Schlagwort-Archiv: Jonathan Vaughters

Uran wins dramatic Tour de France stage nine


Bilder © Team Cannondale-Drapac

Rigoberto Uran won a crash-filled stage of the Tour de France in dramatic fashion on Sunday. The Colombian, riding with only two gears due to a late race mechanical issue, won a six-up sprint in Chambéry. To add to the drama, the race jury required finish line photos to declare Uran the winner ahead of Warren Barguil (Team Sunweb).

The stage nine victory is Uran’s first Tour de France stage win and his first victory in Cannondale-Drapac #GreenArgyle.

Weiterlesen

Pierre Rolland solos to Giro d’Italia stage 17 win


Pierre Rolland knew he had won stage 17 of the Giro d’Italia when he hit the flamme rouge with 27 seconds over his chasers.

The Frenchman had time to savor the victory in Canazei. He flashed a huge smile, pointed to the sponsors on the front of his jersey and threw his hands in the air as he crossed the finish line.

He embraced Cannondale-Drapac soigneur Ricardo Pereira first and then communications director Matthew Beaudin. He hoisted his Cannondale Evo SuperSix high over his head. And then Rolland buried his face in his hands and he cried.

“I don’t have the word in English,” said Rolland. “It’s soulagment [relief]. I worked so hard for this, and I haven’t had the compensation for my work. I have tried to win so many times, and today I finally did. This is the reward for me and all my Cannondale-Drapac teammates.”

Rolland was part of an early breakaway of three riders that slipped away at the start of the 219-kilometer stage. The 30-year-old rode with Matej Mohoric (UAE Team Emirates) and Pavel Brutt (Gazprom) over the first two categorized climbs before opting to drop back to a 40-rider chase group that included Mike Woods.

“Sometimes after a hard stage, I go from the start,” said Rolland. “I didn’t think there would be just three of us. I took the first climb easy, the second climb easy, and then I waited for the big group.

“Those big groups are never easy to manage,” Rolland added. “They’re like a big lottery.”

Weiterlesen

Talansky is best on Baldy

American Andrew Talansky took a hard-fought victory atop Mt. Baldy on the fifth stage of Amgen Tour of California on Thursday. The 28-year-old out-sprinted race leader Rafal Majka (Bora-Hansgrohe) in an uphill dash to the line to claim Cannondale-Drapac’s first WorldTour win of the season.

“I’m so happy,” Talansky said. “We needed that. That’s what happens when we have fun.

“We’re all overjoyed,” added Talansky. “The guys set it up on the stage. My form, as far as everyone else was concerned, was unknown coming into this, and the guys put full trust and full faith in me. I ended up losing a bit of time on Mt. Hamilton on Monday. Brendan Canty saved my day yesterday, the whole team did. I could have been a minute back after getting a flat at a bad time.”

He’s not a minute back. Instead Talansky will head into the penultimate stage in fourth overall with a 44-second deficit to Majka. George Bennett (LottoNL-Jumbo) is currently second at six seconds while Ian Boswell (Team Sky) is third at 25 seconds. The stage six individual time trial covers 24-kilometers around Big Bear Lake, which lies 2,000 meters above sea level.

“I’d prefer to be in the yellow jersey right now, but we won the stage today, and I’ll enjoy that,” said Talansky. “Tomorrow I’ll focus on the time trial. If we win this race, we win this race, and if we lose, we lose. Life goes on.

“Rafal is a great time trialist,” Talansky added. “I like my chances, but I can’t underestimate what he will do tomorrow. I have no doubt that we’ll both go out there and give it everything we have. Whoever ends up on top, ends up on top.”

HOW IT HAPPENED
It was a fast, frantic start to the queen stage of the Amgen Tour of California. Thursday’s race took in 125 kilometers with over 3,600 meters of climbing between Ontario and the top of Mt. Baldy. The category one summit finish has four times featured in the Amgen Tour of California, including in 2011 – Talansky’s first participation in the race.

Weiterlesen

Sebastian Langeveld sprints to third at Paris-Roubaix

Dutchman Sebastian Langeveld snagged the final spot of the Paris-Roubaix podium from a five-up sprint on Sunday. It is the first time the 32-year-old has appeared on the podium at one of cycling’s five Monuments. Olympic road champion Greg Van Avermaet (BMC) bested Zdenek Stybar (Quick-Step) to win the Queen of the Classics.

Langeveld’s result closes out a consistent cobbled classics campaign for Cannondale-Drapac. The American-registered squad saw Sep Vanmarcke finish third at Omloop het Nieuwsblad. Dylan van Baarle narrowly missed the podium at Ronde van Vlaanderen where he finished in fourth place. He also posted top ten finishes at Dwars door Vlaanderen and E3 Harelbeke.

