Schlagwort-Archiv: Patrick Schelling

Der Kader nimmt Formen an: Die Schweizer Matteo Badilatti und Roland Thalmann

Sowie die beiden heimischen Profis Johannes Hirschbichler aus Salzburg und der junge Vorarlberger Dominik Amann!

Portraitbild_Dominik_Amann

Bereits zwölf Fahrer stehen nun im festen Aufgebot des Teams für die neue Saison. Mit Roland Thalmann (24) und Matteo Badilatti (25) beehren zwei ganz interessante Berg- und Rundfahrer die Mannschaft. Das Team Vorarlberg freut sich zudem sehr die Verpflichtung des amtierenden österreichischen Meisters der Junioren bekannt geben zu dürfen. Dominik Amman (18) wird der vierte Vorarlberger Fahrer im Team sein. Mit dem Salzburger Johannes Hirschbichler (24) stößt ein junger, motivierter Fahrer von den Amateuren zur Mannschaft.

Matteo Badilatti


Roland Thalmann photo privat Team Roth Akros

Weiterlesen

Team Vorarlberg: Acht Fahrer verlängern – Patrick Schelling und Daniel Geismayr führen das Team mit großen Ambitionen in das WM Jahr 2018!

Fotos Team Vorarlberg


Geismayr_D._Einschreibung_©_R._Eisenbauer

Team Vorarlberg Fahrervorstellung Kader 2018: Acht Fahrer verlängern! „young guns“ werden von Patrick Schelling und Daniel Geismayr in das 20. Jahr des Teams geführt – Starke Fahrer werden in Kürze die Mannschaft komplettieren!


Hammerle_M._in_race_©_R._Eisenbauer

Patrick Schelling, Patrick Jäger, Daniel Geismayr, Maximilian Hammerle, Gian Friesecke, Lukas und Martin Meiler, sowie Manuel Bosch verlängern! Weitere Top Fahrer werden in den nächsten Tagen zum Team stoßen ganz nach dem Motto: jung, dynamisch und erfolgreich!

Das könnte ein ganz spezielles Jahr 2018 für das Team Vorarlberg werden! Ein Highlight jagt das andere – ein Jubiläum folgt dem anderen. Eines vorweg: Das Team Vorarlberg wird alles daran setzen im 20. Bestandsjahr eine Top Performance abzuliefern.

Weiterlesen

“Last race is done!” Patrick Schelling beendet Tour of Hainan UCI 2.HC auf Rang acht und wird Dritter in der Bergwertung!


Team_in_peleton_©_R._Eisenbauer

Youngster Martin Meiler gibt mit Rang elf Visitenkarte ab für die Zukunft! Team Vorarlberg sagt DANKE für ein tolles Jahr 2018!

Fotos Team Vorarlberg

Letzte Schlacht in diesem Jahr ist geschlagen für das Team Vorarlberg! Martin Meiler wird auf letzter Etappe Elfter, Der Zsolt Zwölfter – Patrick Schelling verbessert sich auf Endrang Acht bei Tour of Hainan im fernen China!

Weiterlesen

“big work – no happy end” auf siebenter Etappe der Tour of Hainan UCI 2.HC – Patrick Schelling auf Rang elf!

Fotos Team Vorarlberg

Patrick Schelling wird auf der Königsetappe der Tour of Hainan nach harter Team Arbeit Elfter!

Man hat sich doch etwas mehr erhofft in Reihen des Teams Vorarlberg, aber heute ist den Fahrern leider nichts aufgegangen. Auf der Königsetappe über 166 Kilometer von Sanya nach Wuzhishan machten sich 19 Fahrer gleich zum Start auf und davon. Leider ohne Leader Patrick Schelling. Der Zsolt und der junge u stark fahrende Martin Meiler erledigten ihre Aufgabe und konnten in dieser Gruppe Unterschlupf finden. Es war klar dass sie in den Anstiegen jedoch das Tempo nicht halten können.


Lukas Meiler with young fans

Weiterlesen

Lienhard super stark, alles riskiert! Aber 250 Meter vor dem Ziel gestellt auf fünfter Etappe der Tour of Hainan UCI 2.HC – so undankbar kann der Radrennsport sein! Team Vorarlberg Cracks finishen heute auf 11,12,13!

Fotos Team Vorarlberg

Vollangriff des Team Vorarlberg auf fünfter Etappe der Tour of Hainan – Lienhard um Haaresbreite am Sieg vorbei!

Uiiiiiiiiii…..das war knapp und vor allem unglücklich! Das Team Vorarlberg setzte heute auf Angriff um den Seriensieger Marezcko und sein Team Willier Trestina aus der Reserve zu bringen. Alles oder nichts hieß die Devise, da man im Massensprint zwar vorne dabei ist, aber eben nicht in Podiumsnähe. Der Schweizer Fabian Lienhard setzte sich bei Kilometer 40 vor dem Ziel auf dem 167 KM langen Abschnitt von Danzhou nach Changjiang mit zwei anderen Fahrern erfolgreich ab. Die Tachonadel konstant über 50 Km/h eilten Lienhard und Co. dem Ziel und Podium entgegen.


a cut at the race

So ist der Sport – 250 Meter können weh tun – Team Vorarlberg mit Rängen 11, 12, 13 aber wieder ganz vorne mit dabei!

