Schlagwort-Archiv: Jannick Geisler

STEVENS Racing Team Jahreshöhepunkte im Cross

Bilder oder Fotos hochladen
STEVENS Racing Team DM Cross 2016 18 Bild Armin M. Küstenbrück

Zu Jahresbeginn 2016 fanden im Abstand von einer Woche die zwei
Jahreshöhepunkte des STEVENS Racing Teams statt: Am 3. Januar lief mit dem
Rennen in Quaidersbach das Finale des Deutschland-Cups. Eine Woche später, am
9. und 10. Januar, folgte in Vechta die Deutsche Meisterschaft im Querfeldein. Bei
beiden Saison-Highlights zeigten die Sportlerinnen und Sportler des STEVENS
Racing Teams, warum es auch in der Saison 2015/16 das bestimmende Team in
Deutschland ist.
Das Aktuellste zuerst: Die Deutsche Cross-Meisterschaft in Vechta
Das STEVENS Racing Team gewinnt bei den Deutschen Querfeldeinmeisterschaften
zwei Mal Silber und zwei Mal Bronze und zeigt bei der Herren-Elite und Damen Elite
eine sehr gute und geschlossene Gesamtleistung.
Jessica Lambracht wird Zweite hinter der neuen Deutschen Meisterin Elisabeth
Brandau (30). „Der Sieg von Elisabeth geht in Ordnung“, sagte Jessica (20) nach
dem Rennen, „sie konnte einfach mehr PS auf die Strecke bringen.“ Brandau fuhr in
jeder Runde auf der ansteigenden Startgeraden stets einen Vorsprung heraus, den
sie mit ihrem technischen Können wieder zufahren konnte. „Irgendwann musste ich
dann reißen lassen“, sagte Jessica, die sich nun auf die Cross-WM in Zolder
konzentriert. Bereits bei der Europameisterschaft in Huijbergen hatte Jessica gezeigt,
dass sie mit dem fünften Platz im U23-Rennen der Frauen in dieser Saison einen
großen Sprung gemacht hat, was sich kurz nach der EM auch mit einem Sieg im C2-
Rennen in Bensheim zeigte.

Weiterlesen

1. Lauf Braunschweiger Cross Serie in Lehndorf am 27.09.2015:

Top Wetter, Top präparierter Kurs und ein Rekordteilnehmerfeld bei der 35. Auflage in Lehndorf. Mit 128 Startern in allen Rennklassen kann der RSV Braunschweig 1923 ein mehr als ordentliches Starterfeld aufweisen. Und in der Elite Klasse war fast das komplette Stevens Racing Team, mit dem Vorjahressieger Jannick Geisler, am Start. Außer Jannick Geisler waren noch mit Fabian Brzezinski und Jan Büchmann zwei weitere ehemalige Sieger am Start. Sascha Berger, Mitorganisator und ebenfalls ehemaliger Sieger, fiel krankheitsbedingt aus.
Das Elite Rennen begann auch sofort mit einem Höllentempo. In der ersten Rennhälfte bildete sich eine sechsköpfige Spitzengruppe mit den Stevens Fahrern Max und Paul Lindenau, sowie Jannick Geisler, außerdem waren Tim Rieckmann und Jan Büchmann (Team elektroland24) und Fabian Brzezinski (Gunsha KMC-Team) vertreten. In den ersten Runden gab es noch sehr großes taktisches Geplänkel, wobei die Stevens Fahrer versuchten, die Gruppe auseinanderzufahren. Sechs Runden vor Schluss attackierte Jannick Geisler und sprengte die Gruppe. Tim Rieckmann versuchte noch einmal das Loch zu schließen. Er schaffte es aber nicht und wurde dafür bestraft. Die nächste Attacke von Paul Lindenau und seinem Teamkollegen Jan Büchmann war dann zu viel, sodass sich das Duo absetzen konnte. Jannick Geisler (Stevens Racing Team) gewann mit einem souveränen Vorsprung von 20 Sekunden, vor seinem Teamkollegen Paul Lindenau und Jan Büchman (elektroland24 Cycling Team).

Weiterlesen

Bericht 1. Lauf 34. Braunschweiger Cross Serie in Lehndorf

Aufgrund der Terminverlegung des Deutschland Cups in Hamburg Horn auf den 03.10.2014 mussten wir in diesem Jahr in den September ausweichen, was keinesfalls zu unserem Nachteil ausgefallen ist. Bei herrlichstem Sommerwetter konnte das erste Crossrennen in dieser Saison gestartet werden. Und was ist ein besserer Startpunkt als die älteste Deutsche Cross-Serie? Der Kurs war dementsprechend steinhart und wie eine Rennbahn zu fahren. Durch die hohen Geschwindigkeiten war sehr großes fahrerischen Können aufzubieten, was einigen Fahrern zum Verhängnis wurde.
Mit 107 Startern in allen Rennklassen kann der RSV Braunschweig 1923 vollkommen mit der Ausrichtung zufrieden sein. Zum Glück gab es in diesem Jahr keinen Zwischenfall. der Fahrer aus dem Vorjahr war sogar wieder am Start.

Weiterlesen

Die Cyclocross Saison startet in diesem Jahr in Braunschweig


Organisator Günter Berger hofft auf gutes Wetter


Start der Cross Saison 2014 – 2015 in Braunschweig

Älteste Deutsche Cross-Serie geht in die 34. Runde!

Am kommenden Sonntag ist es wieder soweit, die neue Cross Saison startet in Deutschland und das in Braunschweig.
Die (Panther) Cross Serie in Braunschweig ist die älteste Radcross Serie in Deutschland. Die Traditionsveranstaltung fand ihren Ursprung im Winter 1981. Die Idee für diese Serie entstand durch eine Gruppe von Straßenfahrern die keine Lust hatten während des gesamten Winters auf der Straße zu fahren. Das Ausweichen in das Gelände führte zur Entwicklung  dieser Rennserie. Die Fahrer stammten zum größten Teil aus dem Braunschweiger Radsportverein RV Panther von 1911. Zu diesen Fahrern gehörten auch Günter und Michael Berger, die damit die Geburt der Braunschweiger Cross Serie einläuteten. 30 Jahre lang war die Rennserie aufgrund ihres Heimatvereins auch als Panther Cross Serie bekannt. Trotz eines neuen ausrichtenden Vereins, dem RSV Braunschweig 1923, hält sich der Name Panther Cross Serie in den Köpfen der Fahrer und ehemaligen Fahrern.

Weiterlesen