Schlagwort-Archiv: Der Zsolt

“Last race is done!” Patrick Schelling beendet Tour of Hainan UCI 2.HC auf Rang acht und wird Dritter in der Bergwertung!


Team_in_peleton_©_R._Eisenbauer

Youngster Martin Meiler gibt mit Rang elf Visitenkarte ab für die Zukunft! Team Vorarlberg sagt DANKE für ein tolles Jahr 2018!

Fotos Team Vorarlberg

Letzte Schlacht in diesem Jahr ist geschlagen für das Team Vorarlberg! Martin Meiler wird auf letzter Etappe Elfter, Der Zsolt Zwölfter – Patrick Schelling verbessert sich auf Endrang Acht bei Tour of Hainan im fernen China!

Weiterlesen

Team Vorarlberg Legionär Der Zsolt sprintet auf Rang elf der sechsten Etappe der Tour of Hainan UCI 2.HC – Team auf Rang fünf der Mannschaftswertung!

Fotos Team Vorarlberg

Friesecke Gian in Angriffslaune auf der sechsten Etappe der Tour of Hainan UCI 2.HC! Team Vorarlberg in Team Wertung weiter auf Gesamtrang drei!

Friesecke_G._am_verpflegen_©_R._Eisenbauer

Die heutige fünfte Etappe führte über 219,6 Kilometer von Changjian der Küstenstraße entlang nach Sanya. Dieses war heute die letzte Flachetappe bevor es morgen in die Berge geht. Die heutige Etappe war ein Ebenbild der letzten Tage. Rasch bildete sich eine drei Mann Spitzengruppe welche einen Vorsprung bis zu vier Minuten herausfahren konnte. Dieser Vorsprung wurde in den letzten 40 Kilometer immer kleiner. Bei Rennkilometer 180 attackierte aus dem Hauptfeld Gian Friesecke mit zwei weiteren Fahrern. Wenige Kilometer vor den Ziel hieß es im Tourfunk „Feld geschlossen“ . Somit war alles angerichtet für einen weiteren Massensprint.

Weiterlesen

Lienhard super stark, alles riskiert! Aber 250 Meter vor dem Ziel gestellt auf fünfter Etappe der Tour of Hainan UCI 2.HC – so undankbar kann der Radrennsport sein! Team Vorarlberg Cracks finishen heute auf 11,12,13!

Fotos Team Vorarlberg

Vollangriff des Team Vorarlberg auf fünfter Etappe der Tour of Hainan – Lienhard um Haaresbreite am Sieg vorbei!

Uiiiiiiiiii…..das war knapp und vor allem unglücklich! Das Team Vorarlberg setzte heute auf Angriff um den Seriensieger Marezcko und sein Team Willier Trestina aus der Reserve zu bringen. Alles oder nichts hieß die Devise, da man im Massensprint zwar vorne dabei ist, aber eben nicht in Podiumsnähe. Der Schweizer Fabian Lienhard setzte sich bei Kilometer 40 vor dem Ziel auf dem 167 KM langen Abschnitt von Danzhou nach Changjiang mit zwei anderen Fahrern erfolgreich ab. Die Tachonadel konstant über 50 Km/h eilten Lienhard und Co. dem Ziel und Podium entgegen.


a cut at the race

So ist der Sport – 250 Meter können weh tun – Team Vorarlberg mit Rängen 11, 12, 13 aber wieder ganz vorne mit dabei!

Weiterlesen

Starker Start bei der Tour of Hainan UCI 2.HC! Team Wertung Rang drei, Gesamtzwischenwertung Rang vier, Etappenränge 12, 13, 20 und 24 für Team Vorarlberg!

Fotos Team Vorarlberg

Der erst 18 (!!) jährige Martin Meiler war heute mit Rang zwölf der schnellste Team Vorarlberg Crack auf der super schnellen 88 Kilometer Etappe mit Start und Ziel in Xinglong. Auf Rang 13 der Ungar Zsolt Der, welcher in der Spitzengruppe wertvolle Sekunden holte und sich dadurch auf Rang vier in der Gesamtwertung schob. Fabian Lienhard (20.) und Gian Friesecke (24.) fixierten ein gutes Team Ergebnis mit Rang drei in der Team Gesamtwertung.


Meiler_M._in_race_©_R.Eisenbauer

Skisport in Österreich – Radsport auf höchstem Niveau mit Team Vorarlberg in China!

Weiterlesen

Reinier Honig (NED) gewinnt die Silbermedaille bei Bahn EM in Berlin! Team Vorarlberg reist Mittwoch zum Saisonfinale nach China – am Samstag startet die Tour of Hainan UCI 2. HC!

