Schlagwort-Archiv: Majlen Müller

Cross-Country-DM in Bad Salzdetfurth_Vorschau

Cross-Country-DM in Bad Salzdetfurth: Drei gleichwertige Favoritinnen

Bei den 28. Deutschen Cross-Country-Meisterschaften wird am Wochenende in Bad Salzdetfurth die Rekordzahl von 15 Titeln vergeben. Bei den Damen haben gleich drei Damen gleichwertige Chancen auf das Meister-Jersey, bei den Herren gilt am Sonntag Manuel Fumic als Favorit. Eröffnet wird die DM am Freitag mit dem Eliminator Sprint.

Manuel Fumic lässt keine Zweifel aufkommen, dieses Jahr will er sich sein viertes Meister-Jersey in der Elite holen. „Okay, das wollte letztes Jahr auch schon“, sagt er mit einem Lachen, „aber ich glaube, ich bin auch in der Verfassung dazu. Ich habe jedenfalls Lust drauf wieder ein Jahr im weißen oder schwarzen Jersey zu fahren. Ich fahre voll aufs Trikot.“

Er hatte als Meister anstatt dem weißen auch schon ein schwarzes Jersey mit schwarz-rot-goldenen Brustringen getragen.

Fumic holt aber auch noch die Analogie zum DFB-Pokal aus der Kiste mit den Rennfahrer-Weisheiten. „Meisterschaften haben ihre eigenen Gesetze“, sagt der Kirchheimer. Diese eigenen Gesetze beruhen darauf, dass seine Konkurrenten – im Gegensatz zum Weltcup – neben ihm in der ersten Reihe aufgestellt werden. Es im Unterschied zu den großen Rennen also gleich mal zu direkten Auseinandersetzungen kommt.

Das verändert die Ausgangssituation auf jeden Fall. Ob es auch die Hierarchie verändert, wird sich zeigen.

„Alle haben ordentlich Wums“

Markus Schulte-Lünzum weiß, dass die Form von Fumic besser ist als die Ergebnisse im Weltcup nahelegen. „Mani ist stark drauf und auch die anderen deutschen Fahrer haben ordentlich Wums“, meint der Meister der Jahre 2014 und 2016. „Auch wenn das bei den Weltcups vielleicht noch nicht ganz geklappt hat. Aber ich weiß eben auch um meine Verfassung.“


140914_1504_by_Kuestenbrueck_GER_BadSalzdetfurth_XC_ME_Milatz

Weiterlesen

Zuwachs für die KMC MTB-Bundesliga 2016: Sprinten vor dem Albstadt Bike-Marathon

Bilder oder Fotos hochladen

by_Kuestenbrueck_GER_Wombach_XCE_Men_finalheat_start_Koch_Hog_Stiebjahn_VanEck

Die KMC MTB-Bundesliga 2016 wird ergänzt. Im Rahmen des 21. ASSA ABLOY Albstadt Bike-Marathon wird am 8. Juli in der Ebinger Innenstadt ein Eliminator Sprint ausgetragen, der in die Wertung der internationalen Serie eingeht. Zudem hat man noch eine sechste Station in der Pipeline.

Der 8. Juli ist ein Freitag und es ist der Tag vor der 21. Auflage des am längsten bestehenden MTB-Marathons in Deutschland. Legendär sind die Zuschauer-Massen, die in den verschiedenen Ortsteilen von Albstadt die Mountainbiker auf ihren 83 Kilometern lautstark begleiten. Regelmäßig stehen 3000 Teilnehmer und mehr am Start.

Schon traditionell gibt es am Tag vor dem Marathon einen City-Sprint. Mit einem solchem Rennen in der Ebinger Innenstadt war man in Albstadt Vorreiter für viele andere derartige Events. Stephan Salscheider trug den Vorschlag mit diesem City-Sprint Teil der KMC MTB-Bundesliga zu werden, in das Organisations-Komitee. Salscheider ist mit seiner Agentur Skyder Sportpromotion als Dienstleister Teil der Organisation des Albstadt Bike-Marathon.

