Schlagwort-Archiv: Christoph Springer

Drei Schauplätze für Team Vorarlberg –U23 EM in Estland, Memorial Henryka Lasanka UCI 1.2 und Int. Kriterium Hohenems!

Bilder oder Fotos hochladen
look back

Memorial Henryka Lasanka 08. + 09.08. UCI 1.2 (POL)
Das Team Vorarlberg wurde erstmals zu diesen UCI Rennen nach Polen eingeladen. Die Rennen der UCI Kategorie 1.2 sind sehr traditionsreich und viele Teams waren auch dieses Jahr am Start. Polen erlebt einen Aufschwung im Radsport in den letzten Jahren. Nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass der aktuelle Weltmeister Michal Kwiatkowski eine Pole ist. So war auch die Begeisterung bei diesen Rennen riesengroß.
Das erste Rennen am Samstag über 165,90 Kilometer fand auf einem fünfmal zu fahrendem Rundkurs statt. Die Fahrer des Team Vorarlberg zeigten sich sehr aufmerksam und angriffslustig. In jeder Gruppe des Tages war einer unserer Fahrer vertreten. Da sich jedoch die Polnischen Team´s immer wieder neutralisierten kam es max. zu einem Vorsprung von einer Minute für eine Spitzengruppe und das rennen endete in einem Massensprinter einer ca. 50 Mann umfassenden Spitzengruppe. In dieser Gruppe war das Team mit drei Fahrern vertreten durch Victor De La Parte, Nicolas Baldo und Daniel Paulus welche allerdings mit dem Sprint nicht zu tun hatten.

Weiterlesen

Team Vorarlberg mit Doppeleinsatz – es ruft die französische Rundfahrt KreizBreizhElites UCI 2.2 vom 01.-03. August

und der Klassiker in St. Anton am Arlberg am Samstag 01. August!
Bilder oder Fotos hochladen
1. Etappe_Baldo in group

Am kommenden Wochenende ist für das Team Vorarlberg wieder volles Programm angesagt. Die 20. Austragung von KreizBreizhElites, eine UCI Rundfahrt der Kategorie 2.2 steht am Programm, sowie das internationale Kriterium in St. Anton am Arlberg!

Nicolas Baldo, Michael Kucher, Nicolas Winter, Lukas Meiler und Akinori Yamamura werden die Farben des Teams in der fernen Bretagne vertreten. Die Rundfahrt führt über 540 Km und vier Etappen, wobei am Sonntag die Etappen auf zwei Halbetappen aufgeteilt sind. Das Team reist bereits am Donnerstag Richtung Calanhel an – es warten 1300 Kilometer!

Weiterlesen

Nationale Meisterschaften als letzte Feinabstimmung für Team Vorarlberg Fahrer vor Start der Int. Österreich Radrundfahrt

Victor de la Parte in Spanien Sechster im Zeitfahren, Schreiber und Koretzky mit starker Performance. Patrick Jäger fünfter in U23 Wertung

Straßenmeisterschaften Übersicht:
Österreichische Meisterschaften in Güssing / Burgenland – 192 Kilometer
Es war das erwartet schwere Rennen in welchem die aktuell stark fahrenden Profis den Ton angaben. Manuel Schreiber der Newcomer fasste sich ein Herz im ersten Drittel des Rennens und bestimmte das Rennen mit namhaften Profis wie Ricardo Zoidl und Marco Haller in der Spitzengruppe mit.
Bilder oder Fotos hochladen
Manuel Schreiber

Großes Pech dann bei Kilometer 100 – Schaltkabelriss und Umstieg auf das Ersatzrad. Jedoch keine Chance mehr an die Spitzenfahrer heranzukommen. „Sehr schade, dass dies gerade in einer solchen Phase passieren musste. Ich bin sehr enttäuscht, aber trotzdem erfreut was für Schritte ich heuer bereits machen konnte. Die Saison ist noch nicht vorbei!“ Manuel Schreiber nach dem Rennen.
Heute wieder eine tolle Leistung von Schreiber wie schon beim Zeitfahren gestern als 12. (s.u.).

Weiterlesen

Victor de la Parte beschert Team Vorarlberg nächstes Podium bei der Int. OÖ-Rundfahrt UCI 2.2

Bilder oder Fotos hochladen
Victor de la Parte in front

Zweiter Rang auf schwerer Finaletappe bringt ihn in der Gesamtwertung als Dritter nach hektischem Rennverlauf auf das Podium!

Alles nochmals gut gegangen. Nach der gestrigen Etappe Kälte- und Regenschlacht mussten die Betreuer wahre Höchstleistungen vollbringen um den komplett erfrorenen de la Parte wieder aufzurichten. Er stand schon bereits im Aus. Heute dann der Schlag zurück.
Auf der schweren Finalrunde am Porscheberg zeigte er dass er an seine Höchstform heranfährt und wird hervorragender Etappenzweiter und katapultiert sich damit auf Rang drei der Gesamtwertung!
Eine super erfolgreiche und emotionsgeladene Oberösterreich Rundfahrt endet somit mit viel Freude für alle Beteiligten!

