Schlagwort-Archiv: Pascal Husterer

RACING STUDENTS: Langes Rennwochenende

Fünf Rennen für die RACING STUDENTS
Am Samstag waren die RACING STUDENTS bei der Deutschen Bergmeisterschaft
in Hofbieber-Elters. Auf dem 17 km langen Rundkurs mit drei Anstiegen waren
sieben Runden zu fahren. Leider lief das Rennen für die RACING STUDENTS nicht
wie geplant, so dass am Ende kein Ergebnis heraussprang.

Am Sonntag ging es zur Sauerland-Rundfahrt. Direkt zu Beginn formierte sich eine
Gruppe um Marcel Fischer, die aber im Schlussanstieg wieder gestellt wurde. Gregor
Hoops (sonst Bike Market) nutzte in dieser Phase die Unentschlossenheit im
Hauptfeld um eine Konterattacke zu setzen. Er bekam schnell Begleitung durch
weitere Fahrer und konnte deren Tempo am Berg mitgehen. So sprang für ihn am
Ende der zwölfte Platz heraus.

Weiterlesen

Kriteriumswochenende: Siegesserie der Frauen hält an

Eingeläutet wurde das Rennwochenende am Freitag in Füssen. Beim stets gut besetzten Stadtkriterium über größtenteils gepflasterte Straßen gelang es zunächst Jonas Tenbruck, sich in der Gruppe des Tages zu platzieren. Dieser stürzte allerdings und musste daraufhin das Rennen aufgeben. Somit war kein RACING STUDENT mehr in der Gruppe vertreten. Kurz vor Ende des Rennens konnte die Gruppe zwar gestellt werden, da die meisten Punkte aber bereits vergeben waren kam man nicht über einen siebten Platz durch Florian Tenbruck hinaus.


160717_Team_Tour_vorne_Husterer_hinten_Schreier_Foto_Haumesser

Weiterlesen

RACING STUDENTS: LBS-Cup in Ottenbach und Plattenhardt


Ottenbach Podium


Ottenbach Podium Frauen

Fischer und Rebmann bauen Gesamtführung aus
Am Samstag stand die nächste Etappe des LBS-Cups in Ottenbach auf dem Rennprogramm. Die RACING STUDENTS gestalteten das Rennen durch zahlreiche Attacken sehr schwer und so war es schon früh Jonas Tenbruck, der sich vom Fahrerfeld absetzen konnte. Kurz vor der Hälfte der 72 zu fahrenden Kilometer wurde er jedoch gestellt. Sofort erfolgten neue Angriffe der RACING STUDENTS, bis sich Marcel Fischer und erneut Jonas Tenbruck zusammen mit fünf weiteren Fahrern absetzten. Die Gruppe harmonierte gut und konnte letztendlich das Feld auf der gut einen Kilometer langen Runde überrunden. Den Sprint aus der Gruppe gewann Fischer souverän nachdem ihn Jonas Tenbruck optimal in Position gebracht hatte. Pascal Husterer wurde im Sprint der Verfolger achter.

Weiterlesen

RACING STUDENTS auf der Erfolgsspur: Zwei Siege, dreimal Platz drei

Den Auftakt zu einem erfolgreichen Wochenende machten die RACING STUDENTS beim Abendkriterium in Wyhl mit einem Sieg. Nachdem die ursprüngliche Runde wegen eines umgekippten Sattelzuges kurzfristig auf 540 m verkürzt wurde, entwickelte sich von Beginn an eine schnelle Kurvenhatz, bei der am Ende Pascal Husterer das beste Ende für sich hatte. Andreas Leppert (Team Embrace the World) und Jonas Tenbruck komplettierten das Podium.

Weiterlesen

RACING STUDENTS: Zwei Rennen, zwei Siege

Jonas Tenbruck gewinnt Steinbach und Achkarren
Am Freitag beim Abendrennen in Steinbach standen fünf der sieben RACING
STUDENTS am Start. Ausgefahren wurde ein Kriterium. In den Wertungen konnten
die Fahrer nicht schlagkräftig genug Punkten und so versuchten die RACING
STUDENTS eine Gruppe zu stellen.

Dies gelang nach der zweiten Wertung auch und man hatte mit den TenbruckBrüdern
die richtigen Fahrer vorne. Durch einen Sturz wurde Florian allerdings
zurückgeworfen, sodass nur Jonas das Team in der zwölf Mann starken
Spitzengruppe vertrat. Auch dort gelang es ihm gegen die starken Sprinter nicht
genügend Punkte zu sammeln um auf einen Podestplatz zu fahren.
In den letzten zehn der 70 zu fahrenden Runden setzte Jonas Tenbruck dann alles
auf eine Karte, attackierte mit drei weiteren Fahrern und schaffte eine Überrundung
gegenüber dem Feld. Somit stand Jonas mit einer Überrundung als Sieger fest.
Ähnlich gut verlief es für Ihn auch am Sonntag beim Rundstreckenrennen in
Achkarren. 25-mal musste ein kurzer, steiler Berg überwunden werden. Man
attackierte früh und die RACING STUDENTS waren mit drei Mann in einer
siebenköpfigen Spitzengruppe vertreten. So konnte man die zahlenmäßige
Überlegenheit ausspielen und abwechselnd attackieren.

