Schlagwort-Archiv: Friesecke Gian

Team Vorarlberg Legionär Der Zsolt sprintet auf Rang elf der sechsten Etappe der Tour of Hainan UCI 2.HC – Team auf Rang fünf der Mannschaftswertung!

Fotos Team Vorarlberg

Friesecke Gian in Angriffslaune auf der sechsten Etappe der Tour of Hainan UCI 2.HC! Team Vorarlberg in Team Wertung weiter auf Gesamtrang drei!

Friesecke_G._am_verpflegen_©_R._Eisenbauer

Die heutige fünfte Etappe führte über 219,6 Kilometer von Changjian der Küstenstraße entlang nach Sanya. Dieses war heute die letzte Flachetappe bevor es morgen in die Berge geht. Die heutige Etappe war ein Ebenbild der letzten Tage. Rasch bildete sich eine drei Mann Spitzengruppe welche einen Vorsprung bis zu vier Minuten herausfahren konnte. Dieser Vorsprung wurde in den letzten 40 Kilometer immer kleiner. Bei Rennkilometer 180 attackierte aus dem Hauptfeld Gian Friesecke mit zwei weiteren Fahrern. Wenige Kilometer vor den Ziel hieß es im Tourfunk „Feld geschlossen“ . Somit war alles angerichtet für einen weiteren Massensprint.

Weiterlesen

Fabian Lienhard schließt mit Rang 18 bei französischen Klassiker Paris-Bourges UCI 1.1 die Europa Saison für das Team Vorarlberg – Ende Oktober geht es nach China zur Tour of Hainan UCI 2.HC!

Fotos Team Vorarlberg

Honig_R._Buffet_©_E._Haumesser

Fabian Lienhard wird 18. bei Paris – Bourges UCI 1.1 – Saison für Team Vorarlberg in Europa beendet – Ende Oktober geht es ab nach China zur Tour of Hainan!

Das Rennen der fallenden Blätter in Frankreich mit Start in Gien und Ziel in Bourges über 193 Kilometer war ein Leckerbissen für die Sprinter. Die Vierer Spitze wurde ganz knapp vor dem Ziel gestellt. Das Rennen welches zu Beginn recht verhalten gefahren wurde, nahm in der zweiten Rennhälfte dafür umso schneller Fahrt auf. Die Top Teams AG2R, FDJ, Katusha-Alpecin, Cofidis, Direct Energie, usw. brachten ihre Sprinter und Klassiker Spezialisten in Position.

Weiterlesen

Team Vorarlberg bei französischen Klassiker Tour de Vendee UCI 1.1 auf dem Podium – WM Starter Fabian Lienhard sensationell auf Rang drei!


2017.09.30.vbg.team5.250

Fotos Team Vorarlberg

Wow – das hat geknallt! Fabian Lienhard schenkt Team Vorarlberg mit Rang drei ein starkes Podium bei Herbstklassiker Tour de Vendee UCI 1.1 in Frankreich!

Lienhard_F._at_work_©_E._Haumesser

Das top besetzte Rennen in der Region Vendee mit Start in La Chaize le Vicomte und Ziel in La Roche sour Yon über 203 Kilometer sollte eine Angelegenheit für die Sprinter werden – so sah es zumindest in den letzten Jahren aus. Die Teams brachten auf alle Fälle ihre schnellsten Leute ins Rennen: Cofidis (Bouhanni, van Staeyen), AG2R La Mondiale (Riblon, Jauregui, Cosnefroy U23 Weltmeister), Direct Energie (Hivert, Gene), HP BTP – Auber93 (Feillu, Touze), WB Veranclassic Aqua Protect (Delfosse, Jules), FDJ (Vaugrenard, Guarnieri), Fortuneo – Oscaro (Vachon, Jeannesson).

Weiterlesen

Team Vorarlberg mit Top Performance bei Tour du Jura UCI 1.2 (SUI)! Rang zwei, drei und sieben von Schelling, Lienhard und Friesecke!

Fotos Team Vorarlberg


Team_Präsentation_©_R._Eisenbauer

Super starke Vorstellung bei Tour du Jura UCI 1.2 – Team Vorarlberg mit Rang zwei und drei durch Patrick Schelling und Fabian Lienhard!


Podium Tour du Jura UCI 1.2

Weiterlesen

Team Vorarlberg mit Mammutprogramm am Wochenende! Es warten Tour du Jura UCI 1.2 (SUI), Tour de Doubs UCI 1.1 (FRA) und der GP Judendorf UCI 1.2 (AUT)!

Fotos Team Vorarlberg

Meiler_L._Schelling_P._in_race_©_R._Eisenbauer

Die Saison geht in das Finale – Team Vorarlberg noch immer top motiviert für die nächsten Einsätze! Schelling u. Co. erhalten Einladung zum französischen Klassiker Tour de Doubs UCI 1.1, sowie Tour du Jura. Teil 2 des Teams beim UCI Rennen am GP Judendorf!


Team_Vbg._in_the_peleton_©_R._Eisenbauer

Weiterlesen

Team Vorarlberg – weitere Top Ten Platzierungen bei der letzten Etappe der Tour of South Bohemia UCI 2.2!!

Fabian Lienhard zu zweit 100 Kilometer in der Spitzengruppe – 500 m vor dem Ziel gestellt!!


