Schlagwort-Archiv: Jochen Hahn

Team Heizomat: Rapp rast ins Bundesliga-Bergtrikot

Jonas Rapp (Alsenz) sorgte beim ersten Wettkampf der Rad-Bundesliga 2017 gleich für den ersten Erfolg des fränkischen Kontinental-Teams Heizomat. Der 22-Jährige sicherte sich das Bergtrikot der Rennserie. Im Tagesergebnis belohnte Pascal Treubel (Pfullendorf) die aktive Fahrweise der Franken und wurde Fünfter. Auf dem gleichen Rang liegt das Team nun auch in der Mannschaftswertung.

Das Rennen über 152,4 Kilometer endete in einer Sprintentscheidung. Aber zuvor mussten die rund 170 Starter in die Eifel. Auf den drei Runden mit den insgesamt sechs längeren Anstiegen und knapp 2.000 Höhenmetern zeigte sich das Team Heizomat immer an der Spitze präsent. Rapp holte in der ersten Bergwertung schon zwei Zähler, die zweite gewann Dorian Lübbers, der sich rund 40 Kilometer als Solist vor dem Feld hielt. Als Lübbers eingeholt war, gewann Rapp die dritte Bergwertung und schlüpfte so ins gepunktete Trikot.

Weiterlesen

Team Heizomat: Porzner auf Schlussetappe Zehnter – Pech für Rapp

Das fränkische Kontinentalteam Team Heizomat hat seinen Aufenthalt in Kroatien beendet und ist zurück in der Heimat. Nachdem der Ansbacher Manuel Porzner beim Prolog der Istrien-Spring-Trophy schon Platz drei erreichte, beendete er die Rundfahrt im Sprint der Schlussetappe auf Platz zehn. Pech hatte der Alsenzer Jonas Rapp, der auf der ersten Etappe stürzte und später gehandicapt nicht mehr sein volles Potenzial entfalten konnte.

Weiterlesen

Team Heizomat: UMAG, Porzner Dritter bei Istrien-Prolog

Aller guten Dinge sind 3! Am dritten Renntag auf der kroatischen Halbinsel Istrien feierte das Kontinental-Team Heizomat den ersten Podiumsplatz der Straßenradsaison 2017. Manuel Porzner überraschte dabei die hochklassige internationale Konkurrenz und belegte zum Auftakt der viertägigen Istrien Spring Trophy den dritten Platz im Prolog.

34 Teams, 200 Starter: An Konkurrenz mangelte es nicht zum Auftakt, der im wunderschönen Hafenbecken der Stadt Umag im Nordwesten Istriens ausgerichtet wurde. Der Prolog war mit knapp zwei Kilometern kurz und flach. Einmal die Hafenpromenade hinauf und dann nach einer Wende wieder zurück.

Manuel Porzner hat in seiner Karriere bereits bewiesen, dass ihm nicht nur Sprints sondern auch kurze Zeitfahren sehr gut liegen. “Es war schon unser Ziel, hier eine gute Zeit zu fahren”, erklärte daher der Sportliche Leiter vom Team Heizomat, Jochen Hahn. Porzner ging im letzten Viertel des Rennens auf die Strecke und hatte im Ziel nach 2:06 Minuten die Bestzeit!

Weiterlesen

Team Heizomat:

MOTTEN / UMAG

“Umstellung fiel gar nicht schwer”

Jochen Hahn (55) verstärkt seit Januar die Sportliche Leitung im fränkischen Kontinentalteam Heizomat. Der erfahrene Berliner, der bei diversen höherklassigen Teams wie Wiesenhof, Milram oder zuletzt Stölting als Sportlicher Leiter und Trainer tätig war, soll mit dazu beitragen, das Team Heizomat noch weiter nach vorne zu entwickeln.

Jochen, was gab den Ausschlag für dich, nun wieder auf Kontinental-Niveau und dann bei Heizomat zu arbeiten?

Ich hatte immer Kontakt zu Teamchef Markus Schleicher, mit dem ich seit vielen Jahren gemeinsam unterwegs bin. Er suchte jemanden für Die Sportliche Leitung in seinem Team und wusste, dass ich bei Stölting aufhöre. Als er mich dann gefragt hatte, habe ich zugestimmt, auch weil ich mit Markus schon immer sehr gut klar kam.

Fällt dir die Umstellung vom Chef zum „Angestellten“ nicht schwer?

Nein, überhaupt nicht. Ich bin froh, dass ich mich um die ganzen bürokratischen Dinge, die in so einer Mannschaft anfallen, nicht mehr kümmern muss.