Paris-Roubaix viewers saw #GreenArgyle all over Sunday’s race. Will Clarke and Paddy Bevin were among the first attackers. Wouter Wippert, Ryan Mullen and Tom Scully also attempted to get up the road. When the race hit Troisville, the first of the 29 cobble sectors, Cannondale-Drapac had five riders tightly packed together in the first third of the field. Heading into the Arenberg Forest, Cannondale-Drapac exited the five-star sector with four riders in the group of around 40.

Weiterlesen

Cannondale-Drapac arbeitet mit Tacx zusammen

Bilder oder Fotos hochladen

Cannondale-Drapac wird ab 2017 mit Tacx als technischen Partner zusammenarbeiten und dabei die Trainer, Trainer-Software, Flaschen, Flaschenhalter und Reparaturstände der Firma nutzen. Als technischer Partner wird Tacx Feedback von den Fahrern des Teams, Trainern und anderen Teammitgliedern verwenden, um die Leistungen zu verbessern.

Das Team trainiert und erwärmt sich mit dem preisgekrönten NEO Smart, dem bisher leistungsstärksten und leisesten Indoor-Trainer. Der NEO ist auch der einzige Indoor-Trainer, der verschiedene Arten von Straßenoberflächen simulieren kann. Darüber hinaus wird Tacx das Team mit hochwertigen Schmierstoffen unter der Marke Dynamic, neu in der Tacx-Produktpalette versorgen.

“Ich freue mich, dass wir mit Tacx zusammenarbeiten”, sagte Jonathan Vaughters, Geschäftsführer von Cannondale-Drapac. “Wir haben einen neuen Schwerpunkt auf Zeitfahren in der nächsten Saison, und Aufwärmen ist ein wichtiger Teil dieser Sportart, für TTs, Kletteretappen, Rennen in der Kälte. Qualitätsausrüstung ist wichtig. Und ich weiß, dass unsere Mannschaft ein solides Rückgespräch zur Verbesserung der Produkte, für Fachleute und Kunden zur Verfügung stellt.

Koos Tacx, CEO von Tacx B.V., schaut vorwärts und freut sich auf innovative Tacx-Produkte mit Hilfe des Teams.

“Tacx ist sehr stolz darauf, mit Cannondale-Drapac zusammenzuarbeiten und freut sich darauf, dieses Team bei der Erreichung seiner Ziele für die nächsten beiden Spielzeiten zu unterstützen. Wir glauben, dass wir gemeinsam mit Cannondale-Drapac unsere Produkte stark verbessern und mehr Einblick in den nordamerikanischen Markt gewinnen können “, sagte er.

In der Partnerschaft beginnen das Team und Tacx eine interkontinentale Beziehung. Tacx, eine europäische Marke und Hersteller und das US-amerikanische Cannondale-Drapac Pro Cycling Team, freuen sich auf die Zusammenarbeit.

Die Stärke des Unternehmens liegt darin, dass nahezu alles im eigenen Haus entwickelt und gefertigt wird und Produkte in Zusammenarbeit mit professionellen Athleten entwickelt und optimiert werden.

Um unsere Partnerschaft zu feiern, organisieren Cannondale-Drapac und Tacx eine große Online-Gruppenfahrt über Zwift mit mehreren Green Argyle-Fahrern in diesem Monat.

Bauer gewinnt die fünfte Etappe der Tour of Britain

ein langer Weg zurück aus der Verletzung

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Es war fast ein Jahr her, dass Jack Bauer zum ersten mal wieder in die Pedale nach der Operation und Reha trat, er hatte bei der Tour de France 2015, eine Verletzung erlitten, einen gebrochenen Oberschenkelknochen.

“Es war der 31. September 2015 ich stieg auf das Fahrrad an einem fiesen, nassen Tag, es hat geregnet. Ich hatte ein kurzes Bein und ein gutes Bein. Ich konnte nicht wirklich in die Pedale treten, um mich zu retten. Und hatte auch eine Menge Angst im Kreis zu fahren, ich rutsche aus, und stürzte wieder”, sagte Bauer am Donnerstag. “Ich bin wirklich froh, jetzt auf dieser Ebene wieder konkurrieren zu können, und in guter körperlicher Verfassung zu sein. Und zu gewinnen, es ist das Sahnehäubchen auf dem Kuchen. ”

Weiterlesen

Cannondale Pro Cycling Team focuses on GC for Catalunya

Bilder oder Fotos hochladen
Uran, Dombrowski and Woods to Catalunya
Bilder oder Fotos hochladen

Cannondale Pro Cycling Team to focus on the general classification while sharpening grand-tour form

The early season march of stage races continues, with the challenging Volta A Catalunya rolling out Monday in Spain. There should be a few fleet finishes, but the jaunt into the Catalan Pyrénées ensures that one of this season’s GC contenders will win the week-long race.

