Schlagwort-Archiv: Marc Hester

Deutsche Madison-Meister Leif Lampater und Marcel Kalz übernehmen Führung

Veranstalter freuen sich erneut über 12.500 Zuschauer im Berliner Velodrom
 Mit spannenden Rennen endete am frühen Samstagmorgen der Auftritt der Sechstagestars im Berliner Velodrom. Am zweiten Abend des 104. Berliner Sechstagerennens kam es zu einem Wechsel an der Spitze des Gesamtklassements: Die Deutschen Madison-Meister Leif Lampater und Marcel Kalz konnten in der Großen Jagd einen Rundengewinn auf ihre restlichen Konkurrenten herausholen und liegen mit 118 Punkten so nun allein an der Spitze. Mit einer Runde Rückstand und 112 Zählern folgt das bisher führende WM-Duo David Muntaner/Kenny de Ketele, Dritte sind mit zwei Runden Rückstand die Dänen Alex Rasmussen/Marc Hester.

Weiterlesen

104. Berliner Sechstagerennen gestartet!

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat am Donnerstagabend das 104. Sechstagerennen eröffnet. Gemeinsam mit Veranstalter Reiner Schnorfeil gab der erste Bürger der deutschen Bundeshauptstadt vor 12.500 Zuschauern den offiziellen Startschuss für das sechstägige Event im Velodrom an der Landsberger Allee.

„Wir sind sehr stolz auf die Schirmherrschaft unseres Regierenden Bürgermeisters Michael Müller. Sein Auftritt vor diesem tollen Publikum unterstreicht den Stellenwert des Berliner Sechstagerennens in der Bundeshauptstadt Berlin“, sagte Veranstalter Reiner Schnorfeil nach einer glänzenden Premierennacht. „Unsere treuen Zuschauer haben erneut für eine unvergleichbare Atmosphäre gesorgt. Wir haben einen ereignisreichen Eröffnungstag mit spannende Wettkämpfen erlebt und  blicken gespannt auf die kommenden Tage.“

Weiterlesen

51. Bremer Sixdays: Kalz / Rasmussen in Lauerstellung

Tages-Gesamtzusammenfassung 5. Tag
Die Spannung steigt: Kalz/Rasmussen in Lauerstellung
Die Spannung steigt. Vor dem letzten Tag der 51. Bremer Sixdays haben sich drei Teams in Position für den Sieg gebracht. Zwar liegen Morgan Kneisky/Jesper Morkov vom Leasing e-Bike-Team noch mit 235 Punkten in der gemeinsamen Nullrunde vor dem Sparkasse-Team mit Leif Lampater/Wim Stroetinga (230). Doch dahinter lauert schon das SWB-Team mit Marcel Kalz/Alex Rasmussen. Mit 297 Punkten stehen die beiden nur drei Zähler vor einer Bonusrunde. Wenn sie die erreichen kämen sie ebenfalls in die Nullrunde – und würden die Führung übernehmen.

Weiterlesen

Six-Days Bremen: Morgan Kneisky / Jesper Morkov übernehmen die Spitze


Morgan Kneisky / Jesper Morkov Foto via Veranstalter
Sie haben bis zum allerletzten Wettbewerb der Sonntags-Veranstaltung gewartet. Dann schlug das französisch-dänische Leasing e-Bike-Team Morgan Kneisky/Jesper Morkov zu. Im Derny-Finale sicherten sie sich die nötigen vier Punkte, um mit nunmehr 203 Zählern einen Bonusrunde einzusammeln. Damit übernahmen sie die alleinige Führung bei den 51. Bremer Sixdays.
Das SWB-Team mit Marcel Kalz/Alex Rasmussen (242 Punkte) liegt ebenso eine Runde zurück wie das Sparkassen-Duo mit Leif Lampater/Wim Stroetinga (176) sowie das ÖVP-Team mit Christian Grasmann/Marc Hester (162). „Bis jetzt haben alle Fahrer Top-Leistungen abgerufen. Und das, obwohl alle am Samstag ein riesiges Programm absolviert haben und am Sonntagmittag gleich wieder auf die Piste mussten. Mein Kompliment“, betone der Sportliche Leiter Erik Weispfennig.