Am Ende konnte Jonas Tenbruck dann seinem zweiten Sieg innerhalb von 48
Stunden entgegenfahren und gewann vor Andreas Leppert (Team Embrace the
World) und seinem Teamkollegen Marcel Fischer. Des Weiteren konnte Florian
Tenbruck, der ebenfalls in der sieben Mann starken Spitzengruppe war, auf Platz vier
sprinten. Mit den Plätzen acht und zehn komplettierten André Fonseca und Pascal
Husterer das gute Ergebnis.
Kommende Woche werden die RACING STUDENTS am Freitag in Whyl, Samstag in
Nattheim und Sonntag in Roschbach starten.

Text und Bilder im Anhang

DM ohne Top-Ergebnis: Dreimal Podium beim V+R-Cup


170622_VRCup_Heni_zweiter
Eine Hälfte der Mannschaft trat am Sonntag in Chemnitz bei den deutschen
Straßenmeisterschaften an. Nach zwei Top 10 Platzierungen durch Marcel Fischer
und Florian Tenbruck in den Jahren 2015 und 2016 bei den deutschen
Meisterschaften der Profis konnten die RACING STUDENTS diese Erfolgsserie
dieses Jahr nicht fortsetzen. Auf einer mittelschweren 19,5 km Runde mit knapp über
200 Höhenmetern wurde von Beginn an sehr hart gefahren. Die RACING
STUDENTS pilotierten Marcel Fischer an den entscheidenden Stellen, so dass
dieser sich bis zur Rennhälfte schadlos halten und Kräfte sparen konnte.

Die zweite Rennhälfte gestaltete sich unberechenbar, es folgte Attacke auf Attacke.
Leider sollte das Rennen nicht am Berg, sondern in der Abfahrt und den
Flachstücken entschieden werden, wodurch sich Fischer zum Finale in der dritten
größeren Gruppe wiederfand. Letztendlich konnten sich die RACING STUDENTS mit
zwei Mann in den ersten 50 Fahrern platzieren und zeigten sich damit nicht glücklich.
Trotzdem überwiegt die Freude als eines der wenigen Amateurteams an der
deutschen Meisterschaft der Profis teilgenommen zu haben und die dabei erworbene
Rennhärte in den nächsten Rennen in Ergebnisse ummünzen zu können.

Die verbliebenen RACING STUDENTS waren derweil beim V+R-Cup im
Zollernalbkreis, wo auf den vier Etappen zwei zweite Plätze durch Jakob Heni und
ein dritter Rang durch Pascal Husterer in den Sprintankünften heraussprang.
Bereits am Freitagabend werden die RACING STUDENTS in Steinbach zum
nächsten Rennen antreten, bevor es am Sonntag nach Achkarren geht.

Pascal Husterer gewinnt in Holzhausen

Frauen fahren zweites Bundesligarennen
Bereits am Donnerstag ging es für die RACING STUDENTS zum Kriterium nach
Holzhausen. Nachdem Florian Tenbruck und Marcel Fischer die ersten Wertungen
für sich entscheiden konnten, war es Pascal Husterer, der sich zusammen mit
Andreas Leppert (Steinbach) absetzen konnte und im Laufe des Rennens das Feld
mit seinem Mitstreiter überrundete. Dabei Sammelte er ausreichend Punkte, um das
Rennen vor Leppert zu gewinnen. Marcel Fischer vervollständigte das Podium nach
einem weiteren Vorstoß als dritter.


Husterer_Foto_Haumesser

Weiterlesen

Jonas Tenbruck gewinnt in Mauren: Bruder Florian dritter in Sinzheim-Kartung

Bei Regen und 5° C starteten am Montag fünf Fahrer der RACING STUDENTS in
Mauren (Liechtenstein) beim Kriterium über 80 Runden. Jede fünfte Runde galt es
dabei Punkte zu sammeln.

