Schlagwort-Archiv: Dylan Van Baarle

Uran wins dramatic Tour de France stage nine


Bilder © Team Cannondale-Drapac

Rigoberto Uran won a crash-filled stage of the Tour de France in dramatic fashion on Sunday. The Colombian, riding with only two gears due to a late race mechanical issue, won a six-up sprint in Chambéry. To add to the drama, the race jury required finish line photos to declare Uran the winner ahead of Warren Barguil (Team Sunweb).

The stage nine victory is Uran’s first Tour de France stage win and his first victory in Cannondale-Drapac #GreenArgyle.

Weiterlesen

Sebastian Langeveld sprints to third at Paris-Roubaix

Dutchman Sebastian Langeveld snagged the final spot of the Paris-Roubaix podium from a five-up sprint on Sunday. It is the first time the 32-year-old has appeared on the podium at one of cycling’s five Monuments. Olympic road champion Greg Van Avermaet (BMC) bested Zdenek Stybar (Quick-Step) to win the Queen of the Classics.

Langeveld’s result closes out a consistent cobbled classics campaign for Cannondale-Drapac. The American-registered squad saw Sep Vanmarcke finish third at Omloop het Nieuwsblad. Dylan van Baarle narrowly missed the podium at Ronde van Vlaanderen where he finished in fourth place. He also posted top ten finishes at Dwars door Vlaanderen and E3 Harelbeke.

Paris-Roubaix viewers saw #GreenArgyle all over Sunday’s race. Will Clarke and Paddy Bevin were among the first attackers. Wouter Wippert, Ryan Mullen and Tom Scully also attempted to get up the road. When the race hit Troisville, the first of the 29 cobble sectors, Cannondale-Drapac had five riders tightly packed together in the first third of the field. Heading into the Arenberg Forest, Cannondale-Drapac exited the five-star sector with four riders in the group of around 40.

Weiterlesen

Klassiker Q und A: Vanmarcke, Klier, Vanmarcke und Van Baarle

ANDREAS KLIER, DS

Was haben wir in E3 und Gent zu sehen? Was macht diese Rennen besonders oder einzigartig?

Zuerst ist es das Wetter, das Gent-Wevelgem in den letzten Jahren ganz besonders gemacht hat. Wegen der Tatsache, dass es einen sehr exponierten Bereich gibt, wo das Rennen stattfindet, wird sehr oft die erste Entscheidung geschehen, bevor Sie tatsächlich die Schlüsselabschnitte um den Kemmelberg betreten. Über E3 kann ich sagen, dass in den letzten Jahren dieses Rennen ein “kleiner Bruder” der Ronde gewesen ist und die Ergebnisse dieses Rennens zeigen, dass ich recht habe. Wenn du in der Lage bist, unter den Top drei zu sein, dann bist du absolut auch wettbewerbsfähig für die kommenden Rennen.

Wie läuft das Cobbles-Team gerade?

Sie machen es gut und sind alle auf dem richtigen Weg. Unsere Hauptfahrer, die in Tirreno oder Paris-Nice konkurrieren konnten, und keiner von ihnen hatte große Probleme, wenn man in Richtung Spitzenleistung für die nördlichen Klassiker betrachtet.

Gehen wir mit einem Plan, um 100 Prozent in diesen früheren Klassikern zu unterstützen, oder wird es Gelegenheit für andere geben?

Wir werden immer 100 Prozent vom ersten Rennen bis zum letzten Nordklassiker unterstützen. Aus dieser Art von Plan, schaffen Sie sehr oft Momente, wo Sie eine andere Karte spielen können. Wenn dies der Fall wäre und wir einen Fahrer haben, der im tiefen Finale eines Rennens eine Schlüsselrolle spielen könnte, ohne einen negativen Einfluss auf die Mission von Sep’s zu haben, dann werden wir das natürlich tun.

Weiterlesen

Vanmarcke führt neue Cannondale-Drapac-Klassiker-Gruppe zum Eröffnungswochenende

Schließlich zieht die Klassiker-Saison in die Nähe. Cannondale-Drapac hofft, der Aufregung hinzuzufügen und schickt eine neue Gruppe zu Omloop Het Nieuwsblad.

Sep Vanmarcke, der vor kurzem von Slipstream Sports zurückgekehrt ist, leitet die Mannschaft, die aus Paddy Bevin, Kristijan Koren, Sebastian Langeveld, Taylor Phinney, Tom Scully, Tom Van Asbroeck und Dylan Van Baarle besteht. Andreas Klier und Ken Vanmarcke werden direkt antreten.

Vanmarcke, fährt für Garmin-Barracuda, gewann das 2012 Rennen, vor Tom Boonen und Juan Antonio Flecha in den letzten Kilometer.
“Ich bin nicht nervös”, sagte Vanmarcke. “Ich freue mich wirklich. Die letzten Wochen in Valencia und Algarve waren angenehm, um mit den Jungs zu fahren. Die nächste Zeit ist sehr wichtig, also bin ich wirklich motiviert es gut zu machen. Ich habe bereits Erfahrung in diesem Rennen, also gibt es keinen Grund nervös zu werden, aufgeregt ist ein besseres Wort. Ich bin zuversichtlich, dass wir in den nächsten Wochen gut vorankommen werden. ”

Vanmarcke ist ruhig und vorsichtig. Omloop, dem es als Eröffnungswochenende dient, ist noch weit genug entfernt von den Denkmälern, dass ist nicht immer der Indikator Rennen, Menschen sollen denken.