Weiterlesen

51. Bremer Sixdays – Die Profis-Fahrerfeld 2015

Team 1 – x-Tip/ Die Spielemacher
David Muntaner Juaneda
Spanien (31 Jahre)
6 Sixdays (1 Sieg)
Den größten Erfolg seiner Bahnrad-Karriere feierte er an der Seite von Alberto Torres Barcelo bei der WM, wo die beiden Madison-Weltmeister wurden. Jetzt geben sie auch als Paar ihr Debüt in Bremen. Beide sind bärenstark, und nach Gent auch auf die kurze, enge Bremer Bahn eingestellt. Absolute Podestkandidaten.

Team 1 – x-Tip/ Die Spielemacher
Albert Torres Barcelo
Spanien (24 Jahre)
5 Sixdays (kein Sieg)
Der WM-Titel im Madison nach der Vize-WM im Vorjahr war der größte Erfolg in diesem Jahr. Er gewann In Spanien zahlreiche Titel, gab in Berlin sein Sixdays-Debüt und landete in Gent im Mittelfeld, in Zürich lief es mit nur einer Runde Rückstand auf die Sieger wesentlich runder. Er ist der Sunnyboy im WM-Team.

Team 2 – ÖVB
Christian Grasmann
München (33 Jahre)
55 Sixdays (kein Sieg)
Grassi fährt zum 10.xl in Bremen. Respekt. 2014 fehlten nur 6 Punkte zum Treppchen. 2010 in Bremen schon einmal auf P 3. Er ist der Kopf hinter den Maloja Pushbikers und der Mann in Deutschland, der am meisten für den Nachwuchs tut. Ist in der Form seines Lebens. Mit neuem Partner Hester will und kann er richtig angreifen.

Team 2 – ÖVB
Marc Hester
Dänemark (29 Jahre)
75 Sixdays (1 Sieg)
Ein alter Hase im 6-Tage-Geschäft. Bei 75 Starts schaffte der Däne „nur“ 1 Sieg, fuhr fast immer ganz vorne mit und verbuchte mehrere 3. Plätze. Auch 2014 schaffte er es in Bremen gemeinsam mit Andreas Müller aufs Treppchen. Nach den bisherigen Podesten in Bremen, will er jetzt endlich den Sieg. Und das ist möglich.

Team 3 – Schmidt & Koch
Nick Stöpler
Holland (24 Jahre)
17 Sixdays (1 Sieg)
Trotz ständig wechselnder Partner einer der niederländischen Topfahrer. In Bremen immer mit starken Auftritten, auch in diesem Winter in Amsterdam gegen äußerst starke Konkurrenz auf dem Treppchen. Sehr anpassungsfähig, sehr gute Übersicht und von daher ein Team, das man im Auge behalten muss.

Team 3 – Schmidt & Koch
Nico Heßlich
Cottbus (24 Jahre)
4 Sixdays (kein Sieg)
Nach seinem Sechstage-Debüt in Bremen im vergangenen Jahr hat sich Nico stets gut in Szene setzen und seinen Sieg im UIV-Cup im Jahr 2013 durchaus bestätigen können. Der Sohn des Olympiasiegers und mehrfachen Weltmeisters Lutz Heßlich ist also erfolgreich in die Fußstapfen seines Vaters getreten. Nicht zuletzt durch seinen DM-Titel im Zweier-Mannschaftsfahren mit Leif Lampater.

Weiterlesen

Graf und Kalz gewinnen Trophäe in T-Town

Die Maloja Pushbikers haben ihre zweite USA-Reise in diesem Jahr erfolgreich
abgeschlossen. Andreas Graf und Marcel Kalz gewannen am Freitag in Trexlertown vor
den Dänen Marc Hester und Mathias Kriegbaum den Madison Cup. Den dritten Platz
sicherte sich Christian Grasmann, der mit dem Tschechen Martin Hacecky am Start war.

Weiterlesen

RPRT-News: Kalz gewinnt Sechstagerennen in Kopenhagen; Grasmann und Imhof in Manchester erfolgreich

Sechstagerennen Kopenhagen
Ein überwältigender Sieg

5583

RPRT_Siegerehrung_Kopenhagen_Foto_Lars_Ronbog

Beim Berliner Sechstagerennen durfte der Berliner Marcel Kalz nicht starten. In Kopenhagen war er herzlich Willkommen. Zum Dank zeigte der Fahrer vom Rudy Project Racing Team seine beste Leistung und konnte zusammen mit Robert Bartko das Sechstagerennen gewinnen. Für Bartko war es das letzte Rennen seiner Karriere. Mit Platz drei konnte Leif Lampater einen weiteren Podestplatz einfahren.

Weiterlesen