Schlagwort-Archiv: Paris-Bourges

Patrick Schelling schlägt erneut zu und gewinnt das Int. Kriterium in Günzach (GER), Lukas Meiler überzeugt mit Rang drei

Team Vorarlberg im Saisonfinale mit Top Einladung in Frankreich und China bei Tour of Hainan UCI 2.HC!!!

Saison vorbei? Weit gefehlt. Am vergangenen Wochenende zeigten die Team Vorarlberg Cracks weiter ihre Ambitionen und ihre gute Form. Patrick Schelling siegt in überzeugender Manier beim sehr gut besetzten Kriterium im deutschen Günzach vor Tobias Erler (GER – RSC Kempten) und Lukas Meiler, ebenfalls Team Vorarlberg. Eine super Vorstellung der beiden Profis im superschnellen Rennen im Allgäu. Sie machten das Rennen sehr schwer und schnell und konnten ihre Überlegenheit auch in zwei Podiumsplatzierungen ummünzen!

Bilder oder Fotos hochladen
Lukas Meiler

Bilder oder Fotos hochladen
Schelling Sieg Günzach

Große Rennen warten noch zum Saisonfinale in Frankreich und China!

Nach dem Bundesliga Finale am kommenden Wochenende in Judendorf (Steiermark), heißt es für viele Teams Ende der Saison. Für das Team Vorarlberg geht es aber nochmals mit Vollgas rein in große Rennen.

45. Tour de Vendee UCI 1.1 (2. Oktober) – einer der französischen Herbstklassiker http://www.tourdevendee.fr/

66. Paris – Bourges UCI 1.1 (6. Oktober) – top besetzter Klassiker und WM Test für viele http://www.parisbourges.fr/

Tour o Hainan UCI 2.HC (22. – 30. Oktober) CHINA http://www.tourofhainan.com/en/

Seit vielen Jahren hat man versucht hier einen Startplatz zu „ergattern“ – heuer hat es aufgrund der guten Leistungen des Teams geklappt! Astana, Trek-Segafredo, Lampre-Merida sind nur einige Spitzenteams welche an der größten Rundfahrt über 1500 Kilometer teilnehmen. Sämtliche Etappen auf der chinesischen Urlaubsinsel Hainan werden live übertragen und versprechen ein sehr spannendes und hochkarätiges Saisonfinale. Es winken zudem über 300.000 USD an Preisgeld. Da lohnt es sich nochmals ordentlich zu strecken!

Fotos © Team Vorarlberg

Serge Beucherie: „Vom aktuellen Schwung profitieren“

Das frühere Circuit Franco-Belge, welches neu unter dem Namen Eurométropole ausgetragen wird, bietet für die Sprinter und Puncher eine der letzten Möglichkeiten, ihre Qualitäten vor dem Ende der Saison noch einmal unter Beweis zu stellen. Im Oktober stehen dann zum Abschluss noch die beiden Rennen Paris-Bourges und Paris-Tours auf dem Programm.

Weiterlesen

IAM Cycling bei Paris- Bourges knapp am Podest vorbei

Alexandre Usov, der seit diesem Jahr als Betreuer bei IAM Cycling arbeitet, mag den französischen Halbklassiker Paris-Bourges im Rennkalender der Franzosen. Der ehemalige Profi stand bei diesem Rennen in seiner Karriere drei Mal als Sprinter auf dem Podest (Zweiter 2006 sowie jeweils Dritter 2007 und 2009). Als Bester der Schweizer Pro Continental Mannschaft sicherte sich heute Heinrich Haussler einen guten 4. Platz. Auf dem Boulevard de la République verpassten der Australier und seine Helfer von IAM Cycling das Podest knapp. Der Event, welcher heute sein hundertjähriges Jubiläum feierte, wurde im Sprint durch den Deutschen John Degenkolb (Argos-Shimano) klar gewonnen. Hausser, Goddaert, Bandiera und auch Saramotins blieben am Ende machtlos gegen die Power von FDJ, Arogs-Shimano und Europcar. Unter der Sonne in den Departements Loiret und Cher war es bei starkem Wind und kalten Temperaturen (11°C) doch weniger angenehm und so mancher Profi sehnte sich bereits ein wenig nach seinem wohlverdienten Urlaub.

Weiterlesen

John Degenkolb gewinnt Paris-Bourges

In Facebook schreibt er dazu: “Das ist ein Saisonende, wie man es sich wünscht. Der Sieg heute bei Paris-Bourges tut richtig gut und motiviert für Paris-Tours am Sonntag. Jetzt habe ich ein paar schöne Siege in diesem Jahr stehen. Noch einmal konzentrieren und alle Kraft bündeln, dann geht es in die Pause. Das ist ein geiles Gefühl.

Weiterlesen

IAM Cycling beendet die Saison in Frankreich

Mit zwei französischen Rennen in der aktuellen Woche beendet IAM Cycling eine ereignisreiche erste Saison im professionellen Fahrerfeld. Beide Halbklassiker starten jeweils in einem Pariser Vorort und beide Male steht IAM Cycling mit jeweils acht Fahrern an der Startlinie. Die Jungs sind alle sehr motiviert und heiss darauf, den 13. Saisonsieg für die Mannschaft in ihrem ersten Jahr zu sichern. Ob nun bei Paris-Bourges oder bei Paris-Tour besitzen Haussler, Hinault, Bandiera und Ista sicher die Fähigkeiten, sich in einem Schlusssprint entscheidend in Szene zu setzen, während Aregger, Klemme, Saramotins und Schelling ihre Chancen auf einen möglichen Sieg in einer Fluchtgruppe suchen werden. Weiterlesen

Heinrich Haussler auf Angriff bei der Tour de l’Eurométropole

Die Tour de l’Eurométropole, ehemalig Circuit Franco-Belge, hat bis jetzt noch keine Möglichkeit gebracht für IAM Cycling, den 13. Siegesstrauss der ersten Saison nach Hause zu nehmen. Die zweite Etappe in und um Poperinge endete in einem Massensprint, den der Deutsche John Degenkolb (Argos-Shimano) für sich entscheiden konnte. Zweiter wurde Jempy Drucker und Dritter der Sieger der ersten Etappe Jens Debusschere, der sein Leadertrikot auf dem zweiten Abschnitt verteidigen konnte. Heinrich Haussler, der bereits während der ganzen Etappe immer wieder sehr aktiv war, fuhr am Ende ebenfalls einen starken Sprint und sicherte sich so einen Platz in den Top15. Marcello Albasini, sportlicher Leiter im ersten Auto von IAM Cycling, war nach dem Rennen mit seinen Jungs zufrieden. „Dominic Klemme versuchte heute sein Glück. Weiterlesen