Weiterlesen

“Stölting Service Group” beginnt als Pro Continental Team im Jahr 2016

Bilder oder Fotos hochladen

Deutschland hat ein neues Profi-Radsport-Team! Das Team “Stölting Service Group” beginnt als Pro Continental Team im Jahr 2016. Nach drei erfolgreichen Jahren als Betreiber eines Continental-Teams, der Tochter der Stölting Service Group GmbH aus Gelsenkirchen, übernimmt die Stölting Cycling GmbH, den nächsten Schritt.

Ab 2016.01.01, wird das Team auf der Startlinie in die weltweit zweithöchste Kategorie des Profi-Radsports “Pro Continental” unter dem Namen “Stölting Service Group” antreten. Mitglieder von “Stölting Service Group” sind international erfolgreiche und erfahrene Fachleute aus Deutschland, wie Linus Gerdemann, Fabian Wegmann und Gerald Ciolek, darüber hinaus auch sehr viel versprechende junge Talente wie Lennard Kämna. Neben dem Deutschen Kern besteht das Team aus international erfolgreichen Fahrern, vor allem aus Dänemark, als Rasmus Guldhammer, Alexander Kamp und Mads Pedersen.

Weiterlesen

20 jähriger Yuriy Vasyliv ist erster Neuzugang im Team Stölting

Das Team Stölting kann den ersten Neuzugang für die Saison 2014 präsentieren. Der Gelsenkirchener Continental-Rennstall sicherte sich die Dienste des deutschen Top-Talentes Yuriy Vasyliv. „Yuriy ist ein echter Allrounder. Er soll am Berg ein wichtiger Helfer für Silvio Herklotz werden, er wird aber auch selbst seine Freiheiten bekommen”, so Teamchef Jochen Hahn. Der 20-Jährige kommt vom LKT Team Brandenburg und war 2011 Fünfter im Zeitfahren der Junioren-WM geworden, im Vorjahr belegte er Rang fünf bei der Tour of Szlekerland (Kat. 2.2) und wurde Zweiter bei der Deutschen Bergmeisterschaft. Danach musste sich das Talent aber immer wieder mit Knieproblemen herumschlagen, die ihn einen Großteil der Saison 2013 kosteten. „Yuriy trainiert seit vier Wochen fleißig, er ist absolut beschwerdefrei. Wir hoffen, dass er bei uns an alte Erfolg anschließen kann“, so Hahn.

Jan Dieteren vorne dabei im Münsterland

Beim Sparkassen Münsterland Giro, der dieses Jahr in Beckum gestartet wurde und über 200 km nach Münster führte, konnte sich das Team Stölting zum Saisonabschluss noch einmal sehr gut in Szene setzen. So war es Nils Politt der gleich zu Beginn in einer 11-köpfigen Ausreißergruppe um den frisch gebackenen Weltmeister Tony Martin vertreten war. Die Gruppe wurde jedoch nach 80 km wieder gestellt. Durch den teilweise heftigen Ostwind wurde das Peleton stark dezimiert und so schafften es Tim Gebauer, Jan Dieteren und Jan Oelerich in der ersten Gruppe zu verbleiben. Als sich jedoch 50 km vor dem Ziel die entscheidende Gruppe absetzte, war keiner der Fahrer vertreten und so war es Jan Dieteren, der in Münster den 3. Platz des Hauptfeldes im Sprint belegen konnte. Er wurde damit 9. im Gesamtergebnis. Der Niederländer Jos van Emden vom Belgien Team gewann vor Tom Veelers (Team Argos Shimano) und Iljo Keisse (Team Omega Pharma – Quickstep). Mit der Top 10 Platzierung beim letzten Saisonrennen war auch der sportliche Leiter Jochen Hahn durchaus zufrieden. Die Fahrer gehen nach dem Rennen heute in die wohl verdiente Saisonpause, um sich von der langen Saison zu erholen und neue Kraft zu tanken.
untitled
Fahrervorstellung in Beckum
untitled2
Zielsprint des Hauptfeldes um den 7. Platz

Team Stölting meldet 2015 Pro Kontinental an

Nachdem das erste Jahr für das Gelsenkirchener Team Stölting sportlich sehr erfolgreich war (36 x 1. Platz, 22 x 2. Platz, 17 x 3. Platz), möchte die Stölting Service Group GmbH (Personaldienstleister Cleaning, Security, Alarm, Personal Service AÜG), als Betreiber und Hauptsponsor, das Team Stölting in der Saison 2015 in die Kategorie Pro Kontinental aufsteigen lassen.

Die finanziellen Vorraussetzungen dafür wurden in Absprache mit langfristigen Sponsoren geschaffen. Weiterlesen