Schlagwort-Archiv: Deutschland-Cup

STEVENS Racing Team Jahreshöhepunkte im Cross

Bilder oder Fotos hochladen
STEVENS Racing Team DM Cross 2016 18 Bild Armin M. Küstenbrück

Zu Jahresbeginn 2016 fanden im Abstand von einer Woche die zwei
Jahreshöhepunkte des STEVENS Racing Teams statt: Am 3. Januar lief mit dem
Rennen in Quaidersbach das Finale des Deutschland-Cups. Eine Woche später, am
9. und 10. Januar, folgte in Vechta die Deutsche Meisterschaft im Querfeldein. Bei
beiden Saison-Highlights zeigten die Sportlerinnen und Sportler des STEVENS
Racing Teams, warum es auch in der Saison 2015/16 das bestimmende Team in
Deutschland ist.
Das Aktuellste zuerst: Die Deutsche Cross-Meisterschaft in Vechta
Das STEVENS Racing Team gewinnt bei den Deutschen Querfeldeinmeisterschaften
zwei Mal Silber und zwei Mal Bronze und zeigt bei der Herren-Elite und Damen Elite
eine sehr gute und geschlossene Gesamtleistung.
Jessica Lambracht wird Zweite hinter der neuen Deutschen Meisterin Elisabeth
Brandau (30). „Der Sieg von Elisabeth geht in Ordnung“, sagte Jessica (20) nach
dem Rennen, „sie konnte einfach mehr PS auf die Strecke bringen.“ Brandau fuhr in
jeder Runde auf der ansteigenden Startgeraden stets einen Vorsprung heraus, den
sie mit ihrem technischen Können wieder zufahren konnte. „Irgendwann musste ich
dann reißen lassen“, sagte Jessica, die sich nun auf die Cross-WM in Zolder
konzentriert. Bereits bei der Europameisterschaft in Huijbergen hatte Jessica gezeigt,
dass sie mit dem fünften Platz im U23-Rennen der Frauen in dieser Saison einen
großen Sprung gemacht hat, was sich kurz nach der EM auch mit einem Sieg im C2-
Rennen in Bensheim zeigte.

Weiterlesen

Kettenfaller entscheidet Deutschland-Cup

Bilder oder Fotos hochladen

Dramatischer hätte das Finale des kaum enden können. Erst kurz vor dem Ziel fiel die Entscheidung, leider gegen Tim Wollenberg.

Das Finale am Sonntag in Queidersbach musste die Entscheidung um den Gesamtsieg im Deutschland-Cup bei der U 17 bringen. Tim und sein direkter Konkurrent David standen bei kühlen Temperaturen hoch motiviert in der ersten Startreihe. Dem KTM Youngster gelang ein sehr guter Start: Er bog als erster auf den Sportplatz ein, direkt hinter ihm David. Beide setzten sich schon in der ersten Runde mit einem kleinen Vorsprung von den anderen ab. Das Tempo blieb hoch, da die beiden Fahrer sich ständig belauerten und immer wieder einen Angriff fuhren, aber keiner konnte sich absetzen. In der letzten Runde startete Tims Gegner am Berg einen Angriff, aber Tim konterte und wieder kamen sie zu zweit ins Stadion zurück. So sah es nach einem Sprintfinale aus, aber Tim hatte auch noch einen Plan. Allerdings sollte alles Makulatur sein, denn ca. 500 m vor dem Ziel fiel Tim durch eine kleines Missgeschick die Kette runter. Er musste anhalten und sie wieder auflegen. Das nutzte David natürlich aus, zog vorbei und gewann das Rennen und damit den Deutschland-Cup. Tim blieb nur der zweite Platz im letzten Rennen und in der Gesamtwertung. Nach der ersten Enttäuschung war er mit der Platzierung zufrieden, was er auch sein konnte, denn er fuhr ein gutes Rennen. Nächstes Wochenende ist auf der Deutschen Meisterschaft womöglich der gleiche Zweikampf zu erwarten.

Auch Seitenstechen und ein Missgeschick können Tim nicht bremsen

Bilder oder Fotos hochladen
Dynamisch springt Tim über die Hindernisse
Erneut hat Tim Wollenberg einen Lauf des Deutschland-Cups gewonnen. In Bensheim besiegte er dabei seinen eigenen Körper und eine schwache Hinterradbremse.