Mauren_Fonseca_Heni_Foto_Günther_Büchel

Die RACING STUDENTS konnten dabei Jonas Tenbruck in den Sprints vorne
platzieren, wodurch er fleißig Punkte sammelte. Ab Mitte des Rennens übernahm er
die Führung und so war sie ihm in den letzten Wertungen nicht mehr zu nehmen. In
der Kälte noch kurz gerechnet, fuhr man die letzten beiden Wertungen noch für
Pascal Husterer, wodurch er noch vierter in der Endabrechnung wurde.
Bereits am Sonntag wurde Florian Tenbruck dritter beim Kriterium in Sinzheim-Kartung.
Damit stehen die RACING STUDENTS mit viel Selbstvertrauen und dem Ziel der
Titelverteidigung am kommenden Sonntag in Mittelbuch bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft am Start.

Weiterlesen

Pascal Husterer gewinnt in Donaueschingen

Bilder oder Fotos hochladen

Marcel Fischer Zweiter
Am Sonntag waren die RACING STUDENTS beim Kriterium in Donaueschingen. Den technisch anspruchsvollen Kurs über das Kasernengelände galt es bei sehr heißen Temperaturen 60-mal zu befahren.
Die Wertungssprints wurden auf Pascal Husterer gefahren, der schnell einen Punktevorsprung aufbauen konnte, sodass er, obwohl sich eine fünf Mann starke Gruppe um Marcel Fischer gegen Ende des Rennens absetzte, am Ende seinen ersten Saisonsieg feiern konnte. Fischer konnte im Finale noch ausreichend Punkte sammeln, um auf den zweiten Rang zu klettern. Jakob Heni und Florian Tenbruck wurden Fünfter und Sechster.

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder: Team

RACING STUDENTS dominieren Team Tour

Bilder oder Fotos hochladen

Gesamtwertung, Sprintwertung und drei Etappen gehen an die Ortenauer
Nach letztjähriger Pause fand dieses Jahr wieder die traditionelle Team-Tour im Rahmen des LBS-Cups statt. Vier Rennen an vier Tagen sollten die Entscheidung bringen. Darunter die Rennen in Deißlingen (Donnerstag), Ottenbach (Freitag), Rheinfelden (Samstag) und Plattenhardt (Sonntag). Das Ziel war es mit Marcel Fischer die Rundfahrt zu gewinnen, um so auch die Gesamtführung im LBS-Cup zu übernehmen. Das klappte auch von Anfang an nach Plan. Fischer konnte die beiden ersten Etappen für sich entscheiden. Florian Tenbruck krönte das ganze am ersten Tag mit einem zweiten und am zweiten Tag mit einem dritten Platz.
Bilder oder Fotos hochladen

Die dritte Etappe in Rheinfelden wurde als Nachtkriterium ausgefahren. Dort änderte man die Taktik ein wenig und es wurde auf Pascal Husterer gefahren. Bei sehr starker Konkurrenz mit den Spengler-Brüdern (BMC Development Team) konnte Husterer einen sehr guten dritten Platz herausfahren.
Am Sonntag in Plattenhardt bei wieder sommerlichen Temperaturen stand die schwerste und letzte Etappe an. Für Fischer und Florian Tenbruck galt es das Leader- bzw. Sprinttrikot zu verteidigen. Schon früh löste sich eine fünf Mann starke Gruppe um Jonas Tenbruck. Er konnte am Ende seine Begleiter abschütteln und siegte vor Mario Vogt (rad-net Rose). Mit einem siebten Platz auf der Schlussetappe gewann Fischer die Gesamtwertung. Durch seinen Sieg konnte sich Jonas Tenbruck in der Gesamtwertung noch auf Rang zwei schieben. Auch das Sprinttrikot blieb in den Reihen der RACING STUDENTS, gewonnen von Florian Tenbruck. Der Sieg in der Mannschaftswertung bestätigte die gute Teamleistung.
Kommendes Wochenende wird sich der LBS-Cup 2016 in Reute entscheiden. Marcel Fischer wird als Führender der Serie an den Start gehen und zusammen mit dem Team versuchen die Führung beim letzten Rennen zu verteidigen.
Bilder oder Fotos hochladen

Auch die Frauen standen in Ottenbach am Start. Eine Minute nach den Senioren wurden die Frauen in das Rennen geschickt. Die Senioren überholten das Frauenfeld bereits nach vier Runden und nur Jasmin Rebmann und eine weitere Fahrerin konnten dem Feld folgen. Im Schlusssprint sicherte sie sich den Sieg, während Jasmin Rebmann aus der Verfolgergruppe den dritten Platz erreichte.
Am Samstag stand der sechste Lauf des LBS-Cups in Rheinfelden an. Diesmal fiel der Startschuss gemeinsam mit den Senioren. Rebman und Dietmann konnten sich im Feld der Senioren halten, jedoch keine Punkte ersprinten. Im Schlussspurt erreichte Rebmann den zweiten und Dietmann den dritten Platz. Rebamnn konnte damit die Gesamtführung im LBS-CUP verteidigen, somit geht auch sie als Gesamtführende in den letzten Lauf in Reute.