Schlagwort-Archiv: Kim Riesterer

Cross-Country-DM in Bad Salzdetfurth_Vorschau

Cross-Country-DM in Bad Salzdetfurth: Drei gleichwertige Favoritinnen

Bei den 28. Deutschen Cross-Country-Meisterschaften wird am Wochenende in Bad Salzdetfurth die Rekordzahl von 15 Titeln vergeben. Bei den Damen haben gleich drei Damen gleichwertige Chancen auf das Meister-Jersey, bei den Herren gilt am Sonntag Manuel Fumic als Favorit. Eröffnet wird die DM am Freitag mit dem Eliminator Sprint.

Manuel Fumic lässt keine Zweifel aufkommen, dieses Jahr will er sich sein viertes Meister-Jersey in der Elite holen. „Okay, das wollte letztes Jahr auch schon“, sagt er mit einem Lachen, „aber ich glaube, ich bin auch in der Verfassung dazu. Ich habe jedenfalls Lust drauf wieder ein Jahr im weißen oder schwarzen Jersey zu fahren. Ich fahre voll aufs Trikot.“

Er hatte als Meister anstatt dem weißen auch schon ein schwarzes Jersey mit schwarz-rot-goldenen Brustringen getragen.

Fumic holt aber auch noch die Analogie zum DFB-Pokal aus der Kiste mit den Rennfahrer-Weisheiten. „Meisterschaften haben ihre eigenen Gesetze“, sagt der Kirchheimer. Diese eigenen Gesetze beruhen darauf, dass seine Konkurrenten – im Gegensatz zum Weltcup – neben ihm in der ersten Reihe aufgestellt werden. Es im Unterschied zu den großen Rennen also gleich mal zu direkten Auseinandersetzungen kommt.

Das verändert die Ausgangssituation auf jeden Fall. Ob es auch die Hierarchie verändert, wird sich zeigen.

„Alle haben ordentlich Wums“

Markus Schulte-Lünzum weiß, dass die Form von Fumic besser ist als die Ergebnisse im Weltcup nahelegen. „Mani ist stark drauf und auch die anderen deutschen Fahrer haben ordentlich Wums“, meint der Meister der Jahre 2014 und 2016. „Auch wenn das bei den Weltcups vielleicht noch nicht ganz geklappt hat. Aber ich weiß eben auch um meine Verfassung.“


140914_1504_by_Kuestenbrueck_GER_BadSalzdetfurth_XC_ME_Milatz

Weiterlesen

Sprint-DM Ortenberg: Meisterjersey für David Horvath

Bilder oder Fotos hochladen
by_Kuestenbrueck_GER_Ortenberg_NCh_XCE_ceremony_Stiebjahn_Horvath_Klausmann

David Horvath hat bei den Deutschen Meisterschaften im Eliminator Sprint für einen Paukenschlag gesorgt und das fünfte DM-Gold für das Lexware Mountainbike Team im Jahr 2015 gewonnen. Heiko Gutmann hatte Pech und wurde Fünfter, genauso wie Lena Wehrle bei den Damen.

Glück und Pech lagen im Lexware Mountainbike Team am Sonntag in Ortenberg nahe beieinander. Während David Horvath unbändig über seinen Titelgewinn jubelte, musste Heiko Gutmann eine Enttäuschung verdauen. Und die war nicht mal selbst verschuldet.
Doch der Reihe nach:
David Horvath hatte sich viel vorgenommen, genauer gesagt: den Titel. Und er war im Sprint zum ersten Mal als Mitfavorit gehandelt worden. Damit schien der Freiburger nicht so gut klar zu kommen. Zumindest legten das seine Aussagen nach dem Finale nahe.
„Ich habe mich nicht so frisch gefühlt. Vielleicht war ich zu verkrampft und vor dem Finale habe ich sehr viel Druck gespürt und hatte fast Angst davor“, bekannte der 19-Jährige.
Allerdings war das weder in der Qualifikation (3.), noch in den Finalläufen zu erkennen. Souverän fuhr sich der Führende der Bundesliga Sprint-Wertung ins Finale der besten Vier. Und auch dort übernahm er gleich die Führung.

Weiterlesen

DM im Eliminator Sprint / Vorschau: Horvath und Gutmann als Medaillenkandidaten

Die Deutsche Sprint-Meisterschaft im hessischen Ortenberg ist das Ziel von vier Bikern aus dem Lexware Mountainbike Team. Dabei gehören David Horvath und Heiko Gutmann am Sonntag zu den Medaillenaspiranten, Lena Wehrle und Kim Riesterer haben für die Hochschwarzwälder Equipe Außenseiterchancen.

