Schlagwort-Archiv: Michiel van der Heijden

Jelenia Góra Trophy: Schulte-Lünzum „ohne Druck“ zum Saisonabschluss

In Jelenia Góra im Riesengebirge findet am Sonntag eines der letzten Cross-Country-Rennen der Saison in Mitteleuropa statt. Der Deutsche Meister Markus Schulte-Lünzum will bei der nach Ex-Weltmeisterin Maja Wloszczowska benannten Jelenia Góra Trophy noch mal auf Punktejagd gehen.

Das Wochenende in Polen, zirka 80 Kilometer östlich von Zittau, steht ein wenig unter dem Titel Saison-Abschluss. Maja Wloszczowska lotst nicht nur ihre Giant-Teamkolleginnen und –Kollegen in ihre Heimat, sondern etliche weitere starke Cross-Country-Fahrer.

Weiterlesen

Bundesliga Bad Salzdetfurth / Cross-Country Bericht: Markus Bauer kämpft und wird Gesamt-Zweiter


Markus Bauer

Markus Bauer vom Lexware Mountainbike Team hat die Bundesliga-Serie als
Gesamt-Zweiter beendet. In Bad Salzdetfurth belegte er Platz 16. In der U23
wurde der Deutsche Meister Georg Egger Sechster und war damit bester
Deutscher.

Völlig erschöpft rollte Markus Bauer ins Ziel, wo ihn sein Konkurrent und Kumpel
Simon Stiebjahn empfing. Eine herzliche Umarmung war die faire Gratulation
an Stiebjahn, der den Lexware-Biker in einem spannenden Duell um den
Bundesliga-Gesamtsieg bezwungen hatte.
„Ich musste aggressiv fahren, das war klar“, erklärte Markus Bauer, wie es zum
turbulenten Verlauf in seinem Rennen kam. In der frühen Phase versuchte
Bauer Ex-Weltmeister José Hermida aus Spanien zu folgen, um in Richtung
Top-Fünf zu marschieren.

Weiterlesen

Internationale KMC MTB-Bundesliga 2014 / Bad Salzdetfurth XCO

Milatz macht das halbe Dutzend voll
Jolanda Neff mit Leichtigkeit zum Sieg

Der WM-Vierte Moritz Milatz hat vor großer Zuschauerkulisse in Bad Salzdetfurth das finale Cross-Country-Rennen der KMC MTB-Bundesliga vor dem Schweizer Fabian Giger und dem Deutschen Meister Markus Schulte-Lünzum gewonnen. Bei den Damen siegte wie erwartet die Weltranglisten-Erste Jolanda Neff aus der Schweiz vor Gunn-Rita Dahle-Flesjaa und Maja Wloszczowska. Die Gesamtsiege gingen an Adelheid Morath und Simon Stiebjahn.

Weiterlesen

Internationale KMC MTB-Bundesliga 2014 / Bad Salzdetfurth


GER_BadSalzdetfurth_DM_XC_Men_Milatz_finish_by_Maasewerd

Aufregendes Finale in der Solestadt

„Alles geben was noch im Tank ist“

Eine Woche nach der Weltmeisterschaft in Norwegen versammeln sich am Samstag und Sonntag viele Weltklasse-Biker zum Finale der KMC MTB-Bundesliga in Bad Salzdetfurth. Die beiden frisch gekürten U23-Weltmeister Jolanda Neff und Michiel van der Heijden sind genauso wie der WM-Vierte Moritz Milatz und Sprint-Vizeweltmeister Emil Lindgren unter den Fahrern aus 16 verschiedenen Nationen.

Weiterlesen

Weltmeisterschaft Hafjell / U23 Herren: „Tipptopp:“ Eggers grandiose Jagd


by_Kuestenbrueck_NOR_Hafjell_WCh_XC_MU_Egger

Georg Egger vom Lexware Mountainbike Team zeigte bei den U23-Weltmeisterschaften im norwegischen Hafjell eine prächtige Leistung und belegte Rang 17. Nicht gut lief es für Teamkollege Christian Pfäffle.

Ein rundum zufriedener Georg Egger suchte sich im Ziel ein schattiges Plätzchen und gab seine Eindrücke vom Rennen zu Protokoll. Aus einer hinteren Startposition hatte er sich kontinuierlich nach vorne gefahren.
Noch nie hatte er im U23-Weltcup die Top 25 erreicht und so fragte man sich als Beobachter, ob das wohl bis zum Schluss gut gehen würde.
„Nein, ich hatte einen echt guten Rhythmus und habe nie überzogen“, schüttelte er den Kopf. Die Rundenzeiten unterstreichen das. Der Deutsche U23-Meister fuhr konstante Zeiten, die aber relativ zur Konkurrenz immer besser wurden.

