Schlagwort-Archiv: Jim Ochowicz

Bohli wird Teil des BMC Racing Teams 2016

Bilder oder Fotos hochladen

Santa Rosa, Kalifornien – BMC Racing Team Präsident/General Manager Jim Ochowicz gab am Freitag bekannt, dass Tom Bohli 2016 Teil der Mannschaft sein wird.

Der 21-jährige Schweizer stösst vom BMC Development Team zur US-amerikanischen WorldTour-Mannschaft. Zuletzt fuhr Bohli, wie der ebenfalls aus dem BMC Development Team stammende und für die nächste Saison verpflichtete Floris Gerts, als Stagiaire.

“Ich bin drei Jahre für das BMC Development Team gefahren und fühlte mich immer als Teil der BMC Familie”, erklärte Bohli. “Abgesehen davon, dass ich mich wohl fühle, ist es auch kein Geheimnis, dass BMC zu den besten und professionellsten Teams zählt. Für mich ist das eine grosse Ehre und ich freue mich, Teil dieser Mannschaft zu werden.”

Weiterlesen

BMC Racing Team verpflichtet Floris Gerts für 2016

Der Stagiaire Floris Gerts wird 2016 Teil des BMC Racing Teams sein, wie Präsident/General Manager Jim Ochowicz am Montag bekannt gab. Gemäss Ochowicz sei der 23-jährige Niederländer ein Spezialist für die Klassiker, wie er in den letzten Monaten als Stagiaire beim BMC Racing Team bewiesen habe. “Das ist eine Bestätigung für die Arbeit des BMC Development Teams”, sagte Ochowicz. “Floris hat nach seinen Leistungen das Recht 2016 Teil des BMC Racing Teams zu sein.”

Weiterlesen

Sánchez bleibt auch 2016 beim BMC Racing Team

Bilder oder Fotos hochladen

Santa Rosa, Kalifornien (USA) – Der frühere Olympiasieger Samuel Sánchez wird auch im Jahr 2016 für das BMC Racing Team fahren, wie Präsident/General Manager Jim Ochowicz am Dienstag bei einer Medienkonferenz am Ruhetag der Tour de France bekanntgab.

In diesem Jahr verbuchte Sánchez bereits einen zweiten Platz in der Gesamtwertung der zum ersten Mal ausgetragenen Tour de Yorkshire und verhalf Tejay van Garderen zu selbigem beim Critérium du Dauphiné. Im Gesamtklassement der aktuellen Tour de France liegt Sánchez auf dem 14. Rang und stellt sich in den Dienst von van Garderen.

Weiterlesen

Vliegen wechselt zum BMC Racing Team

Bilder oder Fotos hochladen

Santa Rosa, Kalifornien – Loïc Vliegen schaffte über das BMC Development Team den Sprung zum Profi, wechselte am Mittwoch zum BMC Racing Team.

Gemäss Präsident/General Manager Jim Ochowicz brachten einige verletzte Fahrer den 21-jährige Belgier in die Lage sofort in das BMC Racing Team aufzusteigen.

“Es ist toll für uns, wieder einen unserer Athleten aus dem BMC Development Team ins Pro-Team zu bringen”, sagte Ochowicz. “Wir haben grosse Erwartungen mit Loïc in unserem Team.”

Vliegen folgt Silvan Dillier und Stefan Küng, die beide ebenfalls den Weg über das U.S.-amerikanische Amateurteam in die WorldTour-Equipe geschafft haben. Während Dillier zuletzt Schweizer Zeitfahrmeister wurde, fuhr Küng vor seinem Sturz beim Giro d’Italia zu zwei Solo-Siegen.

Weiterlesen

Gilbert stoppt Schweiz Rundfahrt und Tour-Pläne

Santa Rosa, Kalifornien – BMC Racing Team Fahrer Philippe Gilbert zog sich am Dienstag auf Grund seiner Verletzung am rechten Knie von der Tour de Suisse zurück und auch ein Start bei der diesjährigen Tour de France kommt nicht in Frage.

Gemäss BMC Racing Team Chief Medical Officer Dr. Max Testa habe ein kürzlich durchgeführtes MRI eine kleine nicht verschobene Fraktur an Gilberts Unterschenkel gezeigt, welche wahrscheinlich auf seinen Sturz bei der La Flèche Wallonne im April zurückzuführen sei.

“Das MRI zeigt eine kleine Tibiafraktur”, sagte Dr. Testa. “Die Fraktur ist klein und nicht unmittelbar an der Gelenksfläche. Die Verletzung ist nicht besorgniserregend für seine Rennkarriere. Philippe hatte keine Schmerzen auf dem Rand, aber er klagte über Knieschmerzen, besonders beim Treppensteigen, woraufhin wir genauere Untersuchungen durchgeführt haben.”

BMC Racing Team Präsident/General Manager Jim Ochowicz habe sich mit Gilbert einvernehmlich darauf geeinigt, dass der frühere Strassenweltmeister und zweifacher Etappensieger beim diesjährigen Giro d’Italia nicht an der Tour de France teilnehmen wird.,

Weiterlesen

Gilbert gewinnt Tour of Beijing

Philippe Gilbert gewann am Dienstag die Tour of Beijing und bescherte dem
BMC Racing Team damit den 30. Saisonsieg. In der UCI Teamwertung beendet das
US-amerikanische Team die Saison auf dem zweiten Platz.

“Ein besonerer Sieg”
Gilbert überquerte mit seiner BMC teammachine SLR01 die Zielline der 117
Kilometer langen Etappe um den olympischen Pavillon von Peking und sicherte
sich den Gesamtsieg mit einem Vorsprung von drei Sekunden auf Dan Martin
(Garmin-Sharp). Esteban Chaves (ORICA-GreenEDGE) wurde mit sechs Sekunden
Rückstand Dritter. Der Sieg von Gilbert war sein erster bei einem
Etappenrennen der WorldTour und sein siebter in diesem Jahr – was im BMC
Racing Team die Bestmarke bedeutete. Mit 30 Siegen hob das BMC Racing Team
den internen Rekord vom letzten Jahr auf.

Weiterlesen