„Im Sprint kann viel passieren.“ Diesen Satz nimmt fast jeder in den Mund, der über seine Chancen bei der Deutschen Meisterschaft im Eliminator sinniert. Auch die Lexware-Biker. „Ich werde versuchen locker an die Sache ran zu gehen. Wenn man zu viel will und verkrampft, dann geht’s in die Hose“, sagt Heiko Gutmann.
Der Vorjahres-Dritte aus dem Münstertal gehört seit vielen Jahren zu den besten deutschen Sprintern und hat auch entsprechende Erfahrung in der Wettkampf-Führung. Das gehört neben dem auch oft zitierten „Glück“ zu wesentlichen Faktoren.
Die Basis sind allerdings schnelle Beine. Die kann man David Horvath auf jeden Fall attestieren. Man muss sich nur erinnern, wie er in Titisee-Neustadt Weltmeister Fabrice Mels bezwingen konnte. Horvath führt die Gesamtwertung der Sprint-Bundesliga an.
David Horvath wurde auch für die zwei Tage später stattfindende Weltmeisterschaft in dieser Disziplin nominiert. „Die DM ist für mich ein letzter Test, ein Formcheck“, sagt der Freiburger.

Weiterlesen

Black Forest Ultra Bike-Marathon Kirchzarten: Gutmanns dritter Sieg – Bettinger komplettiert Pokal-Sammlung

Das Lexware Mountainbike Team war auch auf heimischem Terrain erfolgreich. Beim Black Forest Ultra Bike-Marathon in Kirchzarten holte sich das Team zwei Siege und drei zweite Plätze. Matthias Bettinger verpasste seinen zweiten Sieg auf der Ultra-Distanz nur knapp.

Alle drei Pokale hat Matthias Bettinger jetzt in seiner Vitrine stehen. Der Breitnauer hätte am Sonntag auf der Königsdistanz von 117 Kilometer gerne auch eine zweite ganz große Trophäe mitgenommen und wenn man den amtierenden Deutschen Meister Tim Böhme schlagen kann, dann könnte das auch klappen. Doch der Lenggrieser Andreas Seewald war an diesem Tag einen Tick stärker.

Weiterlesen

Black Forest Ultra Bike in Kirchzarten / Vorschau Bettinger: Endlich wieder Ultra Bike

Das Lexware Mountainbike Team freut sich auf die 17. Auflage des Black Forest Ultra Bike im heimischen Kirchzarten. Matthias Bettinger, Heiko Gutmann, Andi Kleiber und Co. wollen auf verschiedenen Strecken um den Sieg mitkämpfen.

„Ich freue mich riesig.“ Dem Breitnauer Matthias Bettinger ist die Vorfreude auf den Ultra-Bike schon ins Gesicht geschrieben. Nach einem Jahr, in dem das Kirchzartener Kult-Event pausiert hat, kann es der Sieger der Ultra-Distanz von 2012 kaum erwarten, bis er sich den Qualen der 117 Kilometer durch den Hochschwarzwald erneut stellen darf. Da geht es ihm wohl so, wie mehr als 5000 anderen Bike-Enthusiasten auch.

„Endlich wieder Ultra Bike. Das ist super für mich, das ist super für die Region und für unser Team“, sagt Bettinger.
Er wird es unter anderem mit dem amtierenden Deutschen Marathon-Meister Tim Böhme und auch mit dem zuletzt starken Freiburger Benjamin Stark zu tun bekommen. „Ich habe viel trainiert und fühle mich gut. Der Waldhaus-Marathon war eine gute Vorbereitung auf Kirchzarten“, zeigt sich Bettinger zuversichtlich, dass er lange vorne mithalten kann.

Weiterlesen

Alb-Gold Cup / Täler-Cup / Marathon Bad Wildbad: Christian Pfäffle: Mit Sieg zum Weltcup

Gute Bilanz für das Lexware Mountainbike Team am Wochenende: Siege für Christian Pfäffle auf der Kurzdistanz des Marathons in Bad Wildbad, für Luca Schwarzbauer und Max Brandl beim Alb-Gold Cup in Böhringen, sowie für Lars Koch beim Hill-Climb in Bühlertal.

Christian Pfäffle hat den letzten Test vor der Abreise zum U23-Weltcup in Tschechien erfolgreich absolviert. Am Sonntag gewann er die 27,8 Kilometer lange Kurz-Distanz des Marathons in Bad Wildbad. Wichtiger als der Sieg in 1:08:52 Minuten und der Differenz von 3:28 Minuten auf Leon Eisenkoll aus Warmbronn war ihm aber das Feedback seines Körpers. „Ich bin schon ab dem ersten Anstieg alleine unterwegs gewesen. Es ging erstaunlich gut und auch die Leistungswerte sprechen eine positive Sprache“, erklärte der Neuffener.