To that end, the Cannondale Pro Cycling Team brings a squad dedicated to the overall standings while allowing for crucial experience. Rigoberto Uran will captain the team, with support from the likes of Joe Dombrowski, André Cardoso and Michael Woods.

“Rigoberto is looking to pop off a good performance at Catalunya,” Slipstream Sports CEO Jonathan Vaughters said. “It’s super mountainous. Every stage is hard. You’ve got some climbs that genuinely go into the Pyrénées. Rigo’s got to be in there. He needs to be in the hunt to really push his body to be able to perform at the Giro.”

Weiterlesen

Cannondale Pro Cycling Webcast startet Saison 2016

Bilder oder Fotos hochladen
Bilder oder Fotos hochladen
ÜBER CANNONDALE
Cannondale ist eine Premium-Marke der Cycling Sports Group, ein Geschäftsbereich von Dorel Industries (TSX: DII.B, DII.A) Dorel Segment Sport und umfasst mehrere Firmen an Fahrradmarken, darunter GT, Schwinn, Ladung, SUGOI und Stoff. Dorel Industries Inc., hat einen Umsatz von US $ 2,7 Milliarden und beschäftigt etwa 10.800 Mitarbeiter in fünfundzwanzig Ländern weltweit. Mit einem Ruf für kontinuierliche Innovation und Qualität, ist Cannondale ein globaler Branchenführer mit einem starken Erbe im Design, Entwicklung und Herstellung von Hochleistungs-Fahrräder, Bekleidung und Accessoires. Für weitere Informationen, besuchen Cannondale.com.

Über Cannondale Pro Cycling Team
Obwohl Cannondale Pro Cycling Team das jüngste Worldtour-Team, mit einem Durchschnittsalter von 26 ist, haben ihre Fahrer beneidenswerte Ergebnisse im Laufe der zehnjährigen Geschichte des Teams erreicht.
Vor allem hat das Team Etappen bei jeder Grand Tour gewonnen, Paris-Nizza und Tirreno-Adriatico, der Gesamtwertung am Giro d’Italia, Criterium du Dauphiné, Tour of Missouri, Tour of Utah, USA Profi-Challenge, Tour of Alberta und drei Denkmäler – Paris-Roubaix, Lüttich-Bastogne-Lüttich und Il Lombardia. Landesmeister von Australien, Brasilien, Deutschland, den Niederlanden, Südafrika und den Vereinigten Staaten haben alle Slipstream Sports aufgerufen. Im Jahr 2007 übernahm Slipstream Sports, die Leitung des Entwicklungsteams LLC dass Jonathan Vaughters fünf Jahre zuvor gegründet hatte. Das neue Team war ein Heim für Fahrer die wünschten, hart zu arbeiten und saubere Rennen fahren, und als Profi das Continental Outfit zu tragen, bevor sie den Sprung in die Worldtour 2009 machen. Während Titelsponsor des Teams und der Sport Name sich über die Jahre verändert haben, seine unverwechselbaren Argyle-Muster hat in jedem Kit seit Auflage vorgestellt. Besuchen www.slipstreamsports.com für weitere Informationen.

Bilder oder Fotos hochladenBilder oder Fotos hochladen

Cannondale-Garmin Pro Cycling Team läutet die neue Saison in New York City ein


Letzte Nacht, startete das 2015 Cannondale-Garmin Pro Cycling Team beim weltberühmten IAC-Gebäude in New York City. Unter den Teilnehmern waren Medien, VIPs, Fahrradhändler und Berühmtheiten. Zum ersten Mal überhaupt wurde die Veranstaltung live übertragen, was Fans aus der ganzen Welt, erlaubte die Aktion mitzumachen. Fahrer Andrew Talansky, Ben King, Dan Martin, Davide Formolo, Joseph Dombrowski und Ted King waren am Ort, um das 2015-Team zu vertreten, zusammen mit dem CEO-Team Jonathan Vaughters.

“Es war ein aufregender Abend”, sagte Jonathan Vaughters, CEO, Team Cannondale-Garmin. “Wir haben ein hervorragendes, junges Team und wie wir letzte Nacht sahen, phänomenale Partner. Der Team Start ist der Beginn einer spannenden Saison. ”
Veranstaltungsteilnehmern wurden eine Vorschau gezeigt, was für das Team im Jahr 2015 kommen wird, eine exklusive Vorschau auf die mit Spannung erwartete 2015 Team-Bekleidung vom technischen Kleidungslieferanten Castelli geliefert, sowie die Mannschaft’s Fahrräder 2015 geliefert von Sponsor Cannondale, zusammen mit brandneuen Team Videos. Jeder, der die Aktion verpasste kann Highlights aus der Nacht atcannondale.com/greenargyle sehen.

Weiterlesen