer weiteren Gruppe der drei-Mann-Spitze nach, konnte aber nicht mehr aufschließen. Mit seinem zehnten Platz konnte er den Tag noch halbwegs retten, dennoch blieben die RACING STUDENTS damit hinter den eigenen Erwartungen.
Besser erging es den Frauen. Bei schönstem Frühlingswetter ging es am Sonntag in Tiengen an den Start des 40 km Rundstreckenrennens. Das Rennen in der Innenstadt wurde von Anfang an schnell gefahren,
durch die vielen Kurven und das Kopfsteinpflaster der 1,2 km Runde konnten viele Fahrerinnen dem hohen Tempo nicht folgen und so verkleinerte sich die Spitzengruppe, bis zur Rennhälfte sechs Fahrerinnen übrig blieben. Darunter Jasmin Rebmann, Carolin Dietmann und Dorothee Lorch. Durch die
gute Zusammenarbeit blieben lange alle Ausreißversuche ohne Erfolg. Nur Kathrin Hammes (tibco svb) schaffte es zwei Runden vor Schluss alleine wegzufahren und gewann das Rennen. Beim Sprint der Verfolgergruppe hatte Jasmin Rebmann die schnellsten Beine und wurde zweite.

Jasmin Rebmann gewinnt in Singen

Bilder oder Fotos hochladen
Jasmin Rebmann

Erste Renneinsätze der RACING STUDENTS in Deutschland
Samstagmorgen um halb neun wurde in Singen die deutsche Radsportsaison der RACING STUDENTS eröffnet. Leider wurde die Gruppe des Tages verpasst, aus der zwei Fahrer den Sieg unter sich ausmachen konnten. Im hektischen Sprint um das letze Plätzchen auf dem Podium mussten sich die RACING STUDENTS mit Platz neun durch Jakob Heni und elf durch Andreas Schreier begnügen.
Ähnlich war der Rennverlauf am Ostermontag in Schönaich. Krankheitsbedingt waren die RACING STUDENTS nur zu viert am Start und konnten so nicht alle wichtigen Attacken abdecken. So kam es erneut zu einer Spitzengruppe ohne Beteiligung der RACING STUDENTS, aus der auch am Montag zwei Fahrer durchkamen und den Sieg unter sich ausmachten. Ex-RACING STUDENTS Jannik Steimle wurde nach starker Aufholjagd Zweiter hinter Jonas Rapp. Im Sprint des dezimierten Feldes konnte keine vordere Platzierung eingefahren werden.
Auch die Frauen der RACING STUDENTS standen am Samstag bei der ersten Etappe des LBS-Cups in Singen am Start. Bei frühlingshaften Temperaturen zeigte Jasmin Rebmann eine starke Leistung und konnte im ersten Rennen den ersten Saisonsieg als Solistin einfahren. Nach etwa der Hälfte des 62 km langen Rennens und einigen Tempoverschärfungen konnte sich eine siebenköpfige Spitzengruppe um Rebmann im Anstieg absetzten. Sie löste sich gegen Ende des Rennens alleine von der Spitzengruppe und gewann das Rennen souverän vor Claudia Lichtenberg und Sarah Scharbach. Auch Dorothee Lorch, Carolin Dietmann, Stefanie Meizer und Hannah Scheffler zeigten gute Leistungen und konnten aus der Verfolgergruppe heraus die Plätze acht, zehn und elf einfahren. Meizer musste das Rennen aufgrund eines Defekts leider aufgeben.
Ähnlich wie die Männer verpassten am Montag in Schönaich auch die Frauen die entscheidende Spitzengruppe und konnten im Finale nicht um den Sieg mitfahren. Jasmin Rebmann konnte aber durch einen achten Platz ihre Gesamtführung im LBS-Cup verteidigen.