Schlagwort-Archiv: GGEW

GGEW City Cross Cup in Lorsch – „Was für eine tolle Strecke und was für ein toller Zuspruch”

Radsport - GGEW City Cross Cup Lorsch - 10.11.2013 - Saison 2013-2014 - Lorsch
Wieder einmal garantierte die Stadt Lorsch mit der Ausrichtung des GGEW City Cross, dass es sich lohnt, eine solche Veranstaltung zu besuchen. Lorsch und Radsport – dass passt bestens zusammen und ist untrennbar natürlich mit den Namen Algis Oleknavicius verbunden. Der Einhäuser garantiert einfach eine enorme Vielfalt und bringt Spitzenathleten in die Stadt rund um das Weltnaturerbe Kloster Lorsch. So war es auch am Sonntag, als es bis kurz vor 14 Uhr in Strömen goss und dennoch die Athleten eine Rennstrecke vorfanden, die allen faire Bedingungen und Rennmöglichkeiten bot. Die Strecke war trief und matschig, hatte seine Tücken, fand aber wieder einmal den Anklang bei den Radsportlern, den Fans dieser Sportart und den Zuschauern. Fast 2000 säumten die Strecke bei den Eliterennen und konnten nur noch staunen, wie Hanka Kupfernagel, Elisabeth Brandau oder Lisa Heckmann die Strecke umpflügten, die kurzen aber heftigen Anstiege bewältigten. Bei den Herren stach einer aus der Menge heraus: Francis Mourey, der französische Meister und derzeitige Weltranglistenfünfte, begeisterte mit einem spektakulären Ritt und fuhr in einer eigenen Liga. Der Schweizer Simon Zahner und vor allem der junge Deutsche Sascha Weber kamen noch auf das Treppchen, umsäumt von Spitzenfahrern aus Luxemburg, den USA oder Dänemark. Ein echtes internationales Rennen eben und einer C 1 – Kategorie auf jeden Fall ebenbürdig. Es gab in diesem Jahr noch kein Rennen, dass so hochklassig besetzt gewesen ist, wie das in Lorsch. Das stimmt die Verantwortlichen um Algis Oleknavicius, Lorsch Bürgermeister Christian Schönung und GGEW-Vorstand Dr. Peter Müller zuversichtlich für das kommende Jahr. Denn dann finden in Lorsch die Cross-Europameisterschaften der Master s statt und obendrein wird es erneut ein C 1 – Rennen um den GGEW-Cross-Cup geben. Freuen wir uns darauf. (pfl)
Ergebnisse gibt es hier **click**

Radsport - GGEW City Cross Cup Lorsch - 10.11.2013 - Saison 2013-2014 - Lorsch

Stimmen zum GGEW City Cross Cup in Lorsch:

Algis Oleknavicius, Verantwortlich für die Durchführung des Rennes:

«Ich bin insgesamt wirklich zufrieden. Das hätte ich nicht geglaubt, als wir heute morgen dieses Wetter gesehen haben. Es gab in diesem Jahr kein besser besetztes Cross-Rennen in Deutschland und die reibungslose Durchführung des Rennens war weit mehr als nur eine Bestätigung, dass wir im nächsten Jahr die Europameisterschaften der Masters durchführen dürfen.»

Weiterlesen

Christoph Pfingsten und Lisa Heckmann starten in Lorsch

Radsport - 7. ENTEGA City Cross Cup Lorsch - 11.11.2012 - LorschDas Starterfeld beim diesjährigen GGEW City Cross Cup am 10. November 2013 nimmt langsam Formen an. Wie der Cheforganisator, die Einhäuser Radsportlegende Algis Oleknavicius, nun mitteilte, konnte bereits der mehrfache deutsche Meister im Cross, Christoph Pfingsten, verpflichtet werden. „Ich bin wirklich froh, dass diese Verpflichtung so früh geklappt hat. Christoph fährt sehr gerne in Lorsch, er kennt den Kurs aus vielen Rennen und seine Fahrweise passt perfekt zu dem schnellen Rennen“, freut sich „Olek“, wie er in den Radsportkreisen genannt wird. „Mit den bisherigen Meldungen bin ich ganz zufrieden. Erfahrungsgemäß geht es erst zum Ende so richtig los. Dann können wir auch erste Zahlen vermelden“, gibt Algis Oleknavicius einen ersten Einblick.Radsport - 5. ENTEGA City Cross Cup Lorsch - Deutsche Meisterschaften  - 09.01.2011

 

Weiterlesen

Bensheimer Radrennen GGEW Grand Prix mit Topbesetzung

1040373_10151616718526598_1976725007_o

Deutsche Nationalmannschaft am Start

Die Deutsche U-23 Radnationalmannschaft mit dem Bensheimer Jan Dieteren wird am 18.08.2013 am Start vom Bensheimer Radrennen GGEW Grand Prix stehen und damit für einen einmaligen Radsportleckerbissen in der Region sorgen. Der Deutsche Zeitfahrmeister Jascha Sütterlin, zuletzt Bronzemedaillengewinner bei den Europameisterschaften in Tschechien, der Führende der Bundesligarennserie Matthias Plarre, der 5. der Deutschen Bergmeisterschaft Emanuell Buchmann, sowie der 4. der 2. Etappe der Tour Alsace, Alexander Krieger unterstützen Jan Dieteren bei seinem Heimrennen.

