Schlagwort-Archiv: Daniel Geismayr

Daniel Geismayr rockt die Alpen und beendet die Tour de Savoie UCI 2.2 auf starkem siebenten Gesamtrang!

Team Vorarlberg trotz heutigem Sturz von Patrick Schelling mit top Performance am Mont Blanc!
Fotos Team Vorarlberg

Geismayr mit Etappenrang acht auf super schweren Final Etappe Gesamt Siebenter! Schelling stürzt in aussichtsreicher Position!

Das war eine harte Angelegenheit und alles war angerichtet für den Großangriff des Teams Vorarlberg! Auch die Finaletappe brachte eine Härteschlacht wie an den schwersten Tour de France Etappen. Daniel Geismayr und Patrick Schelling setzten heute alles auf eine Karte u attackierten bereits zu Beginn und wollten eine frühzeitige Selektion herbeiführen. Das gelang und 13 Mann setzten sich ab. Allerdings vergrößerte sich die Gruppe auf 29 Fahrer und der Kampf begann von vorne. Die 3000 Höhenmeter auf nur 94 Kilometer waren gesegnet von Taktik u Kampf.

Weiterlesen

Harter Arbeitstag am Mont Blanc! Sebastian Baldauf Vierter auf erster Halbetappe der Tour de Savoie UCI 2.2

Team Vorarlberg rückt vor auf Rang drei in der Team Wertung!

Fotos Team Vorarlberg

Starke Team Vorstellung in den französischen Bergen! Sebastian Baldauf wird heute Vierter auf erster Halbetappe der Tour de Savoie! Am Abend ruft der Kampf gegen die Uhr beim Bergzeitfahren!

Die gemütliche Vormittagsrunde war es bei Gott nicht. Nach dem Start der ersten Halbetappe in Magland kann sich eine Gruppe mit neun Fahrern absetzen. Mit dabei vom Team Vorarlberg der Deutsche Sebastian Baldauf – und man ließ die Gruppe etwas überraschend gewähren, obwohl auch mit Stephan Rabitsch ein ganz gefährlicher Mann mit vorne war. Zu groß scheinbar der Respekt vor dem heutigen zweiten Teil – dem Bergeinzelzeitfahren nach Valmeinier über 11,9 Km u knapp 800 Höhenmeter.

Meiler_L._at_the_finish_©_E._Haumesser

Somit gewinnt nach 126 Kilometer und wiederum gut 2500 Höhenmeter aus der Spitzengruppe heraus der Belgier Kevin de Jonghe (Cibel-Cebon) vor Roman Hardy (Fortuneo) und Stephan Rabitsch (Felbermayr-Wels), welcher das gelbe Leader Trikot somit übernehmen konnte. Knapp dahinter auf Rang vier Sebastian Baldauf. Er schiebt sich somit von Rang 24 auf 13 vor. Daniel Geismayr welcher heute einen Rang hinter Patrick Schelling 21. wird, ist vor dem Bergzeitfahren Gesamt Neunter.

Geismayr_D._in_the_climb_©_E._Haumesser

Weiterlesen

Podium für Team Vorarlberg! Patrick Schelling kommt in Fahrt – Rang drei auf zweiter Etappe an der Tour de Savoie Mont Blanc UCI 2.2

Fotos Team Vorarlberg


Schelling_finish_3rd position

Nächstes Podium für Team Vorarlberg – Patrick Schelling wird hervorragender Dritter auf der zweiten Etappe der Tour de Savoie UCI 2.2!


Friesecke_G._in_race_©_E._Haumesser

Weiterlesen

Daniel Geismayr top! Rang sechs bei Start bei der Tour de Savoie Mont Blanc UCI 2.2 nach Hammeretappe über den Col de I`Izoard!

Foto Team Vorarlberg


Daniel Geismayr_at the finish line

Daniel Geismayr wird ausgezeichneter Sechster auf der ersten Etappe der Tour de Savoie UCI 2.2 – Vier Team Vorarlberger Fahrer auf dem Col de I`Izoard ganz vorne!

Und los ging es heute mit der härtesten Rundfahrt in Bezug auf die Höhenmeter. Unglaubliche 12.163 an der Zahl – aufgeteilt auf vier Tage 560 Kilometer und fünf Etappen, eingebettet in das kulissenhaft Mont Blanc Massiv!

Einrollen? Fehlanzeige – die heutige Etappe startete auf 504 ü. Meer. Nach einem 47 kilometerlangen Anstieg wartete bereits der Myhtos der Tour de France, der 2764 Meter hohe Col de I`Izoard!