Fotos Team Vorarlberg

Mit einer Medaille hat Team Vorarlberg Legionär bei der Bahn EM in Berlin zwar leicht spekuliert, dass es zur Silbermedaille dann doch gereicht hat ist genial und einer der größten Erfolge für Reinier Honig auf der Bahn. Beim traditionellen Steher Bewerb, welcher in Berlin auf der 250 Meter langen Holz Bahn ausgetragen wurde (200 Runden = 50 Kilometer), musste er zuerst von Position fünf ins Rennen starten. Runde um Runde kämpft er sich am einen und anderen Konkurrent mit seinem Schrittmacher Jos Pronk vorbei. Im super spannenden Finale vor 4000 Zuschauern zeigt lässt er seine Klasse aufblitzen und kann die Silbermedaille hinter dem Deutschen Schiewer fixieren!


Reinier Honig_in action_EM 2017 Berlin

Reinier Honig: „Es war nicht einfach gegen drei Deutsche Starter. Sie haben es taktisch sehr clever gemacht, aber auch Jos Pronk mein Schrittmacher und ich haben heute toll gefightet und konnten so die Medaille fixieren. Klar – der Sieg wäre schöner gewesen, aber ich war noch nie so kaputt wie heute!“

Weiterlesen

Team Vorarlberg mit Top Performance bei Tour du Jura UCI 1.2 (SUI)! Rang zwei, drei und sieben von Schelling, Lienhard und Friesecke!

Fotos Team Vorarlberg


Team_Präsentation_©_R._Eisenbauer

Super starke Vorstellung bei Tour du Jura UCI 1.2 – Team Vorarlberg mit Rang zwei und drei durch Patrick Schelling und Fabian Lienhard!


Podium Tour du Jura UCI 1.2

Weiterlesen

Team Vorarlberg mit Mammutprogramm am Wochenende! Es warten Tour du Jura UCI 1.2 (SUI), Tour de Doubs UCI 1.1 (FRA) und der GP Judendorf UCI 1.2 (AUT)!

Fotos Team Vorarlberg

Meiler_L._Schelling_P._in_race_©_R._Eisenbauer

Die Saison geht in das Finale – Team Vorarlberg noch immer top motiviert für die nächsten Einsätze! Schelling u. Co. erhalten Einladung zum französischen Klassiker Tour de Doubs UCI 1.1, sowie Tour du Jura. Teil 2 des Teams beim UCI Rennen am GP Judendorf!


Team_Vbg._in_the_peleton_©_R._Eisenbauer

Weiterlesen

Thery Schir (8.) und Patrick Schelling (18.) mit starkem Schlusszeitfahren der 79th Volta a Portugal Santander Totta UCI 2.1! Patrick Schelling beendet Unternehmen Portugal als Gesamt 13. / Toller neunter Rang in der Team Wertung!

Fotos Team Vorarlberg

Geschafft! Team Vorarlberg beendet die 79. Portugal Rundfahrt UCI 2.1 mit starkem Zeitfahren –

Nach einem Prolog, zehn Etappen, 1650 Kilometer, zig-tausend Höhenmeter, Tropenhitze und extrem schnellen Etappen, beendet das Team Vorarlberg das Unternehmen Portugal Rundfahrt 2017 heute mit einem super starken Einzelzeitfahren in Viseu über 20 Kilometer! Thery Schir, der junge Schweizer, zeigte auch am letzten Tag, dass er einer besten Talente in dieser Disziplin ist. Er wird mit nur 52 Sekunden auf Sieger Veloso (SPA/W52 FC Porto) hervorragender Achter. Zudem zeigt auch Team Kapitän Patrick Schelling mit Rang 18 (1min 22sec) heute eine mehr als bravouröse Leistung und verteidigt somit Rang 13 im Gesamtklassement souverän.


Schir_T._in_start_©_E.Haumesser

Das Team Kollektiv im Vordergrund und einer Fahrweise mit Herz – beste PR für Team Vorarlberg im Süden!


Lienhard_Fabian_ITT_©_E._Haumesser

Weiterlesen

Und wieder Patrick Schelling! Angriff total auf Königsetappe an der 79th Volta a Portugal Santander Totta UCI 2.1 – Verbesserung auf Rang 13 im Gesamtklassement vor letzter Etappe!

Fotos Team Vorarlberg


Schelling_leads peleton

Großer Sport von Patrick Schelling auf der heutigen Königsetappe bei Volta a Portugal UCI 2.1.!