Weiterlesen

Season Kick-Off auf dem Herzogenhorn: Traumhafte Tage mit Technik-Training im Bike Park Todtnau


Linienbesichtigung mit Noah Grossmann (links)
Die Saison 2015 wirft ihre Schatten voraus: Das Lexware Mountainbike Team
hat mit einem dreitägigen Team-Camp auf dem Herzogenhorn den
Startschuss für die Vorbereitungen gegeben. Der Hochschwarzwald im
Allgemeinen und der Bike-Park Todtnau im Besonderen wurden unter die
Räder genommen. Season Kick-Off, so nennt man im Englischen eine Auftakt-Veranstaltung zum Beginn einer Saison. Das Sportjahr wird sinnbildlich quasi losgetreten.
Drei Tage volles Programm hatte Team-Chef Daniel Berhe für seine Equipe mit
Basis im Leistungszentrum Herzogenhorn organisiert. Die Schwerpunkte bildeten
die, zum Einstieg in die Saisonvorbereitung üblichen, Grundlagen-Ausdauer-
Einheiten durch den Hochschwarzwald und Fahrtechnik-Training im Bikepark
Todtnau.

Weiterlesen

Bundesliga Bad Salzdetfurth / Cross-Country Bericht: Markus Bauer kämpft und wird Gesamt-Zweiter


Markus Bauer

Markus Bauer vom Lexware Mountainbike Team hat die Bundesliga-Serie als
Gesamt-Zweiter beendet. In Bad Salzdetfurth belegte er Platz 16. In der U23
wurde der Deutsche Meister Georg Egger Sechster und war damit bester
Deutscher.

Völlig erschöpft rollte Markus Bauer ins Ziel, wo ihn sein Konkurrent und Kumpel
Simon Stiebjahn empfing. Eine herzliche Umarmung war die faire Gratulation
an Stiebjahn, der den Lexware-Biker in einem spannenden Duell um den
Bundesliga-Gesamtsieg bezwungen hatte.
„Ich musste aggressiv fahren, das war klar“, erklärte Markus Bauer, wie es zum
turbulenten Verlauf in seinem Rennen kam. In der frühen Phase versuchte
Bauer Ex-Weltmeister José Hermida aus Spanien zu folgen, um in Richtung
Top-Fünf zu marschieren.

Weiterlesen

Bundesliga-Finale Bad Salzdetfurth / Eliminator Sprint

Großartiger Gutmann wehrt zwei Angriffe ab
Heiko Gutmann vom Lexware Mountainbike Team hat beim Bundesliga-Finale
in Bad Salzdetfurth im Eliminator Sprint Sieg und Disziplinen-
Gewinngleichermaßen knapp verpasst. Markus Bauer wahrte mit Rang drei
seine Chancen auf den Gesamtsieg.

Heiko Gutmann bot den vielen Zuschauern beim Sprint in Bad Salzdetfurth
eine tolle Show. Der Sieger vom Bundesliga-Sprint in Heubach setzte sich im
Finale der besten Vier, genauso wie in allen Läufen zuvor, mit einem
fulminanten Start sofort an die Spitze.

Weiterlesen

Bundesliga, Finale in Bad Salzdetfurth / Bike-Marathon Furtwangen

Enge Kiste: Bauer kämpft um den Gesamtsieg

Eine Woche nach der Weltmeisterschaft hat Lexware-Biker Markus Bauer am Wochenende in Bad Salzdetfurth die Chance die Gesamtwertung der Internationalen MTB-Bundesliga zu gewinnen. Seine Teamkollegen wollen beim Finale Punkte sammeln.

Die Ausgang-Situation verspricht Spannung. Vor dem finalen Wochenende mit Eliminator Sprint und Cross-Country-Rennen sieht es nach einem Duell zwischen Markus Bauer und Simon Stiebjahn aus. Bauer liegt zehn Zähler zurück (120 zu 110), doch angesichts des Umstands, dass die beiden finalen Wettbewerbe mit doppelter Punktzahl gewertet werden, ist alles offen.

Weiterlesen

Lexware: Bauer zieht Positive Bilanz aus einem nassen Wochenende

140511_2103_by_Kuestenbrueck_GER_Saalhausen_XC_ME_Bauer_640x427
Markus Bauer vom Lexware Mountainbike Team hat beim Bundesliga-Auftakt
in Saalhausen als Sechster den Sprung aufs Podium knapp verpasst, Heko
Gutmann wurde 13. Georg Egger beendete das U23-Rennen als starker
Achter. Kim Riesterer vom Junior Team gewann bei den Juniorinnen.
Nach seiner kurzfristigen Anreise aus den USA hatte Markus Bauer damit
rechnen müssen, dass er am Sonntag nicht in der ausgeruhten Top-
Verfassung am Start stehen würde.

Weiterlesen