“Ich glaube, ich bin noch nicht auf meiner obersten Ebene. Wir planen einen großen Monat, wenn die größten Klassiker auf der Karte sind. Aber meine Form sollte schon ziemlich gut sein, also werde ich meine Rolle im Finale spielen “, sagte Vanmarcke. “Welches Ergebnis es sein wird kann ich nicht wissen. Meine Teamkollegen sind auch in einer guten Form, also ist alles für uns möglich. ”

Weiterlesen

Grasmann / Kluge dominieren Sechstagerennen von Rotterdam

Christian Grasmann von den Maloja Pushbikers und sein Partner Roger Kluge haben am Dienstag in herausragender Manier das prestigeträchtige Sechstagerennen im Rotterdamer Ahoy Velodrom für sich entschieden. Von Tag eins an untermauerten sie Ihre Vormachtstellung mit konstant starken Leistungen in sämtlichen Disziplinen. Schlussendlich lagen sie zwei Runden vor Ihren schärfsten Widersachern Hansen / Morkov aus Dänemark und gar vier Runden vor dem niederländischen Duo Stroetinga / van Baarle.

Grasmann / Kluge carry off the victory at Rotterdam Sixdays

With an impressive dominance from day 1 on, Maloja Pushbikers’ figurehead Christian Grasmann and his partner Roger Kluge won the “Zesdaagse van Rotterdam”. Their hardest rivals, “Danish Dynamite” Hansen / Morkov finished second with two laps down, followed by the Dutch team Stroetinga / van Baarle with a gap of four laps to the Germans.

Aktuelle News der Maloja Pushbikers stehen immer auch auf unserer Website zur Verfügung.

Cannondale Pro Cycling Team roster for 2016 Tour de France

Rolland to lead, Craddock and others seek opportunities

The Cannondale Pro Cycling Team announces its Tour de France team today, placing an emphasis on the general classification with Pierre Rolland.

To the 103rd Tour de France, Cannondale sends Rolland, Matti Breschel, Lawson Craddock, Kristijan Koren, Ramunas Navardauskas, Sebastian Langeveld, Alex Howes, Dylan Van Baarle, and Tom-Jelte Slagter. The Tour de France begins on July 2 in Mont-Saint-Michel.

“We’ll be centering the team around Pierre Rolland, as this back-end loaded Tour de France uniquely suits his diesel-like qualities,” Slipstream Sports CEO Jonathan Vaughters said. “He may not be the most explosive rider, but come the last few days of the Tour de France, he will surprise a few folks. We’ll also be helping Lawson Craddock realize his potential in his first Tour, and looking for opportunities to animate the race. We go into this race as a hungry mongrel of a team. But I’ll take that over a poncy, over-fed poodle any day.”

The Tour team is versatile, and capable of stage hunting as well as protecting Rolland. Navardauskas is a past stage winner, and Rolland has won two himself.

Rolland, 29, is in his first season with the Cannondale team. At the Tour, he’s finished 11th (2014), 10th on two occasions (2011 and 2015), and 8th (2012).

Weiterlesen

CANNONDALE-GARMIN PRO CYCLING ANNOUNCES 2015 TOUR DE FRANCE TEAM, UNVEILS NEW TEAM BIKE & TOUR DE FRANCE KIT

Bilder oder Fotos hochladen
Bilder oder Fotos hochladen

Cannondale-Garmin Pro Cycling today announced its 2015 Tour de France Roster. The team features U.S. National Time Trial Champion, Andrew Talansky (10th overall in the 2013 Tour de France); Dan Martin (2014 Lombardia Champion and 2013 Tour de France Stage Winner) and Ryder Hesjedal (2012 Giro d’Italia Champion). The three powerhouses will work together as co-leaders of the argyle squad and will be supported by a strong team including Tour veterans Jack Bauer, Kristijan Koren, Sebastian Langeveld, road captain; and Ramunas Navardauskas, 2014 Tour de France Stage winner. Dylan Van Baarle and Nathan Hass will both be riding their inaugural Tour de France.

Weiterlesen

Dowsett gewinnt die Bayern Rundfahrt – Degenkolb Sieger in Nürnberg

Bilder oder Fotos hochladen

Alex Dowsett gewinnt die 36. Bayern Rundfahrt – Degenkolb im Finale nicht zu schlagen

Der Brite Alex Dowsett hat einen Tag nach seinem Sieg im Zeitfahren auch die Gesamtwertung der Bayern Rundfahrt gewonnen. Der Stundenweltrekordler vom Team Movistar rettete seinen Vorsprung von zwei Sekunden auf den Portugiesen Tiago Machado vom Team Katusha über die letzten 197,5 Kilometer und den spektakulären Finalkurs rund um die Nürnberger Altstadt. Dritter der Gesamtwertung wird wie schon 2013 der Tscheche Jan Barta vom bayerischen Team BORA – Argon 18.

Weiterlesen

Steve Cummings gewinnt zweite Etappe auf Mallorca


Foto Team MTN-Qhubeka
The 2nd day of racing at the Mallorca Challenge proved to be a magical day for Team MTN-Qhubeka p/b Samsung as Steve Cummings earned our team’s first victory of the season! Steve put in a late attack with just a kilometer to go after teammate Johann van Zyl spent over 145km’s in the days’ main breakaway.

Weiterlesen

Cannondale-Garmin Pro Cycling 2015 Roster

Slipstream Sports is poised for an exciting year. In late August, Slipstream and Cannondale announced that the organizations would join forces in 2015, creating a new, powerhouse team built for the future. The new team will be known as Cannondale-Garmin Pro Cycling – and as revealed today – features an impressive, young roster comprised of 27 athletes from 14 different countries. Cannondale will be the title sponsor and technical bicycle sponsor for the team, and has taken an ownership stake in the management organization of Slipstream Sports LLC. Garmin will remain co-title sponsor and has been a key partner of Slipstream Sports since 2008.

Weiterlesen