Schlagwort-Archiv: Jan-Niklas Droste

Wieder Top Ten für Pascal Ackermann in Tullins

Wieder Top Ten für Pascal Ackermann in Tullins.

Gegen alle Erwartungen kämpfte am Ende eine Fluchtgruppe um den Etappensieg bei der heutigen 3. Etappe der Dauphiné. K. Bouwman war der schnellste von 6 Ausreißern und holte den Sieg in Tullins. Pascal Ackermann stellte seine Sprintschnelligkeit einmal mehr unter Beweis und wurde am Ende 9., als 3. des Hauptfeldes. Leopold König verließ die Dauphiné heute nach rund 50 Rennkilometern.

Auch die 3. Etappe der Dauphiné, über 184km zwischen Le Chambon-Sur-Lignon und Tullins, sollte eine Angelegenheit für die Sprinter im Feld werden. Die Strecke war zwar wieder wellig, generell ging es zwischen Start und Ziel jedoch rund 800hm hinunter, es war also wieder ein schnelles Rennen zu erwarten.

Für BORA – hansgrohe eine weitere Chance für Pascal Ackermann. Der deutsche U-23 Vize-Weltmeister von Doha konnte bereits gestern zeigen, dass er mit den besten Sprintern mithalten kann. Heute wollte er vor allem verhindern wieder eingeklemmt zu werden, damit er seine Schnelligkeit voll ausspielen kann.

Wie gestern prägte eine Spitzengruppe über weite Strecken das Rennen an der Spitze. 6 Fahrer konnten schnell einen Vorsprung von über 6 Minuten herausfahren, während im Feld Lotto-Soudal das Tempo kontrollierte. Für Leopold König ging die Dauphiné heute nach einer Rennstunde zu ende. Der tschechische Zeitfahrmeister von BORA – hansgrohe, hatte sich nach zwei ersten harten Renntagen über Nacht nicht mehr ausreichend erholen können, und stieg bei Kilometer 50 aus. Seine Vorbereitung Richtung Vuelta wird er aber planmäßig fortsetzen.

Weiterlesen

Team Heizmat: Bundesliga-Gesamtsieg

Im 13. Jahr des Bestehens sorgte das Team Heizomat für einen Rekord. Noch nie schaffte es die fränkische Mannschaft 30 Siege, davon 25 Tageseinzelsiege, in einer Saison einzufahren. Höhepunkt war der Gewinn der Rad-Bundesliga-Teamwertung 2014.

Als erstes bayerisches Eliteteam konnte das Team Heizomat die Teamwertung der Bundesliga, die mittlerweile seit über 25 Jahren existiert, für sich entscheiden. Bereits 2007 gewann mit Michael Franzl ein Heizomatler die Gesamteinzelwertung, aber in der Teamwertung war es nach dritten Plätzen in den Jahren 2009, 2010 und 2012 der erste Gesamtsieg. Mit dem kleinsten Bundesligakader war Heizomat gegen die anderen 14 Mitbewerber erfolgreich, auch wenn es während der Saison gelegentlich personell Engpässe gab. Den Grundstein zum Erfolg legten die beiden Tagesmannschaftssiege in Cadolzburg und Ingolstadt-Wettstetten. Das Team von Markus Schleicher war außerdem mit vier Fahrern in der Top15 der Bundesliga-Einzelwertung vertreten. Top-Fahrer war Julien Essers, der mit Platz 4 nur knapp das Podium der Gesamteinzelwertung verpasste. Im Verlauf der Saison schafften drei Heizomatler den Sprung auf das Tagespodium. Julien Essers wurde 2. beim Auftakt in Cadolzburg, Jan-Niklas Droste holte sich ebenfalls Platz 2 beim Saisonfinale in Berlin-Schönefeld und Alexander Grad fuhr auf Platz 3 in Ingolstadt-Wettstetten.

Weiterlesen

Heizomat-Doppelsieg in Bellheim

Das Team Heizomat konnte am vergangenen Wochenende vier Siege einfahren. Dario Rapps gewann das Bellheimer Abendkriterium. Julien Essers und Jan-Niklas Droste holten die Titel bei der Hessenmeisterschaft im Einzelzeitfahren und beim Silber Pils Preis in Bellheim gelang durch Florenz Knauer und Dario Rapps sogar ein Doppelerfolg.

Weiterlesen

Heizomat übernimmt Führung in der Mannschaftswertung

Das Team Heizomat hat sich nach dem Bundesliga-Doppelwochenende an die Spitze der Bundesliga-Gesamtmannschaftswertung geschoben. Alexander Grad und Florenz Knauer sprinteten in Ingolstadt aud die Plätze 3 und 4.

Weiterlesen

Florenz Knauer holt sich Rundfahrtsieg in Kanada

Das Abenteuer Kanada endete für das Team Heizomat mit dem Gesamtsieg von Florenz Knauer bei der Tour de White Rock. Bei zwei Rundfahrten und drei Eintagesrennen in der Region Vancouver konnten insgesamt 10 Top10- und 3 Podiums-Platzierungen herausgefahren werden.

Weiterlesen

Teams Heizomat: Erfolgreichste Saison seit Teamgründung

Die 12. Saison des Teams Heizomat (die 6. als Kontinental-Team) war neben den Jahren 2009 und 2011 die erfolgreichste seit Bestehen des fränkischen Rennstalls. 20 Siege, 2 Wertungstrikots bei UCI-Rennen der Kategorie HC und 1.1 sowie 81 weitere Podiumsplatzierungen standen am Ende zu Buche.
An der Spitze der Heizomat-Erfolge steht Jan-Niklas Droste, der mit 12 Saisonsiegen alle Erwartungen übertreffen konnte. Hervorzuheben sind dabei sein Sieg beim Bundesliga-Rennen in Cottbus und der Gewinn des Sprinttrikots bei Eschborn-Frankfurt. Raphael Freienstein überzeugte mit dem Gewinn der Bronze-Medaille bei den deutschen U23-Meisterschaften, Platz 9 bei der Profi-DM und dem Sprinttrikot beim ProRace in Berlin. Alexander Grad sorgte für den zweiten Heizomat-Sieg bei einem Bundesliga-Rennen: Er gewann den Massensprint in Konstanz. Einer der jüngsten im Team, Johannes Weber, fügte sich schnell in die Mannschaft ein und fuhr, insbesondere bereits in der ersten Saisonhälfte, einige “Achtungserfolge” ein. Hervorzuheben ist hier, insbesondere sein 11. Platz nach 225 Kilometern bei der Deutschen Meisterschaft der Profis in Wangen.

Weiterlesen

Heizomat-Fahrer beenden im Münsterland die Straßensaison

Jan-Niklas Droste hat seiner überaus erfolgreichen Saison zwei weitere Siege hinzugefügt. Er gewann die Hessische Bergzeitfahr-Meisterschaft und ein MTB-Rennen in seiner Heimatstadt Rinteln. Dario Raps verpasste in Aichach das Podium knapp und wurde Vierter. Weiterlesen

Team Heizomat: Jan-Niklas Droste gewinnt zum 9. Mal

Heizomat-Fahrer Jan-Niklas Droste hat seiner erfolgreichen Saison einen weiteren Sieg hinzugefügt. Am vergangenen Sonntag gewann er das Stadttheater-Rennen in Gießen. Bei seinem Heimrennen hatte Jan-Niklas Droste mit Dario Rapps und Jan Wälzlein zwei Teamkollegen an seiner Seite, um bei dem 64 Kilometer langen Kriterium konkurrenzfähig zu sein. Weiterlesen