Höhentrainingslager

Zur Zeit befindet sich die U-23 Nationalmannschaft des BDR im Höhentrainingslager im Italienischen Livigno. Dieses 3-wöchige Trainingslager dient zur Vorbereitung auf das wichtigste Etappenrennen weltweit für die U-23, die Tour de L’Avenir („die Zukunftsrundfahrt“). Hier werden die Radprofis der nächsten Generation an die Weltspitze herangeführt auf einer 7-tägigen Fahrt durch die französichen Alpen Cols. Wer hier eine Etappe gewinnt oder in der Gesamtwertung ganz vorne endet, empfiehlt sich für die oberste Profiliga, die Pro-Tour.

WM Vorbereitung

Gleichzeitig dient dieses Trainingslager zur langfristigen Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften in der italienischen Toskana, der absolute Saisonhöhepunkt aller Radrennfahrer. Wer hier am Start stehen wird, wird sich nach der Tour de L’Avenir endgültig entscheiden. Da die Strecke in Italien schwer ist, werden bevorzugt Bergfahrer mitgenommen werden, ergänzt durch 1-2 Sprinter. Die Starterzahl bei der WM hängt von der Platzierung der jeweiligen Nation im „Weltcup“ ab. Die ersten fünf Nationen dürfen 6 Fahrer an den Start bringen, die restlichen nur 5 oder ab Platz 16 nur 4 Starter. Der Weltcup wird mit der Tour de L’Avenir abgeschlossen. Momentan befindet sich Deutschland auf Platz 5.

Nationalmannschaft Livigno

Rennprogramm GGEW Grand Prix

Der Bensheimer GGEW Grand Prix findet am 18.08.2013 auf einem vollständig für den Autoverkehr abgesperrten 1,2 km Rundkurs am Hemsberg (Heidelbergerstrasse) in Bensheim statt. Das Rennprogramm fängt um 09.00 Uhr an mit den Lizenzrennen Rennen der U-11 / U-13, 09.30 Uhr U-15 , 10.20 Uhr Frauen und U-17 Männer, 11.30 Uhr Hobbyrennen ab 16 Jahre ohne Lizenz, 12.30 Uhr Kids Race ohne Lizenz Jahrgänge 2000 – 2003 (Fette Reifen Rennen), 13.30 Uhr Junioren U-19 / Senioren 2, 14.30 Uhr das Hauptrennen der Männer Elite mit der Nationalmannschaft. Weitere Informationen auf der Website: www.ssg-radsport.de. Anmeldungen über www.rad-net.de oder vor Ort bis 1 Stunde vor Rennbeginn.

 

GGEW AG fördert Spitzenradsport in Bensheim

1040373_10151616718526598_1976725007_o

Regionaler Energieversorger Titelsponsor der Bensheimer Radrennen
Die GGEW AG – Partner des Radsports in Bensheim
Wir sind sehr stolz darauf euch mitteilen zu können, dass es uns gelungen ist die GGEW AG Bensheim als Titelsponsor unserer Radrennen für die nächsten 3 Jahre zu gewinnen. Seit vielen Jahren unterstützt die GGEW die Radsportabteilung der SSG Bensheim bereits als Trikotsponsor. Nun wurde dieses Engagement erweitert.
„Rundum den Hemsberg“ und „Cross im Sportpark West“ heißen nun in 2013, 2014 und 2015 GGEW Grand Prix .Der „GGEW Grand Prix “ in Bensheim
Am 18. August 2013 ab 09.00 Uhr findet das Straßenrennen der „GGEW Grand Prix “ auf dem bewährten, komplett für den Verkehr gesperrten Kurs „Rund um den Hemsberg“ statt, mit Start und Ziel in der Heidelbergerstraße. Die Strecke führt über den Anstieg in der Arminstrasse auf die Hemsbergstrasse, um dann über die Wilhelm-Euler Strasse zurück auf die Heidelbergstrasse zu führen.
Am 08. Dezember 2013 findet dann der „Grand Prix GGEW“ im Gelände statt. Der „Radcross im Sportpark West“ ist wie im letzten Jahr Bestandteil der Radcross Bundesliga. Die besten Radcrosser Deutschlands werden hier ab 10.00 Uhr wieder am Start stehen, ergänzt durch Gastfahrer aus den Niederlanden, Schweiz und Luxemburg. Weitere Informationen zum „GGEW Grand Prix“ finden Sie auf der Website der Radsportabteilung der SSG Bensheim: www.ssg-radsport.de. Online Anmeldungen zu den Lizenz und Hobbyrennen unter www.rad-net.de oder bis 1 Stunde vor dem Start des jeweiligen Rennens vor Ort.
(TW)