Schlagwort-Archiv: Omega Pharma-Quick Step

BMC Racing Team gewinnt WM-Titel im Teamzeitfahren

Das BMC Racing Team gewann am Sonntag seinen ersten WM-Titel im Teamzeitfahren bei einer UCI Weltmeisterschaft mit einem Vorsprung von 31 Sekunden auf ORICA-GreenEDGE und 35 Sekunden vor Omega Pharma-Quick Step, dem Team das die letzten zwei Jahre dominierte.

Ein grossartiger Moment
Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von beinahe 87 km/h jagte das BMC Racing Team ihre BMC timemachines TM01 über den 57,1 Kilometer langen Kurs in Spanien, gewann mit einer Zeit von 1:03:29. „Das war sehr speziell weil es etwas für jeden im Team ist – nicht nur für sechs Fahrer“, so BMC Racing Team Präsident/General Manager Jim Ochowicz. „Es sind wirklich alle Fahrer und die gesamte Belegschaft und (Sponsor) Andy Rihs die seit drei Jahren an diesen Erfolg geglaubt haben. Dieser Erfolg hatte bei uns eine hohe Priorität und wir haben es uns jedes Jahr als Ziel gesetzt. Jetzt haben wir es erreicht. Das ist ein grosser Moment für die gesamte Organisation.“ Im Aufgebot des Teams standen Rohan Dennis, Silvan Dillier, Daniel Oss, Manuel Quinziato, Tejay van Garderen und Peter Velits. Der slowakische Zeitfahrmeister Velits gehörte auch in den letzten zwei Jahren – damals mit dem Team Omega Pharma-Quick Step – zu den Siegern.

Junioren-Weltmeister Igor Decraene begeht Selbstmord

Nach Meldungen in verschiedenen belgischen Tageszeitungen beging Igor Decraene am 30.August 2014 Selbstmord, sein Verein Tieltse Rennersclub gab vorher bekannt dass Decraene durch einen „schweren Unfall“ ums Leben gekommen sei. Decraene galt als eines der größten Talente Belgiens. Im vergangen Jahr wurde er in Florenz Zeitfahr-Weltmeister in der Juniorenklasse.Mehr zu seinem Tod findet man hier und über ihn selber bei Wikipedia. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Münsterland: Wildcards für ProConti-Teams

Vier Tage nach den Weltmeisterschaften treffen sich einige der besten Profis der Welt im Münsterland. Nach den Startzusagen für die ersten vier ProTeams haben die Organisatoren jetzt die ersten Wildcards für den 3. Oktober vergeben. In der vorläufigen Startliste für den Sparkassen Münsterland Giro.2013 stehen damit Neben Argos-Shimano von Vorjahressieger Marcel Kittel, Omega Pharma-Quick Step um Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin, Belkin und Vacansoleil-DCM die «ProContinental»Mannschaften NetApp-Endura von Vuelta-Etappensieger Loepold König, die belgischen Teams Crelan-Euphony und Topsport Vlaanderen-Baloise und das polnische Team CCC Polsat. Weiterlesen

Tour de France: Toni Martin verpasste ganz knapp den gelben Sack

Fünfundsiebzig Hundertstelsekunden fehlten Toni Martin und sein Team zum ersehnten Tagessieg. Der Zeitfahr-Weltmeister, der mit einer Lungenprellung und einer tiefen Fleischwunde am Ellenbogen ins Rennen ging, musste sich mit seinen Kollegen vom Team Omega Pharma-Quick Step im Mannschaftszeitfahren der 100. Tour de France in Nizza über 25 Kilometer mit dem undankbaren zweiten Platz begnügen. Sieger wurde das australische Team Orica-GreenEdge in 25:56 Minuten den dritten Platz sicherte sich die britische Sky-Formation um Tour-Favorit Christopher Froome (25:59). Als Bestplatzierter übernahm Orica Fahrer Simon Gerrans aus Australien das Gelbe Trikot vom Belgier Jan Bakelants.