Weiterlesen

KMC MTB-Bundesliga Bad Säckingen / Short Race: Simon Stiebjahn wiederholt Sprint-Trophäe

Heimsieg für Sabine Spitz – Gesamtsieg an Majlen Müller

Zum Auftakt des KMC Bundesliga-Finalwochenendes in Bad Säckingen haben Sabine Spitz und Simon Stiebjahn das Short-Race gewonnen. Während Stiebjahn mit seinem Sieg auch den Gesamtsieg perfekt machte, reichte Majlen Müller bei den Damen ein vierter Platz um die KMC-Ketten-Trophäe mit nach Hause zu nehmen.

Bei den Damen entstand über sechs Ein-Kilometer-Runden eine dreiköpfige Spitzengruppe mit Sabine Spitz, Linda Indergand (Focus XC) und Nadine Rieder (AMG-Rotwild). Die Führende im Sprint-Klassement Majlen Müller hatte als letzte abreißen lassen.
Es war dann Sabine Spitz, die auf heimischem Terrain die führende Position übernahm und als Nadine Rieder an zweiter Stelle fahrend einen kleinen Rutscher hatte, riss eine Lücke auf.
„Die beiden hatten ein wenig taktiert, dann bin ich nach vorne gefahren. An erster Stelle hat man in den technischen Passagen freie Sicht und von den Regenfällen war es zum Teil noch feucht. Dann bin ich einfach auf Zug gefahren“, erklärte Sabine Spitz.
So einfach ist das, wenn man entsprechend Druck auf die Pedale bringt. Sprint-Weltmeisterin Linda Indergand hätte vielleicht noch länger mithalten können, doch sie konnte die entstandene Lücke nicht mehr schließen.

Weiterlesen

KMC MTB-Bundesliga Bad Säckingen / Vorschau: Spannung vor einem Finale mit Weltklasse-Besetzung

Bilder oder Fotos hochladen
GER_BadSaeckingen_XC_Men_start_frontal_2_by_Gaertitz

Am Hochrhein steigt am Wochenende das letzte große Cross-Country-Rennen der Saison 2015: Beim Finale der KMC MTB-Bundesliga in Bad Säckingen treffen am Sonntag aktuelle WM-Medaillengewinner, drei Olympiasiegerinnen und ambitionierte Lokalmatadoren aufeinander. Helen Grobert und Simon Stiebjahn wollen ihre Gesamtführung verteidigen.

Die KMC MTB-Bundesliga wird am 19. und 20. September ein Finale im Weltklasse-Format erleben. So viel lässt sich schon aus den Meldelisten schließen. Sieben Fahrerinnen aus den besten 15 der Weltmeisterschaften in Andorra, acht Fahrer aus den Top 15 der WM bei den Herren werden auf der 3,9 Kilometer langen und sehr zuschauerfreundlichen Strecke für ein Mountainbike-Spektakel sorgen.

„Natürlich will ich vorne mitmischen. Meine Form ist gut und ich kenne auf dem Kurs jeden Meter. Aber bei dem Feld ist eine Prognose nur schwer möglich“, sagt Sabine Spitz, die als Namensgeberin der Gold Trophy Sabine Spitz so was wie Hausrecht genießt.

Weiterlesen

Sprint-DM Ortenberg: Meisterjersey für David Horvath

Bilder oder Fotos hochladen
by_Kuestenbrueck_GER_Ortenberg_NCh_XCE_ceremony_Stiebjahn_Horvath_Klausmann

David Horvath hat bei den Deutschen Meisterschaften im Eliminator Sprint für einen Paukenschlag gesorgt und das fünfte DM-Gold für das Lexware Mountainbike Team im Jahr 2015 gewonnen. Heiko Gutmann hatte Pech und wurde Fünfter, genauso wie Lena Wehrle bei den Damen.