Durch den Regen des Vortages und den Morgentau war die Strecke im hessischen Bensheim matschig und damit technisch anspruchsvoll, zudem aber auch selektiv und konditionell anstrengend. Beste Voraussetzungen also für Tim, der motiviert und gut vorbereitet an den Start ging. Nach einem Superstart fuhr der Youngster in der kurzen Startrunde noch abwartend auf Platz zwei. Aber zu Beginn der ersten richtigen Runde ergab sich eine gute Gelegenheit, als seine größten Konkurrenten nicht in der Nähe waren. Tim nahm diese Einladung an und setzte sich mit einem Angriff vom Feld ab. Nur ein Fahrer konnte ihm folgen, musste jedoch kurze Zeit später wegen technischer Probleme abreißen lassen. Daraufhin baute Tim seinen Vorsprung aus und alles sah nach einem sicheren Sieg aus. Doch schweres Seitenstechen in der letzten Runde behinderte Tim erheblich, sodass zwei Konkurrenten immer näher kamen. 15 Sekunden Vorsprung rettete der Youngster auf die Zielgerade. Als er dann seinen Sieg mit einem Wheelie feiern wollte, wurde er unsanft vom Rad geholt: Die Hinterradbremse war zu schwach und das Hinterrad rollte weiter. Zum Glück passierte aber nichts Ernstes und Tim holte sich den fünften Sieg im aktuellen Deutschland-Cup. Dadurch rückte er wieder einige Positionen in der Gesamtwertung nach vorne.
Bilder oder Fotos hochladen
Tim freut sich über seinen Sieg

Tim landet Doppelschlag beim Deutschland-Cup

Bilder oder Fotos hochladenTim fährt jubelnd ins Ziel ein

 

An diesem Wochenende machte der Deutschland-Cup Station in der Nähe Berlins in den brandenburgischen Orten Kleinmachnow und Luckenwalde. Beide Male hieß der Sieger Tim Wollenberg.

Sowohl Kleinmachnow als auch Luckenwalde sind als Crosshochburgen bekannt. Dementsprechend gut gefüllt waren die Startfelder auch in den jungen Alterklassen. Da Tim diese Saison erstmals beim Deutschland-Cup dabei war, musste er in der U17 aus der dritten Startreihe los auf die Strecke, die viel Sand, Bergaufpassagen zum Laufen sowie bergab und flache Stellen für die Steuerkünste, bot. Gleich in der ersten Runde beim Überqueren des Sandhügels setzte sich eine Dreiergruppe mit dem nach vorne gestürmten Tim ab. In der nächsten Runde konnten sich Tim und sein ewiger Dauerrivale im Cross absetzen. Keiner der beiden Fahrer riskierte etwas und so kamen sie zusammen in die letzte Runde. Bei einem Doppelhindernis kurz vor dem Ziel, dass Tim immer sprang und sein Konkurrent nicht, setzte Tim den entscheidenden Angriff starten. Doch diesmal sprang sein Rivale doch, da er den Zeitverlust des Laufens nicht riskieren wollte. Tim war davon so überrascht, dass er kurz ins Hintertreffen geriet. Doch im Sprint war der Youngster stärker und entschied dadurch das Rennen für sich.

Weiterlesen

Vier Fahrer des CITEC CX-Teams Fahrradkontor Hannover in den Punkten beim 5. Lauf des Deutschland Cups

Bilder oder Fotos hochladen

Beim 4. Lauf zum diesjährigen Deutschland Cup reiste das Team zum traditionsreichen Rennen nach Lohne am Aussichtsturm. Trotz der tagelangen Regenfälle war der Rundkurs optimal präpariert und nur an einigen Stellen war der Boden etwas tiefer.
Alexander Schlenkrich erwischte einen guten Start, da er durch seine gute Platzierung aus dem Auftakt des D-Cups relativ weit vorne starten konnte. In den folgenden Runden arbeitete er sich in schlagweite zu den Top Ten Plätzen. Leider machte ihm dann die Defekthexe einen Strich durch die Rechnung. Ihm fiel zweimal die Kette herunter und verklemmte sich, sodass er in der Folge das Rad wechseln musste. Dadurch verlor er wertvolle Zeit und konnte nicht mehr unter die ersten zehn fahren. Er belegte am Ende trotz seines Pechs einen hervorragenden 13. Platz. Sein Bruder Jakob Schlenkrich musste das Feld von etwas weiter hinten aufrollen. In den technischen Passagen arbeitete er sich immer weiter nach vorne bis er sich rundenlang in einer vierköpfigen Gruppe um Platz 15 festsetzte. Ein Fahrer konnte kurz vor Schluss noch attackieren. Jakob konnte aber die beiden anderen Fahrer distanzieren, indem er die letzten beiden Hürden vor dem Ziel springend überwand und seine Kontrahenten damit abschütteln konnte. Als 16. sammelte er ebenfalls Punkte für die Gesamtwertung des D-Cups.

Am kommenden Wochenende steht der 5. Lauf des Deutschland Cup in Bad Salzdetfurth auf dem Programm.

Weiterlesen

Erste Punkte für das Fahrradkontor CX-Team Hannover beim ersten Lauf zum Deutschland Cup

Bilder oder Fotos hochladen
HH-Horn 1. Lauf Deutschland Cup Sascha Berger 20. Platz_2 (5)

Sascha Berger fährt in die Top 20 aus Deutschland.