Weiterlesen

Team CENTURION VAUDE: Doppelsieg bei der Alpen Tour Trophy

CENTURION VAUDE schnellstes Team der Alpen

Mit maximaler Ausbeute kommt das CENTURION VAUDE Team von der viertägigen Alpen Tour Trophy aus der Steiermark zurück. Daniel Geismayr gewinnt die Rundfahrt vor seinem Teamkollegen Hermann Pernsteiner und auch die zwei anderen CENTURION VAUDE Biker Markus Kaufmann und Jochen Käß platzierten sich sehr gut. Das Feld war wie immer bestens besetzt und auf den vier Etappen waren vor allem die Kletterkünste der Sportler gefragt.

Gleich auf der ersten Etappe rund um Schladming drückte man seitens CENTURION VAUDE dem UCI Etappenrennen seinen Stempel auf und legte sich hier eine hervorragende Ausgangslage für die kommenden Tage. Die zwei Österreicher des Teams waren stets vorne dabei und fuhren mit Rang zwei durch Pernsteiner und drei von Geismayr auf das Podium. Der frischgebackene Österreichische Staatsmeister Geismayr legte am Tag danach noch einen drauf. Hier sicherte er sich neben dem Tagessieg auch gleich das Leaderjersey des Gesamtführenden. Auch Pernsteiner landete als Drittplatzierter wieder auf dem Podium.

Als größte Gegner kristallisierten sich Alban Lakata (Ergon-Topeak) und der Italiener Daniele Mensi (Lotto-Soudal) heraus. So ging auch der Sieg auf Etappe drei an Mensi, aber die Abstände waren gering und Geismayr sowie Pernsteiner landeten wieder auf den Rängen zwei und drei. Beim abschließenden Bergzeitfahren schlug dann die Stunde von Kletter-Spezialist Pernsteiner, der wie im Vorjahr die Etappe hinauf auf die Planai gewann. Mit Platz zwei unterstrich Geismayr, dass er das Leaderjersey nicht zu Unrecht trug und gewann die prestigeträchtige Rundfahrt. Ein fünfter Rang durch Käß an diesem Tag machte die Teamleistung perfekt.

Weiterlesen

Undankbarer Vierter Rang für Team Vorarlberg Profi Sebastian Baldauf bei dritter Etappe der Int. Oberösterreich Rundfahrt UCI 2.2

Daniel Geismayr verteidigt Gesamtführung Alpen Tour Trophy! Morgen ruft Rund um Köln!

Fotos Team Vorarlberg

2017.06.08.1.et.ooe.vbg.hammerle1.300


2017.06.09.2.et.ooe.rf.vbg.baldauf2.250
Sebastian Baldauf wird Vierter und verpasst Vorstoß in der Gesamtwertung um Haaresbreite! Daniel Geismayr auch heute bärenstark bei Alpen Tour Trophy!

Weiterlesen

Lukas Meiler zeigt starke zweite Etappe bei Int. Oberösterreich Rundfahrt UCI 2.2 / Fran Zurita nach OP schon wieder am Rad

Fotos Team Vorarlberg
Daniel Geismayr in Führung bei Alpen Tour Trophy

Lukas Meiler in Angriffslauen auf zweiter Etappe der Int. Oberösterreich Rundfahrt UCI 2.2!

Meiler_L._before_start_©_E._Haumesser

Auf der zweiten Etappe über 192 Kilometer (2300 Höhenmeter) von Wels nach Oberndorf am Inn zeigte sich vor allem Lukas Meiler in Top Verfassung und drückte dem Rennen seinen Stempel auf. Er war fast den ganzen Tag in der sechs Mann starken Spitzengruppe, welche sich in der Folge reduzierte, aber auch vom heranbrausenden Feld wieder gestellt wurde. Er sammelte auf der sehr schweren Etappe zahlreiche Bergwertungspunkte und liegt hier auch in der Gesamtbergwertung auf Rang zwei in Reichweite für das Leader Trikot.

Weiterlesen

Marschrichtung stimmt! Thery Schir mit Rang drei auf Schlussetappe bei 68. Int. Fleche de Sud UCI 2.2 – Team Vorarlberg stark mit Rang zwei der Team Wertung – Fran Zurita mit Rang sechs beim GP Südkärnten!

