Schlagwort-Archiv: DIMB

Deutsche Initiative Mountain Bike e.V.: Situation für Mountainbiker hat sich nicht verbessert

Bilder oder Fotos hochladen
Heiko Mittelstädt

Vor einem Jahr wurde die Petition über die 2-Meter-Regel nach §37.3 Landeswaldgesetz zurückgewiesen. Nach Ansicht der Deutschen Initiative Mountain Bike e.V. (DIMB) hat sich seitdem an der Situation für Mountainbiker wenig gebessert. Im Rückblick fuhren 2015 die Mountainbiker in Baden-Württemberg nach Ansicht der DIMB wie gehabt auf allen Wegen. Die 2-Meter-Regel wird kaum beachtet, das Miteinander funktioniert aber in der täglichen Praxis. Die Mountainbike-Fallen hingegen, die diesen Sommer durch alle Medien gegangen sind, haben das Image von Baden-Württemberg als Mountainbike-Standort nachhaltig beschädigt. Eine schnelle unkomplizierte Lösung zur Akzeptanz des Mountainbike Sportes ist nach wie vor dringend notwendig.

Dazu Heiko Mittelstädt, Projektleiter der DIMB gegen die 2-Meter-Regel: „Die Ausweisung nach dem MTB Handbuch erweist sich in der Praxis als wenig praktikabel. Die Planer scheitern an den Widerständen vor Ort. Vor allem die Interessengruppen, die in der Petition für die Einzelausweisung von Wegen gestimmt haben, blockieren nun vor Ort eine attraktive Wegführung.“

So gestaltete sich die Eröfnung des Pilotprojekt „Gipfeltrails“ verzögert und die Streckenführung enthält nur einen geringen Anteil an attraktiven Singletrails. Andere Strecken, die nach dem Handbuch geplant wurden, werden frühestens 2016 eröfnet. Für die große Gruppe der Touren-Mountainbiker hat sich die Situation in 2015 allerdings laut DIMB in keinster Weise geändert.

Weiterlesen

Biker und Wanderer wollen „Gemeinsam Natur erleben“

Pilotaktion wirbt im Sauerland für tolerantes Miteinander im Wald
Das Sauerland ist ein Paradies für Wanderer und Mountainbiker. Zahlreiche
Premiumwanderwege und das umfangreiche Streckennetz in der Bike Arena Sauerland
bieten beste Voraussetzungen für eine erlebnisreiche Bikezeit. Damit alle Naturfreunde, ob zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs, entspannt dieses breite Freizeitangebot genießen
können, wirbt die Aktion „Gemeinsam Natur erleben“ für gegenseitigen Respekt auf den
Wegen: „Seid nett zueinander!“ Das Sauerland ist dabei Pilotregion.

Weiterlesen

DIMB stellt Projektleiter für den Kampf gegen Wegsperrungen ein


Die Deutsche Initiative Mountain Bike e.V. hat Heiko Mittelstädt seit Anfang 2015 als Projektleiter für alle Open-Trails!-Aktivitäten der DIMB mit einer Festanstellung verpfichtet. Open Trails! steht für die Bestrebungen der DIMB, alle Wege (dazu gehören auch Pfade) mit dem Mountainbike befahren zu dürfen, soweit dies mit dem Naturschutz vereinbar und sozialverträglich ist. Mit der Verpfichtung von Mittelstädt soll darüber hinaus ein Zeichen zur Fortführung der Gespräche am runden Tisch in Baden-Württemberg gesetzt werden und ein verlässlicher und kompetenter Ansprechpartner für andere Verbände und Institutionen zur Verfügung stehen.

Weiterlesen

Mountainbikepark Pfälzerwald mit neuer DIMB PREMIUM BIKE TRAIL TOUR


Peter Scherzer, der bei der DIMB für die „PREMIUM-BIKETRAILS” verantwortlich zeichnet, bei der Urkunden-Übergabe.
Ende August fand in Trippstadt/ Pfalz die Übergabe der Zertifizierungsurkunde „PREMIUM BIKE TRAIL TOUR“ durch Vertreter der Deutschen Initiative Mountainbike e.V. (DIMB) an den Mountainbikepark Pfälzerwald e.V. statt. Der Vorsitzenden des MTB e.V., Bürgermeister Werner Becker, nahm die Urkunde im Haus der Nachhaltigkeit von der DIMB entgegen.

Weiterlesen

Neue DIMB IG Bayerische Voralpen setzt auf miteinander


Die Interessengemeinschaften der Deutschen Initiative Mountainbike, kurz IGs genannt, sind in ganz Deutschland ein wichtiges lokales Standbein der DIMB. Sie sind nicht nur für das DIMBProgramm vor Ort verantwortlich, sondern organisieren Biketreffs, Biker-Stammtische und Schrauberkurse. Gleichzeitig sind die DIMB IGs Ansprechpartner für die öffentlichen Institutionen (Forst, Naturschutz etc.) sowie andere Interessenvertretungen (z.B. Wandervereine oder Waldbesitzerverbände) und haben damit eine wichtige Rolle in der DIMB auf regionaler Ebene eingenommen.

Weiterlesen

DIMB empfindet Stellungnahme des Petitionsausschusses als „schallende Ohrfeige“

Die Nutzung des Waldes soll möglichst allen Interessenten zugutekommen. Diese
Ansicht hat der Petitionsausschuss des Landtags Mitte Juli anlässlich der Beratung der Petition zum Radfahren auf Waldwegen vertreten. Wie die Vorsitzende des Ausschusses, die Grünen- Abgeordnete Beate Böhlen, und ihr Stellvertreter, der CDU-Abgeordnete Norbert Beck, mitteilten, sollen die Petition sowie das Ergebnis der einschlägigen öffentlichen Anhörung vom Anfang Juni nun der Landesregierung überwiesen werden.

Weiterlesen

DIMB macht auf der Eurobike mobil gegen die 2-Meter Regel in BW

Über 2.000 neue Stimmen haben die fleißigen Helfer der Deutschen Initiative Mountain Bike e.V. (DIMB) allein auf der Eurobike 2013 gegen die umstrittene 2-Meter-Regel in Baden-Württemberg zusammengetragen. Insgesamt wurden bislang in kurzer Zeit schon über 20.000 Unterschriften gegen das Verbot gesammelt. Ein super Ergebnis, das an den Erfolg in Hessen nahtlos anknüpfen kann. Die DIMB, der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) Baden-Württemberg, der Badische Radsportverband (BRV) und der Württembergische Radsportverband (WRSV) erläuterten den Journalisten live zudem auf einer Pressekonferenz im Rahmen der Eurobike 2013 ihre Argumente.Foto PK DIMB Eurobike 2013 Weiterlesen

Petition der Mountainbiker gegen das badenwürttembergische Landeswaldgesetz ist gestartet

DIMB, ADFC, BRV und WRSV gehen gemeinsam gegen das strengste Bikeverbot Deutschlands vorMountain-Biker

Die Fahrradverbände in Baden-Württemberg, die Deutsche Initiative Mountainbike (DIMB), der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC), der Badische Radsportverband (BRV) und der Württembergische Radsportverband (WRSV) haben den Schulterschluss vollzogen. Weiterlesen