Schlagwort-Archiv: Gabriel Hieke

GOLD Trophy Sabine Spitz / Int. MTB-Bundesliga Finale am 19.9./20.9.

Strecke für die Weltklasse präpariert

Gut eine Woche vor der vierten Auflage der GOLD Trophy Sabine Spitz sind die Präparierungsarbeiten an der Strecke weitestgehend abgeschlossen. Der Kurs, auf dem sich am 20. September die Weltklasse-Biker tummeln, ist bereits seit einigen Tagen befahrbar, wobei sich die “Sabine Spitz Mountainbike Arena” – die in großen Teilen mit dem Rennkurs identisch ist, und so das ganze Jahr genutzt werden kann. Für das Rennen haben sich bereits etliche Teams und Fahrer angekündigt um auf dem Kurs zu trainieren, der als eine der besten Mountainbike-Strecken Deutschlands gilt.

Die Bedingungen auf dem der Cross-Country-Runde am Waldbad in Bad Säckingen sind derzeit perfekt. Das trockene Wetter der letzten Wochen, machen die technisch anspruchvolle Runde zu einer echten Rennpiste, die viel Spass macht, aber auch maximale Konzentration erfordert. Streckenbauer Helmut Mutter hat den Kurs besichtigt und mit Stadtförster Gabriel Hieke die restlichen Präparierungsarbeiten abgestimmt, die vor allem den Bereich im Stadion betreffen. Den Rest haben die Mitarbeiter des Forst schon in den letzen Wochen auf Vordermann gebracht. Davon hat sich auch Lokalmatadorin Sabine Spitz ein Bild gemacht und die Strecke mit einer Actioncam “On Borad” aufgenommen. So kann jeder einmal die 3,9 Kilometer lange Runde aus Fahrsicht betrachten, was sehr beeindruckend ist (Link: https://vimeo.com/138623030).
Erstmals für die Deutsche Meisterschaft 2012 wurde der Kurs beim Waldbad eingeweiht. Das der viel gelobte Kurs auch internationalen Ansprüchen genügt, wurde damals schon bei der Konzeption berücksichtigt und auch von zahlreichen Weltklassebikern bestätigt. Diese werden sich auch am 19./20.09. dort wieder tummeln und sicher Spass haben.
Dafür wurde auch ein neuer Streckenteil zwischen Start und “Labyrinth” integriert. Eine super steile Einfahrt – MH Level – und ein technischer Singletrail machen die Runde noch spektakulärer und vor allem auch noch zuschauerfreunlicher, als diese ohnehin schon ist. Ansonsten wurde Detailpflege betrieben um zum Finale der Internationalen MTB-Bundesliga dem großen und international hochklassigen Starterfeld mit einer Top Bedingungen zu bieten.
Vor allem wird aber dem Zuschauer einiges geboten, wenn die Profis auf dem Kurs zeigen, was internationaler Spitzensport auf dem Mountainbike bedeutet: Kraftvolle Antritte, Ausdauer, feinfühlige Fahrtechnik, spektakuläre Downhills, Sprünge und Mut zur Geschwindigkeit, auch in schwierigen Passagen.
Die GOLD Trophy wird den Ruf von Bad Säckingen und der Region als MTB-Destination damit auch weit über Deutschland hinaus verbreiten.

Deutsche Cross-Country-Meisterschaft 2014: Gold Trophy Sabine Spitz

Bad Säckingen bekommt erneut den Zuschlag

 

Der Bund Deutscher Radfahrer hat Bad Säckingen erneut den mit der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft in der olympischen Cross-Country-Disziplin beauftragt. Die Strecke dort wurde am Montag offiziell als „Sabine Spitz Mountainbike-Arena“ eröffnet.

 

Zwei Jahre nach der Premiere der Gold Trophy Sabine Spitz mit der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft in Bad Säckingen werden die Titelkämpfe 2014 erneut auf dem Kurs am Waldfreibad ausgetragen. Das wurde am Montag im Rahmen der Eröffnung der „Sabine Spitz Mountainbike-Arena“ bekanntgegeben. Für die DM 2012 wurde die Strecke unter der Regie von Ralf Schäuble angelegt, schon damals mit dem Gedanken daraus eine dauerhafte Einrichtung zu machen. Einerseits als Wettkampfstätte und andererseits als Trainingsrevier, nicht nur für den Nachwuchs. An Ostern gastierte die internationale MTB-Bundesliga in Bad Säckingen und auch da wurde die Strecke hochgelobt. Am Montag wurde der Kurs im Beisein von Olympiasiegerin Sabine Spitz jetzt offiziell seiner zweiten Bestimmung übergeben. Die betonte nicht nur den (Rad-)touristischen Effekt eines solchen Angebots, sondern auch die Möglichkeiten, die dort dem Nachwuchs geboten werden und rief die Schulen dazu auf Mountainbike-AGs zu gründen, wie sie andernorts auch schon existieren.

 

An der Arena hat Stadtförster Gabriel Hieke großen Anteil. „Er hat immer nach Lösungen gesucht, wenn es Schwierigkeiten gab“, sagt Stephan Salscheider von der Agentur SYKDER SPORTPROMOTION, bei der auch 2014 wieder die organisatorischen Fäden zusammen laufen. Hieke und seine Leute vom Forst werden sich mit Unterstützung von Paten im RSV Trompeter Säckingen auch um den Unterhalt kümmern. Weiterführende Ideen sind willkommen. „Ich wünsche mir ein lebendige Strecke“, so Hieke.

Am 19. und 20. Juli 2014 kann der regionale Nachwuchs dann wieder die deutschen Topstars aus direkter Nähe bewundern. Nach den beiden erfolgreichen Events 2012 und 2013, steht der Region also ein weiteres Radsport-Highlight ins Haus.

Die Titel der Elite und der Masters-Kategorien werden in Bad Säckingen vergeben. Wie genau das Rahmenprogramm aussieht, das steht noch nicht fest. Eventuell wird noch ein Lauf der Bundes-Nachwuchssichtungsserie angegliedert.

Fotos : ©Marius Maasewerd/EGO-Promotion

120708-ger-badsaeckingen-xc-men-kaess-genze-start-by-maasewerd

 

120708_GER_BadSaeckingen_XC_Women_U23w_Spitz_finish_line_bike_by_Maasewerd