Fotos Team Vorarlberg

Schir_T._at_finish_©_E._Haumesser

Thery Schir mit Top Abschluss bei 68. Fleche de Sud UCI 2.2 – Rang drei / Patrick Schelling Achter der Gesamtwertung! Team Vorarlberg mannschaftlich stark mit Rang zwei in Team Wertung!

Auch die fünfte und letzte Etappe über 144 Kilometer mit Start und Ziel in Esch hatte es nochmals in sich. Hohes Tempo (44,6 km/h) und die Hitze waren mehr als präsent. Im finalen Massensprint, welcher der Österreicher Mathias Krizek (Tirol Cycling) für sich entscheiden konnte, sprintete der junge Schweizer Thery Schir auf das Podium zu Rang drei. Etwas Pech hatte Sebastian Baldauf, welcher im Finale mit Defekt zurück geworfen wurde.
Patrick Schelling kommt immer besser in Schwung und wird nach zahlreichen Akzenten guter Achter der Gesamtwertung (+2:20), Gian Friesecke wird Zwölfter, Fabian Lienhard 23.! Sieger der Kroate Matej Kvasina.

Weiterlesen

Reinier Honig übersteht schlimmen Sturz bei Paris-Arras mit Schlüsselbeinbruch und fällt länger aus!

Fotos Team Vorarlberg

Berner Rundfahrt 3.Rang Fabian Lienhard

Fabian Lienhard holt Rang drei bei der Int. Berner Rundfahrt UCI 1.2 – Gian Friesecke nach Gewaltleistung auf Rang sieben!


Honig_at_the_climb_©_E._Haumesser
Die wichtigste Nachricht hat die schlimmsten Befürchtungen glücklicherweise nicht erhärtet! Die Halswirbelsäule von Honig ist geprellt bzw. gestaucht, aber laut erster Diagnose der Ärzte im Spital von Arras sollte dieser Bereich ansonsten in Ordnung sein. Reinier hat sich nach seinem schweren Sturz auf der ersten Etappe der Rundfahrt Paris – Arras das Schlüsselbein mehrmals gebrochen und wird dem Team nun eine längere Zeit fehlen. Sehr schade für alle Team Mitglieder, da man hiermit seinen Routinier und Leitfigur in vielen Rennen vorgeben muss. Viel wichtiger aber ist nun, dass Reinier Honig keine bleibenden Schäden davon trägt und so rasch wie möglich zurück in seine Heimat nach Holland zurück kommt. Dies wird aktuell vor Ort abgestimmt und organisiert.

Weiterlesen

Team Vorarlberg: Patrick Schelling überzeugt mit Rang zwölf beim GP Lugano


Schelling_in_race_copyright_by_E._Haumesser

Team Vorarlberg Profi Patrick Schelling wird ausgezeichneter Zwölfter beim GP Lugano UCI 1.HC bei starken Team Auftritt am Lugano See!

Nach über fünf Stunden und fast 5000 (!!) Höhenmeter war die Schlacht am Lugano See geschlagen. Das Team Vorarlberg, mittels Wildcard mit dabei, überzeugte das gesamte Rennen und zeigte sich durch Schelling, Baldauf, Geismayr, Meiler und auch den jungen Fahrern im Verlauf des Rennens immer wieder ganz vorne. Auch im Finale auf der super schweren Runde konnte Schelling mit den stärksten Bergfahrern mitfahren und wird ausgezeichneter Zwölfter, nur wenige Sekunden fehlten auf Rang fünf. Die Team Vorarlberg Fahrer kommen immer besser in Schwung.

Team_work_copyright_by_E._Haumesser

Weiterlesen

Am Sonntag 7. Mai rufen die Berge am Lugano See! Team Vorarlberg mit Wildcard beim GP Lugano UCI 1.HC mit von der Partie!

Nach der Härteschlacht am GP Vorarlberg am vergangenen Montag, wartet der nächste Grand Prix. Und zwar der GP Lugano im schweizerischen Tessin. Das Rennen der „Hors Categorie“ im Nobelort am Lugano See hat alle Zutaten für bergfeste Fahrer. Die 185 Kilometer sind gespickt mit einer Top Besetzung, zahlreichen ruppigen Anstiegen, an die 4000 Höhenmeter, aber auch gefährliche Abfahrten stehen auf der Speisekarte.
Das Team Vorarlberg wird alles daran setzen, allen voran Patrick Schelling bestmöglich in Position zu bringen für ein Top Ergebnis.


Schelling_in_front_copyright_by_E._Haumesser

Weiterlesen