Glück und Pech lagen im Lexware Mountainbike Team am Sonntag in Ortenberg nahe beieinander. Während David Horvath unbändig über seinen Titelgewinn jubelte, musste Heiko Gutmann eine Enttäuschung verdauen. Und die war nicht mal selbst verschuldet.
Doch der Reihe nach:
David Horvath hatte sich viel vorgenommen, genauer gesagt: den Titel. Und er war im Sprint zum ersten Mal als Mitfavorit gehandelt worden. Damit schien der Freiburger nicht so gut klar zu kommen. Zumindest legten das seine Aussagen nach dem Finale nahe.
„Ich habe mich nicht so frisch gefühlt. Vielleicht war ich zu verkrampft und vor dem Finale habe ich sehr viel Druck gespürt und hatte fast Angst davor“, bekannte der 19-Jährige.
Allerdings war das weder in der Qualifikation (3.), noch in den Finalläufen zu erkennen. Souverän fuhr sich der Führende der Bundesliga Sprint-Wertung ins Finale der besten Vier. Und auch dort übernahm er gleich die Führung.

Weiterlesen

KMC MTB-Bundesliga Titisee-Neustadt / Eliminator Sprint: Jacobsen macht es auf der Zielgerade

Bilder oder Fotos hochladen
Horvath_Federspiel_Hog_Mels_start_corner1_BL15_Titisee-Neustadt_XCE_by%20Goller%20-%20015-M

Federspiel in Top-Form

Zum Auftakt der KMC MTB-Bundesliga in Titisee-Neustadt wurden die Norwegerin Ingrid Böe Jacobsen und der Österreicher Daniel Federspiel als Gewinner des Eliminator Sprints gefeiert. Jacobsen siegte beim Singer Wäldercup vor Nadine Rieder und Hannah Grobert, während Federspiel den Freiburger David Horvath und den Belgier Fabrice Mels hinter sich ließ.

Der 19-jährige David Horvath vom Lexware Mountainbike Team zeigte seine großes Talent im Sprint und ging im Finale der besten Vier gleich in Führung. Horvath hatte alle seine Läufe vorher beherrscht und er verteidigte seine erste Position in der ersten von zwei 600 Meter langen Runden.

Weiterlesen

Dritter Elite-Titel für Manuel Fumic: Helen Grobert im Flow zur Titel-Premiere

Bilder oder Fotos hochladen
Manuel Fumic und Helen Grobert

Der Kirchheimer Manuel Fumic hat sich in Lennestadt-Saalhausen zum dritten Mal in seiner Karriere den Deutschen Meistertitel in der olympischen Cross-Country-Disziplin geholt. Fumic verwies Titelverteidiger Schulte-Lünzum aus Haltern und Moritz Milatz aus Freiburg auf die Plätze.
Bei den Damen holte sich Helen Grobert aus Remetschwiel zum ersten Mal den Titel. Sie bezwang die beiden Freiburgerinnen Hanna Klein und Adelheid Morath.

Manuel Fumic drückte dem Rennen der Herren über sieben 4,8-Kilometer-Runden von Beginn an seinen Stempel auf. Aus einer vierköpfigen Spitzengruppe setzte er sich in der zweiten Runde am ersten Anstieg ab und fuhr bis zum Schluss an der Spitze. Allerdings nicht ganz so ungefährdet, wie sich das liest.

Weiterlesen

Damen: Die Jüngste ist die Favoritin – Herren: Ein Duell zwischen Fumic und Milatz?

Die Konstellationen vor den 26. Deutschen Meisterschaften in Saalhausen sind interessant. Bei den Herren wird ein Duell zwischen Moritz Milatz und Manuel Fumic erwartet, bei den Damen fordert die junge Aufsteigerin Helen Grobert die zwölfmalige Titelträgerin Sabine Spitz heraus. Von der U15 bis zu den Masters werden insgesamt zwölf Titel vergeben und zum ersten Mal seit 2007 wieder in Nordrhein-Westfalen.

Ausgerechnet die Titelverteidiger in den beiden Elite-Kategorien hatten im Frühjahr ihre Schwierigkeiten. Adelheid Morath (BH-Sr Suntour-KMC) und Markus Schulte-Lünzum (Focus XC) konnten nicht die Resultate erzielen, die sie von sich selbst erwartet haben.

