Schlagwort-Archiv: Cottbus Rundfahrt

Bastian Frick beendet Cottbus Rundfahrt in den Top Ten der Gesamtwertung

Bastian Frick beendet Cottbus Rundfahrt in den Top Ten der Gesamtwertung.

Von 6.-8.April war das Team Auto Eder Bayern bei der Cottbus Rundfahrt im Einsatz. Bastian Frick, Peter Michael, Linus Rosner, Kilian Steigner und Sven Zurawski waren für die bayerische Mannschaft an den Start gegangen, Kilian Rietzler musste leider krankheitsbedingt auf das Rennen verzichten.

Die erste Etappe führte das Peloton auf einen 19.3km langen Rundkurs, den es viermal zu befahren galt. Team Auto Eder Bayern Fahrer Kilian Steigner ergriff in der dritten Runde die Initiative und setzte sich mit Teamkollege Bastian Frick in einer 13-Mann große Spitzengruppe vom Feld absetzen und einen Vorsprung von knapp einer Minute herausfahren. Die Fluchtgruppe des Tages harmonierte gut miteinander und somit konnte sie sich bis ins Finale durchsetzen, dort kam es zum Sprint, bei dem Bastian den sechsten Platz einfahren konnte, Teamkollege Kilian wurde Zehnter.

Tag 2 war unterteilt in zwei Halbetappen. Begonnen wurde mit einem 11,4km langen Einzelzeitfahren. Bei Sonnenschein aber leichtem Wind rollten die Fahrer von der Startrampe und bestritten den flachen Kurs, bei dem als bester Team Auto Eder Bayern Fahrer Bastian den 10. Platz belegte. Dadurch kletterte er in der Gesamtwertung auf den sechsten Platz vor.
Später ging es zur zweiten Halbetappe, 40 Runden zu 1,5km. Das Team zeigte sich mit Bastian, Kilian und Linus stets präsent an der Spitze des Feldes. In einem sehr schnellen Rennen konnte sich jedoch kein Fahrer entscheidend lösen und es kam zum Massensprint. Hier belegte bei bestem Sommerwetter Bastian Frick den 14. Platz und konnte damit Platz 6 der Gesamtwertung verteidigen.

Am Sonntag erfolgte die dritte und letzte Etappe für das Team aus Bayern. 120km verteilt auf 5 Runden mussten das Peloton bestreiten. Nach einem schnellen Start versuchte das Team mehrfach das Feld auf der Windkante zu sprengen. Es kam jedoch immer wieder zum Zusammenschluss. Auch andere Ausreißversuche wurden nach kurzer Zeit immer wieder gestellt. In der vorletzten Runde kam es zu einem großen Massensturz, in dem auch leider Linus Rosner verwickelt war, er konnte das Rennen jedoch ohne Verletzungen fortsetzen. Michael Peter erwischte einen schlechten Tag und musste die Etappe vorzeitig beenden.
Im Finale kam es erneut zum Massensprint, bei dem sich die beiden Team Auto Eder Bayern Fahrer Bastian und Kilian die Plätze 13 und 14 sicherten.

In der Gesamtwertung konnte Bastian durch eine konstant gute Performance seine erste Top 10 Platzierung auf UCI Niveau einholen, er beendet die Cottbus Rundfahrt auf einem starken 7.Platz.

Seine Teamkollegen erreichten folgende Plätze in der Gesamtwertung:
Kilian Steigner 16.
Sven Zurawski 26., Nachwuchswertung Platz 8, vor Linus Rosner auf Platz 10.

Trainer und sportlicher Leiter, Christian Schrot war zufrieden mit der Leistung des Teams, „Ich denke, wir können mit den Ergebnissen zufrieden sein. Bastian hat seine erste Top-Ten Platzierung auf UCI Niveau in diesem Jahr erreicht, aber es ist noch eine lange Saison und ich bin zuversichtlich auf weitere gute Ergebnisse.“