Weiterlesen

Team Vorarlberg verteidigt mit großartiger Mannschaftsleistung das gelbe Trikot bei der Int. Oberösterreich Rundfahrt UCI 2.2

Grischa Janorschke auf Etappenrang sechs!
Bilder oder Fotos hochladen
Paulus und Janorschke in der Kurve

Ein wahrer Husarenritt aller Teamfahrer war heute notwendig um die Angriffe der 140 Kontrahenten abzuwehren. Alle Fahrer haben heute einen Riesenjob erledigt und somit konnte das gelbe Trikot von Victor de la Parte in den Reihen gehalten werden. Grischa Janorschke wurde im Zielsprint der heutigen zweiten Etappe guter Sechster!

Nach dem gestrigen durchschlagenden Erfolg auf der ersten Etappe von Linz auf den Pöstlingerberg, in welcher de la Parte für das Team Vorarlberg das gelbe Trikot in seinen Besitz bringen konnte, stand heute die zweite Etappe von Wels nach Obernberg am Roadbook. 178 Kilometer mit ca. 2000 Höhenmeter durch den Kobernaußerwald.
Ein harter Arbeitstag für die sechs Team Vorarlberg Fahrer stand bevor – das war allen schon gestern Abend klar. So ist es auch gekommen. Zuerst mussten vier Ausreißer gestellt werden, und dann gar 20 an der stattlichen Zahl. Anschließend der nächste Angriff von Ex Team Vorarlberg Fahrer Josef „Beni“ Benetseder. Er konnte sich erfolgreich mit zwei deutschen Fahrern absetzen. Nun war es wieder das Team Vorarlberg welche bis 10 Kilometer vor dem Ziel alles von der Spitze zu fahren hatte. Das Gesetz des Radsports hat heute wieder gezeigt dass ein Führungstrikot zwar schon ist, aber auch hart verdient.

Schrecksekunde nach Massensturz
Kurz vor dem Ziel dann ein fürchterlicher Massensturz mit gut 30 Fahrern am Boden, in welchen auch Christoph Springer und Daniel Paulus verwickelt waren, aber zum Glück unverletzt blieben. Grischa Janorschke hatte bereits den ganzen Tag über mit Paulus, Springer, Lehner und Koretzky alles gegeben und wurde trotzdem noch hervorragender Sechster der Etappe, als bester Fahrer eines österreichischen Teams. In der Gesamtwertung hat sich durch den Sprintsieg des Italieners Andrea Pasqualon (Team Roth-Skoda) nichts verändert.

„Das war heute eine sensationelle Leistung des gesamten Teams. Bis auf wenige Kilometer ist das Team Vorarlberg alles von vorne gefahren. Das war schwer beeindruckend und bringt das gesamte Team mit Sicherheit auch an Erfahrung weiter!“ lobte Werner Salmen nach dem Rennen jeden einzelnen.

Bilder oder Fotos hochladen
Nach dem Rennen: Victor de la Parte und Clement Koretzky

So geht es weiter:
3. Etappe am Samstag, 20. Juni 2015 von Eferding nach Ulrichsberg – 142km
4. Etappe am Sonntag, 21. Juni 2015 von Thalheim nach Steyr – 138km

Kader Team Vorarlberg: Daniel Paulus;Daniel Lehner, Victor de la Parte, Christoph Springer, GrischaJanorschke, Clement Koretzky;

Infos zum Rennen: http://www.ooe-radsportverband.at/ oder www.computerauswertung.at

Neues aus der Radportwelt – jeden Tag aktuell unter www.radsport-forum.info

Victor de la Parte holt gelbes Trikot für Team Vorarlberg an der Int. Oberösterreich Rundfahrt UCI 2.2

Bilder oder Fotos hochladen

Die perfekte Taktik perfekt umgesetzt!! Das ist es auf den Punkt gebracht. Auf der 4,6 Kilometer kurzen ersten Etappe war es angerichtet. Start in Linz hinauf zum Pöstlingerberg. Nichts für schwache Nerven, den alle nach vorne – nur das wollten alle 146 Starter schon an der Startaufstellung. Aber das Team Vorarlberg konnte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung de la Parte sehr gut in den Anstieg positionieren.

In der Folge sprinteten die Bergfexen hinauf zum Pöstlingerberg mit einem Siegerschnitt von fast 30 km/h. Mehrmals wechselte die Führung, aber bald war klar dass es zum Zweikampf zwischen Gregor Mühlberger, dem Sieger der GP Judendorf vom vergangenen Sonntag, und dem spanischen Legionär des Teams Vorarlberg kommen wird.