Daher steht auch Markus Schulte-Lünzum nicht ganz oben auf der Favoritenliste, wenn es um den Titel bei den Herren geht. „Bei meinem Heimrennen in Haltern konnte ich endlich meine Leistungswerte abrufen, das war mental wichtig und ein klares Zeichen. Ich habe aber noch nicht alles hundertprozentig im Griff und es wäre vermessen zu sagen, ich kann in den Zweikampf zwischen Manuel und Moritz eingreifen“, sagt Schulte-Lünzum.
Dahinter sieht er sich aber in der Lage in den Kampf um die (Bronze-)Medaille einzugreifen.

Weiterlesen

UCI Mountainbike Weltcup presented by Shimano in Albstadt: Jenny Rissveds legt nach

Bilder oder Fotos hochladen
Albstadt-WorldCup_u23women150530_30207_by_Schmid-M
Jenny Rissveds hat beim UCI Mountainbike Weltcup presented by Shimano in Albstadt im U23-Rennen ihren Erfolg von Nove Mesto wiederholt und ihren insgesamt dritten Weltcupsieg gefeiert. Rissveds gewann vor Alessandra Keller aus der Schweiz und vor Kate Courtney aus den USA. Beste Deutsche war Majlen Müller auf Rang 17.

Drei Runden lang duellierten sich Jenny Rissveds (Scott-Odlo) und Alessandra Keller (Strüby-BiXS), nachdem sie Schwedin und die Schweizerin bereits in der ersten Runde eine Lücke zur Konkurrenz gerissen hatten. „Wir haben dann zusammen versucht das Tempo hoch zu halten, damit wir den anderen keine Chance mehr geben“, erzählte Rissveds.
Das gelang auch. Ihr Plan dann in der dritten Runde anzugreifen fruchtete erst im letzten Downhill. Sie nahm ein paar Sekunden mit in die vierte Runde und griff im nächsten Anstieg noch einmal an.
Das war die Entscheidung. „Ich habe versucht dran zu bleiben, musste dann aber meinen eigenen Rhythmus fahren. Nach Nove Mesto wusste ich, dass ich gut in Form bin. Schön, dass es diesmal aufs Podium gereicht hat“, so Keller.

Weiterlesen

KMC MTB-Bundesliga, 2. Runde beim BiketheRock in Heubach / Eliminator

Jeroen van Eck setzt sich durch

Erster Bundesliga-Sieg für Majlen Müller
Bilder oder Fotos hochladen
Eliminator_van eck_by Lynn Sigel-M

Bilder oder Fotos hochladen
Eliminator_David Horvath by Lyn Sigel-M

Zum Auftakt der zweiten Runde der KMC MTB-Bundesliga in Heubach haben sich der Niederländer Jeroen van Eck und die Wuppertalerin Majlen Müller durchgesetzt. Van Eck schlug im Finale den Deutschen Meister Simon Stiebjahn und David Horvath. Bei den Damen ließ Müller beim 15. BiketheRock die beiden Schweizerinnen Ramona Forchini und Ramona Kupferschmied hinter sich .

Weiterlesen

KMC MTB-Bundesliga, 2. Runde beim BiketheRock in Heubach / Eliminator: Jeroen van Eck setzt sich durch

Erster Bundesliga-Sieg für Majlen Müller
Bilder oder Fotos hochladen
by_Kuestenbrueck_GER_Heubach_XCE_ceremony_Andreassen_Steibjahn_VanEck_Horvath_Hog

Bilder oder Fotos hochladen
by_Kuestenbrueck_GER_Heubach_XCE_ceremony_Wiedenroth_Forchini_Mueller_Kupferschmied_Wehrle

Zum Auftakt der zweiten Runde der KMC MTB-Bundesliga in Heubach haben sich der Niederländer Jeroen van Eck und die Wuppertalerin Majlen Müller durchgesetzt. Van Eck schlug im Finale den Deutschen Meister Simon Stiebjahn und David Horvath. Bei den Damen ließ Müller beim 15. BiketheRock die beiden Schweizerinnen Ramona Forchini und Ramona Kupferschmied hinter sich .

Weiterlesen