Weiterlesen

Weltcup Mont Sainte Anne, Kanada: Pfäffles großartige letzte Runde


by_Kuestenbrueck_CAN_MontSainteAnne_XCE_Quali_Pfaeffle

Lexware-Biker Christian Pfäffle hat beim U23-Weltcup in Mont Sainte Anne, Kanada, Rang zehn belegt und damit sein bestes Saisonresultat verzeichnet. Dem Neuffener gelang dabei eine famose Aufholjagd.

Weltcup in Mont Sainte Anne, das ist schwüle Hitze, eine extrem anspruchsvolle Strecke, gespickt mit technischen Schwierigkeiten und steilen Rampen. In diesen Anstiegen tat sich Christian Pfäffle am Anfang sehr schwer.
Das Rennen hatte für den Neuffener schon unglücklich begonnen, denn beim Start kam ausgerechnet U23-Vizeweltmeister Julian Schelb vor ihm nicht gut weg und Pfäffle kam lediglich an 27. Position aus der 1,2 Kilometer langen Startrunde.
Die zum Teil auch technisch schwierigen Anstiege machten ihm Mühe und so schien bis zur Hälfte der sechs Runden den angepeilten Platz unter den besten 15 an diesem Tag nicht möglich zu sein. „Am Anfang hatte ich das Gefühl, mich nicht richtig konzentrieren zu können“, erklärte der 21-Jährige dazu. Doch so nach und nach adaptierte Pfäffle das Gelände und es lief „von Runde zu Runde besser“.

Weiterlesen

Cyprus Sunshine Cup 2014: Saison-Debüt für Maja Wloszczowska in Voroklini

Klemencic_close

Beim Cyprus Sunshine Cup gibt es am Sonntag erneut zwei hochklassige Rennen zu sehen. Beim Cross-Country-Rennen in Voroklini wird mit Vize-Weltmeisterin Maja Wloszczowska ein weiterer großer Name ihr Saisondebüt geben. Jan Skarnitzl scheint bei den Herren der Favorit zu sein und und Jolanda Neff wird versuchen ihre Gesamtführung zu verteidigen.

Weiterlesen

Dahle-Flesjaa: Wettkampf-Feeling testen

men_leadinggroup_topview

CYP_Afxentia_Stage2_men_leadinggroup_topview_by_Kuestenbrueck

Fumic: Afxentia ist eine Messlatte

Der Cyprus Sunshine Cup beginnt am Donnerstag mit dem viertägigen Afxentia Etappenrennen. Es ist wahrscheinlich die hochkarätigste Startliste in der langen Geschichte des Afxentia. Gunn-Rita Dahle-Flesjaa führt bei ihrer Premiere auf der Insel die Liste der Damen an und bei den Herren sind es auch fünf Fahrer aus den Top-Ten der Weltrangliste.

Wer sind die Favoriten bei der 18. Auflage des Afxentia Etappen-Rennens? Gute Frage. Zu viele hochklassige Fahrer stehen auf der Startliste, um echte Topfavoriten heraus zu filtern. Und für nahezu alle wird das eröffnende Zeitfahren in Lefkara am Donnerstag das erste MTB-Rennen 2014 sein. Deshalb weiß niemand was wirklich passieren wird in diesen vier Tage auf der Sonnen-Insel. Das macht alles noch spannender.

Weiterlesen

Lexware Rothaus Team: Weltcup-Finale Hafjell: Bestes Karriere-Resultat für Markus Bauer

Markus Bauer vom Lexware-Rothaus Team hat am Samstag beim Weltcup-
Finale in Hafjell überraschend Platz 25 belegt und damit sein bestes Karriere-
Resultat erzielt. Julian Schelb wurde im U23-Rennen Siebter, Hanna Klein fuhr
bei den Damen als 19. ins Ziel.
Markus Bauer hatte seine eigenen Erwartungen übertroffen, deutlich
übertroffen. Deshalb fiel in seiner Einschätzung im Ziel auch ein: „super
glücklich“. Aber Markus Bauer setzte ein „eigentlich“ davor.

Weiterlesen