Was heute am Programm stand war nur für echte und harte Männer. Sechs (!) Bergwertung und über 5.000 Höhenmeter auf der Etappe von Lousa nach Guarda. Darunter das Dach der Tour auf nahe 2000 Meter – und das nach bereits acht schweren Tagen.

Patrick Schelling welcher bereits seit Tagen in Hochform in der Spitze mitfahren kann, setzt heute alles auf eine Karte. Zuerst löst er am ersten Berg eine große Gruppe vom Feld. Diese sprengt er erneut und greift mit zwei Italiener an (Parinello und Tizza / GM Racing). Sie holen einen Vorsprung heraus und kommen mit fast 2 Minuten in den längsten Anstieg des Tages (fast 1600 Höhenmeter). Dann fetzen sich aber hinten die Gesamtklassements Besten und fliegen fast den Berg hoch. Schelling wird wieder eingeholt, kann zurückfighten und kommt in der Verfolgergruppe bis zum Fuß des Schlussanstiegs.

Mehr Kampf geht nicht bei der Tour de France der Portugiesen – Rang 13 auf der Königsetappe und im Gesamtklassement!

Weiterlesen

Baldauf und Schelling setzen ihre Akzente auf “Höllenetappe” an der 79th Volta a Portugal Santander Totta UCI 2.1 / Team Vorarlberg mit junger Garde bei Heimrennen am Wochenende in Hohenems am Start!

Fotos Team Vorarlberg

Baldauf_S._in_work_©_E._Haumesser

Wow – das war ein Tag welche viele nicht vergessen werden! Patrick Schelling und Sebastian Baldauf mit bärenstarker, aber unbelohnter Vorstellung an der sechsten Etappe der Portugal Rundfahrt!


Teamwork_©_R._Eisenbauer

Das hat geknallt heute. Sebastian Baldauf war auf der superschweren Etappe über zahllose Berge auf der sechsten Etappe von Braga nach Fafe über 182 Kilometer den ganzen Tag in der Spitze. Er gewinnt die erste Bergwertung und beschäftigt hinten die Mannschaft um den Leader Alacorn. Dann zünden diese aber ein Feuerwerk und zerlegen wie schon befürchtet das gesamte Feld auf den 4500 Höhenmeter. Patrick Schelling fightet zurück und geht selber in die Offensive. Rinaldo Nocentini, Alarcon, Ruis Sousa, Carvalho und andere Gesamtklassement Fahrer kontern und können sich lösen. Baldauf wird mit der Spitzengruppe erst kurz vor dem Ziel gestellt und praktisch „überrollt“. Es siegt der Portugiese Rui Sousa Barbosa (Radio Popular) vor Garcia de Mateaos (SPA) und Nocentini (SC Tavira).

Patrick Schelling und Sebastian Baldauf kommen nach hartem und herzhaften Fight komplett entkräftet auf Rang 21 und 22 ins Ziel. Alles versucht, angegriffen und die Zähne gezeigt – aber gegen die Übermacht der heimischen Teams war heute kein Kraut gewachsen. Aber unzufrieden darf man nicht sein. Ganz im Gegenteil – mit dieser Fahrweise haben sich auch die TV Stationen heute mehrmals über das Team Vorarlberg berechtigt ihre Notizen gemacht!

Weiterlesen

Sebastian Baldauf in den Bergen vorne – Schelling verteidigt gute Ausgangsposition vor morgigen “Hammeretappe” an der 79th Volta a Portugal Santander Totta UCI 2.1

Fotos Team Vorarlberg

Baldauf_S._in_race_©_E._Haumesser

Baldauf mit starker Vorstellung auf den Bergen – Patrick Schelling weiterhin in sehr guter Ausgangsposition in Richtung Top Ten an der Portugal Rundfahrt!

Heute ließ wieder einmal Sebastian Baldauf seine Qualitäten am Berg aufblitzen. Wie schon vor einigen Tagen, als er ganz vorne bei den Bergwertung war, konnte er sich auch heute zweimal Wertungspunkte gutschreiben lassen. Die fünfte Etappe über 179 Kilometer von Boticas nach Viano do Castelo wurde zwar von drei Ausreißern bestimmt, entschieden wurde dieser wiederum sehr „glühende“ Tag im Sprint einer größeren Gruppe. Fabian Lienhard begleitete seinen Kapitän Patrick Schelling ins Ziel ohne Zeitverlust. Schelling wird heute 22. zeitgleich mit Sieger Gustavo Veloso. In der Gesamtwertung bleibt vor der morgigen super schweren Etappe alles beim Alten. Schelling liegt als 13. nur wenige Sekunden von einem Top Ten Rang entfernt.


Jäger_Zsolt_in_race_©_E._Haumesser

Weiterlesen