Das Fahrradkontor CX-Team Hannover ist am Tag der Deutschen Einheit beim 1. Lauf des diesjährigen Deutschland Cups in Hamburg-Horn auf der Galopprennbahn an den Start gegangen. Bei abermals sommerlichen Temperaturen waren drei Fahrer des Teams am Start. Leider hatte das Team bei der Startauslosung kein Glück. Alexander Schlenkrich und Sascha Berger wurden in die vierte Startreihe ausgelost und mussten somit aus dem hinteren Drittel des 50 köpfigen Starterfeldes das Rennen aufnehmen. Jakob Schlenkrich bekam 30 Sekunden Vorsprung, weil er in diesem Jahr zum jüngsten Jahrgang der U23 angehört und es seit diesem Jahr diese neue Regelung gibt.

Weiterlesen

BMC Rokies: Nächster Titel für Tim, Noah knapp vorbei

Nächster Titel für Tim, Noah knapp vorbei. Die Crosssaison läuft weiter erfolgreich für die BMC Rookies. Tim Wollenberg sicherte sich den bayerischen Meistertitel und gewann ein weiteres Rennen des Deutschland Cups. Noah Rupp wurde Vizemeister und Zehnter im Deutschland Cup.
Alle Ergebnisse von der bayerischen Meisterschaft gibt es hier.
PB090005

Tim ließ sich auch nicht von diesem spektakulären Sturz bremsen.

Weiterlesen

BMC Rookies: Doppelter Erfolg im Cross

PB030048
Mit einem Doppelschlag mischte Tim Wollenberg den Deutschland Cup der Crosser auf. Der BMC Rookie gewann sowohl das Rennen in Stuttgart-Vaihingen als auch in Magstadt. Noah Rupp verpasste nur knapp die Top Ten. Obwohl in Stuttgart-Vaihingen die Sonne ein wenig schien, war die Strecke des Deutschland Cups schwer. Der Schlamm setze nicht nur den Reifenprofilen zu, sondern der Mix aus Matsch und Gras ruinierte so manches Schaltwerk und führte auch zu veritablen Stürzen. Das spürte auch Tim, der in einer Kurve auf dem Asphalt wegrutschte und dafür mit schmerzhaften Hautabschürfungen am Gesäß bezahlte. Dies blieb jedoch der einzige Aufreger, da der U15-Fahrer danach seinen Vorsprung kontinuierlich ausbaute und das Ziel über eine Minute vor dem nächsten Fahrer aus dem 30-köpfigen Feld erreichte.

Weiterlesen

Cyclocross Team Hannover: 1. Lauf zum Deutschland Cup in Hamburg – Horn

Jakob Schlenkrich fährt den ersten Podiumsplatz beim ersten Rennen für das neue Cyclocross Team Hannover ein!
2013.09.29 Jakob Schlenkrich Platz 3 U19 in HH-Horn Jakob über seinen gelungenen Saisoneinstieg: “Der Kurs war trocken und sehr kurvig aber auch flach. Der Start war ok, ich bin so auf Platz 7 oder 8 losgekommen und habe mich dann während des Rennens immer weiter vorgearbeitet, bis ich in der letzten Runde auf Platz 4 war. In den letzten Kurven konnte ich mich noch auf Platz 3 vorarbeiten.

Weiterlesen

Auftakt des Deutschland-Cup in Hamburg-Horn – Bilder

start_shadow

STEVENS-Cyclo-Cross-Cup 2013 startet mit sonnigem Wetter auf der Galopprenn-Bahn in Hamburg Horn
Ole Quast (23, STEVENS Racing Team) holt nach Start-Ziel Sieg die ersten Punkte im Deutschland Cross-Cup
Größtes Team: STEVENS Racing Team startet mit 25 Sportlerinnen und Sportler in die Cyclocross Saison Nach einem spannenden Kampf an der Spitze gewinnt Stevens Racing Team Fahrer Ole Quast den ersten Lauf des Deutschland Cross-Cup. Weiterlesen

Lexware Rothaus Team: Deutschland-Cup Neustadt/W

Martin Gluth und Marcel Fleschhut vom Lexware-Rothaus Team sind beim Deutschland-Cup in Neustadt/W. auf die Plätze vier und sechs gefahren. Gluth gewann die U23-Wertung. Für Martin Gluth diente das Rennen als Teil der WM-Vorbereitung. Der Wahl Freiburger war am Freitag vom Höhentrainingslager in Livigno zurückgekehrt. „Ich bin voll aus dem Training heraus gefahren, die Form ist klasse und die Strecke hat super Spaß gemacht.“, meinte Martin Gluth. Weiterlesen