Schlagwort-Archiv: Nathalie Schneitter

Grandioser Sieg in der Schweiz

Bilder oder Fotos hochladen

Sabine Spitz gewinnt nach Sturz und Aufholjagd beim int. Radcross in Pfaffnau/LU
Mit einem Sieg beendet Mountainbike-Olympiasiegerin Sabine Spitz ihr Wettkampfjahr 2015. Einen Tag vor ihrem 44. Geburtstag gewann sie mit einer überzeugenden Leistung beim internationalen Radcross von Pfaffnau/LU. Dabei rückte ein “vorzeitiges Geburtstagsgeschenk” kurz nach dem Start erst einmal in weite Ferne. Die Deutsche Marathon Meisterin wurde in eine Start-Kollision verwickelt, bei der sie rund 30 Sek auf das Feld verlor. Nach einer beeindruckender Aufholjagd setzte sie nach gut der Hälfte des Rennens an die Spitze, die sie trotz eines weiteren Sturzes nicht mehr abgab. Damit durfte sich Sabine Spitz vor dem Jahreswechsel über ihren 14. Sieg in dem für sie sehr erfolgreichen Jahr freuen. “Das ist für mich ein perfekter Jahresabschluss. Zum Glück habe ich mich bei dem Sturz nach dem Start nicht verletzt und schnell wieder meinen Rhythmus gefunden. Ich habe mich sehr gut gefühlt und konnte in jeder Runde Boden gut machen.” freute sie sich über den Sieg. Seit Mitte November befindet sich Sabine Spitz in der Vorbereitung auf die Olympische Saison 2016. Sie will in Rio ihr fünften Spiele bestreiten.

Weiterlesen

Cyprus Sunshine Cup Amathous: Starker französischer Zug Tempier triumphiert


by_Kuestenbrueck_CYP_Amathous_XCO_ceremonies_ME_Marotte_Tempier_Carabin-M

Schneitters Aufholjagd endet mit dem Sieg

Wie erwartet haben an einem schönen, sonnigen Tag die Franzosen die finale Runde des Cyprus Sunshine Cup im altertümlichen Amathous dominiert. Zwischen den Ruinen holte sich Stephane Tempier den Tages- und den Gesamtsieg. Er gewann das Herren-Rennen vor seinem Teamkollegen Maxime Marotte und Sebastian Carabin aus Belgien. Die Schweizerin Nathalie Schneitter feierte bei den Damen einen Überraschungserfolg und ließ die Österreicherin Lisi Osl und Anne Terpstra aus den Niederlanden hinter sich.

Bereits in der 2,8 Kilometer langen Startrunde des Herren-Rennens, rissen Sebastian Carabin (Merida-Wallonie) und Stephane Tempier (BH-Sr Suntour-KMC) eine Lücke zu den Verfolgern Grant Ferguson (British National Team) und Maxime Marotte (BH-Sr Suntour-KMC).

Doch in der ersten kompletten 5,6 Kilometer langen Runde erlitt Tempier Hinterrad-Defekt. So war Carabin auf einmal unfreiwillig alleine an der Spitze.
„Da war nicht der Plan. Aber nachdem ich schon mal den Vorsprung hatte, entschied ich mich Vollgas zu gehen“, erklärte Carabin im Ziel. Natürlich war das auf dem offenen und windigen Gelände zwischen den Ruinen von Amathous ein Handicap.

Weiterlesen

Dahle-Flesjaa: Wettkampf-Feeling testen

men_leadinggroup_topview

CYP_Afxentia_Stage2_men_leadinggroup_topview_by_Kuestenbrueck

Fumic: Afxentia ist eine Messlatte

Der Cyprus Sunshine Cup beginnt am Donnerstag mit dem viertägigen Afxentia Etappenrennen. Es ist wahrscheinlich die hochkarätigste Startliste in der langen Geschichte des Afxentia. Gunn-Rita Dahle-Flesjaa führt bei ihrer Premiere auf der Insel die Liste der Damen an und bei den Herren sind es auch fünf Fahrer aus den Top-Ten der Weltrangliste.

Wer sind die Favoriten bei der 18. Auflage des Afxentia Etappen-Rennens? Gute Frage. Zu viele hochklassige Fahrer stehen auf der Startliste, um echte Topfavoriten heraus zu filtern. Und für nahezu alle wird das eröffnende Zeitfahren in Lefkara am Donnerstag das erste MTB-Rennen 2014 sein. Deshalb weiß niemand was wirklich passieren wird in diesen vier Tage auf der Sonnen-Insel. Das macht alles noch spannender.

Weiterlesen

Spannung auf Zypern: Sechs Top-Ten-Fahrerinnen gemeldet

12670901914_8bfc6ae1a6_o
Eine Woche bevor der Cyprus Sunshine-Cup mit dem Afxentia Etappenrennen beginnt, findet sich eine ganze Anzahl der besten Mountainbikerinnen der Welt auf der Startliste. Olympiasiegerin Sabine Spitz, die zweifache Marathon-Weltmeisterin Annika Langvad, Vize-Weltmeisterin Maja Wloszczwoska und Sprint-Weltmeisterin Alexandra Engen sind darunter.

Weiterlesen