Lienhard_F._in_race_©_E._Haumesser

Die fünfte und letzte Etappe der Tour of South Bohemia über 154 Kilometer von Havlíčkovo náměstí Dačice nach Jindřichův Hradec hatte es nochmals in sich. Drei Berg- bzw. Sprintwertungen gab es zu bewältigen

Nach den ersten beiden Bergwertungen konnte sich die Spitzengruppe des Tages mit dem Team Vorarlberg Fahrer Fabian Lienhard vom Feld absetzen. Dieses Spitzenduo harmonierte sehr gut und machten die letzten beiden Sprint- und die letzte Bergwertung unter sich aus.

Beinahe hätte es heute mit dem zweiten Etappensieg bei der Tour of South Bohemia geklappt!

Weiterlesen

Team Vorarlberg – Patrick Schelling gewinnt die vierte Etappe der Tour of South Bohemia UCI 2.2 solo!!

Fotos Team Vorarlberg

Nach dem gestrigen schwarzen Freitag hieß es heute „Angriff total“ von Patrick Schelling!!


Schelling_P._Podium_4._Etappe_Tour_of_South_Bohemia

 Die heutige vierte Etappe der Tour of South Bohemia über 163 km mit ca. 2.100 Höhenmeter führte nach Náměstí Kaplice.

Da diese Etappe anspruchsvoller war wie die der letzten Tage, wollte man keine Gruppe weglassen. Die Teams beobachteten sich die ersten beiden Rennstunden und keiner wollte die Initiative ergreifen. Erst in den Hügeln konnten sich 18 Fahrer vom Feld lösen mit dabei Patrick Schelling. In dieser Gruppe waren alle Favoriten im Gesamtklassement zu finden.Zwei Kilometer vor dem Ziel attackierte Patrick Schelling ohne Erfolg. Beim letzten Anstieg ging Patrick als erster in die Abfahrt und konnte dort einen Vorsprung von ca. 50 Meter herausfahren und diesen bis ins Ziel verteidigen.

Weiterlesen

Team Vorarlberg nicht vom Glück verfolgt bei der Tour of South Bohemia UCI 2.2! Talentprobe von Martin Meiler!

Defektteufel schlägt zu!


2017.05.28.vbg.meiler1.250

Bei kühlen und nassen Wetterverhältnissen wurde die dritte Etappe der Tour of South Bohemia UCI 2.2 über 152 Kilometer in der Stadt České Velenice gestartet.

Nach dem ersten eher flachen Teil der heutigen Etappe bildete sich eine vier Mann Spitzengruppe in welcher auch Fabian Lienhard vom Team Vorarlberg vertreten war. Nach einem Defekt verlor Fabian den Anschluss zu dieser Gruppe. Das Feld wurde gegen Ende der heutigen Etappe komplett zerpflückt. Teamkapitän Patrick Schelling verlor ebenfalls durch einen Defekt wertvolle Sekunden in der Gesamtwertung.

Weiterlesen

Team Vorarlberg präsentiert sich dieses Wochenende von seiner besten Seite! Fabian Lienhard sprintet auf den 5. Rang der zweiten Etappe der Volta a Portugal Santander Totta UCI 2.1! Manuel Bosch auf dem 4. Rang beim Rems-Murr-Pokal!

Fotos Team Vorarlberg

Fabian Lienhard sprintet auf den fünften Rang auf der zweiten Etappe der Volta a Portugal Santander Totta UCI 2.1!

Fotos Team Vorarlberg

Kurz nach dem Start bildete sich gleich eine siebenköpfige Spitzengruppe mit Patrick Jäger. Diese Gruppe konnte sich bis zum letzten Anstieg des Tages alle vor dem Feld behaupten. 15 Kilometer vor dem Ziel Feld geschlossen.

Rennbericht 2. Etappe von Reguengos de Monsaraz › Castelo Branco (214.7k):

Auf der längsten Etappe der Rundfahrt über 214,7 Kilometer hatten die Team Vorarlberg Fahrer drei Bergwertungen bzw. Sprintwertungen absolvieren. Außerdem wurden Temperaturen von über 35 Grad vorhergesagt.

Gleich nach Ende der Neutralisation konnte sich eine siebenköpfige Spitzengruppe vom Hauptfeld lösen. Mit dabei wie bereits am Vortag Patrick Jäger. Diese sieben Fahrer konnten einen Vorsprung bis zu fünf Minuten herausfahren. Hinten im Hauptfeld kontrollierte W52-FC Porto das Renngeschehen. Bei allen drei Zwischensprints des Tages konnte Patrick Jäger such jeweils auf dem zweiten Rang platzieren. Zu Beginn des Anstieges zur dritten Bergwertung des näherte sich das Hauptfeld mit hohem Tempo. Kurz nach der Bergwertung hieß es Feld geschlossen und alles war für einen Massensprint angerichtet.

Sieger der Portugiese Samuel Caldeira (W52/FC Porto) vor Antonino Parrinello (GM Europa Ovini) und Stéphane Poulhies (Equipe Cycliste Armée de Terre). Bester Team Vorarlberg Fahrer Lienhard Fabian auf dem fünften Rang. Im Gesamtklassement sind alle Favoriten im ersten Drittel der Wertung zu finden. Auch Patrick Schelling befindet sich unter diesen.

Nachtrag zur 1. Etappe:

Leider musste das Team Vorarlberg auf der gestrigen 1. Etappe den ersten Ausfall verzeichnen. Ca. 50 Kilometer vor dem Ziel kollidierte Friesecke Gian frontal mit einem Streckenposten. Gian hatte eine stark blutende Kopfwunde weshalb an ein weiterfahren nicht zu denken war. Wünschen Gian eine gute Besserung!!

Weiterlesen