Weiterlesen

Sie rollt – die kleine Schwester der Österreich Radrundfahrt! Team Vorarlberg vor letzter Feinabstimmung bei der 6. Int. Oberösterreich Rundfahrt UCI 2.2 vom 18.-21.06.!


Daniel Paulus Einschreibung

Mit der stärksten Besetzung und auch dem größten bisherigen Starterfeld haben es die Team Vorarlberg Profis zu tun. Es wird alles andere als einfach, aber einfach will man es den anderen auch nicht machen. Man will sich den Feinschliff holen für die bevorstehende 67. Int. Österreich Rundfahrt UCI 2.HC und die Top acht sichten, welche dann hier den Mann stehen werden!

Weiterlesen

Team Vorarlberg top präsentiert bei “Rund um Köln” UCI 1.1 und “GP Judendorf” UCI 1.2

Bilder oder Fotos hochladen
Ein Teil der Spitzengruppe

Bilder oder Fotos hochladen
Bereit für den Start

Fotos Team Vorarlberg

De la Parte nach starker Vorstellung mit Rang fünf knapp am Podium beim GP Judendorf UCI 1.2 vorbei – Koretzky in Spitzengruppe mit Rund um Köln Sieger Tom Boonen – Janorschke im Sprint 13.!

99. Rund um Köln (190 Kilometer) – Koretzky in Angriffslaune

Weiterlesen

Team Vorarlberg mit großen Ambitionen zu deutschem Klassiker „Rund um Köln“ UCI 1.1 und zum GP Judendorf UCI 1.2

Bilder oder Fotos hochladen
Clement in Führung

Der komplette Kader ist an diesem Wochenende auf zwei „Hochzeiten“ im Renneinsatz. Es wird ein heißer Tanz bei der 99. Austragung von Rund um Köln. Marcel Kittel, Gerald Ciolek und Tom Boonen sind nicht die einzigen Konkurrenten, aber in Köln hat sich das Team Vorarlberg immer stark präsentiert.
In der Steiermark ruft der GP Judendorf zum großen Kräftemessen auf der sehr schweren Strecke. Alle österreichischen Team sind im Bestbesetzung am Start – das Team Vorarlberg zwar nicht mit vollem Aufgebot, aber das muss kein Nachteil sein an diesem Bundesliga Rennen.

Weiterlesen

Team Vorarlberg visit Urkraine – De la Parte, Jäger und Co. am Start bei Horizon Park Races UCI 1.2 in Kiew – Zweite Abordnung kämpft um Bundesliga Punkte in Südkärnten

Nach der letztjährigen Premiere hat das Team Vorarlberg auch heuer die Einladung zu den drei UCI Rennen in der ukrainischen Hauptstadt Kiew erhalten. Es gibt an diesen drei Renntagen einiges an UCI zu holen, da jedes Rennen einzeln gewertet wird. Drei Tage – drei Chancen. Diese wollen die Fahrer aus dem Ländle nützen.

Zeitgleich ist der zweite Teil des Teams beim nächsten Bewerb der Wiesbauer Rad Bundesliga in Völkermarkt beim GP Südkärnten am Start. Hier müssen es die jungen Wilden richten.

Andreas Walzel ist mit dem U23 Nationalteam bei der Friedensfahrt in Tschechien im Einsatz.

Weiterlesen

Starkes Wochenende in der Schweiz an der Berner Rundfahrt und in Deutschland beim Int. Paul Mitchell Grand Prix für das Team Vorarlberg!

Bilder oder Fotos hochladen

An der gestrigen Berner Rundfahrt UCI 1.2 drückte das Team Vorarlberg dem Rennen den Stempel auf. Es hat nur knapp zum nächsten Sieg gefehlt. Gleich drei Team Vorarlberg Fahrer mit Koretzky, de la Parte und Baldo unter den ersten elf.
Koretzky auf Rang vier und Janorschke auf Rang fünf überzeugten beim heutigen Paul Mitchell in Gangkofen. Sieger Marcel Sieberg – Team LOTTO.
Beim GP Niederösterreich gab es zwar nicht mehr als Rang zwölf für Ilesic, aber die Erkenntnis dass die jungen Fahrer nicht weit von der Spitze entfernt sind.

Berner Rundfahrt SUI Samstag 09.05.– UCI 1.2:
Auf dem superschweren Rundkurs mit Start und Ziel in Lyss, auf welchem im vergangenen Jahr der Vorarlberger IAM Profi Matthias Brändle den Sieg geholt hat, ging es von Beginn an zur Sache. 25 Teams machten sich das Leben sehr schwer was ein super spannendes Rennen zur Folge hatte. Allen voran aber das Team Vorarlberg.

Weiterlesen