Weiterlesen

Reinier Honig (NED) gewinnt die Silbermedaille bei Bahn EM in Berlin! Team Vorarlberg reist Mittwoch zum Saisonfinale nach China – am Samstag startet die Tour of Hainan UCI 2. HC!

Fotos Team Vorarlberg

Mit einer Medaille hat Team Vorarlberg Legionär bei der Bahn EM in Berlin zwar leicht spekuliert, dass es zur Silbermedaille dann doch gereicht hat ist genial und einer der größten Erfolge für Reinier Honig auf der Bahn. Beim traditionellen Steher Bewerb, welcher in Berlin auf der 250 Meter langen Holz Bahn ausgetragen wurde (200 Runden = 50 Kilometer), musste er zuerst von Position fünf ins Rennen starten. Runde um Runde kämpft er sich am einen und anderen Konkurrent mit seinem Schrittmacher Jos Pronk vorbei. Im super spannenden Finale vor 4000 Zuschauern zeigt lässt er seine Klasse aufblitzen und kann die Silbermedaille hinter dem Deutschen Schiewer fixieren!


Reinier Honig_in action_EM 2017 Berlin

Reinier Honig: „Es war nicht einfach gegen drei Deutsche Starter. Sie haben es taktisch sehr clever gemacht, aber auch Jos Pronk mein Schrittmacher und ich haben heute toll gefightet und konnten so die Medaille fixieren. Klar – der Sieg wäre schöner gewesen, aber ich war noch nie so kaputt wie heute!“

Weiterlesen

Team Vorarlberg bei französischen Klassiker Tour de Vendee UCI 1.1 auf dem Podium – WM Starter Fabian Lienhard sensationell auf Rang drei!


2017.09.30.vbg.team5.250

Fotos Team Vorarlberg

Wow – das hat geknallt! Fabian Lienhard schenkt Team Vorarlberg mit Rang drei ein starkes Podium bei Herbstklassiker Tour de Vendee UCI 1.1 in Frankreich!

Lienhard_F._at_work_©_E._Haumesser

Das top besetzte Rennen in der Region Vendee mit Start in La Chaize le Vicomte und Ziel in La Roche sour Yon über 203 Kilometer sollte eine Angelegenheit für die Sprinter werden – so sah es zumindest in den letzten Jahren aus. Die Teams brachten auf alle Fälle ihre schnellsten Leute ins Rennen: Cofidis (Bouhanni, van Staeyen), AG2R La Mondiale (Riblon, Jauregui, Cosnefroy U23 Weltmeister), Direct Energie (Hivert, Gene), HP BTP – Auber93 (Feillu, Touze), WB Veranclassic Aqua Protect (Delfosse, Jules), FDJ (Vaugrenard, Guarnieri), Fortuneo – Oscaro (Vachon, Jeannesson).

Weiterlesen

Team Vorarlberg Profi Fabian Lienhard mit Zuversicht und gut vorbereitet zu den Weltmeisterschaften nach Norwegen “Genauso wie ich es mag!”

Fotos Team Vorarlberg


Lienhard_F._before_start_©_E._Haumesser

Fabian Lienhard setzt auf Angriff beim WM Rennen am Sonntag


Lienhard_F._in_race_©_E._Haumesser

Kraft, Verstand und Wille! Diese Elemente werden notwendig sein, um sich das Regenbogentrikot der Radprofis am Sonntag in Bergen (NOR) überziehen zu dürfen. Auf alle Fälle wird es ein würdiger Weltmeister sein, denn die Strecke präsentiert sich als abwechslungsreich und selektiv. 276,5 Kilometer verteilt auf einer Runde von knapp 20 Kilometer stehen auf der Speisekarte des WM Straßenrennens. Am Start die stärksten Profis der Welt rund um Peter Sagan und Co.

Weiterlesen

Team Vorarlberg – Patrick Schelling gewinnt die vierte Etappe der Tour of South Bohemia UCI 2.2 solo!!

Fotos Team Vorarlberg

Nach dem gestrigen schwarzen Freitag hieß es heute „Angriff total“ von Patrick Schelling!!


Schelling_P._Podium_4._Etappe_Tour_of_South_Bohemia

 Die heutige vierte Etappe der Tour of South Bohemia über 163 km mit ca. 2.100 Höhenmeter führte nach Náměstí Kaplice.

Da diese Etappe anspruchsvoller war wie die der letzten Tage, wollte man keine Gruppe weglassen. Die Teams beobachteten sich die ersten beiden Rennstunden und keiner wollte die Initiative ergreifen. Erst in den Hügeln konnten sich 18 Fahrer vom Feld lösen mit dabei Patrick Schelling. In dieser Gruppe waren alle Favoriten im Gesamtklassement zu finden.Zwei Kilometer vor dem Ziel attackierte Patrick Schelling ohne Erfolg. Beim letzten Anstieg ging Patrick als erster in die Abfahrt und konnte dort einen Vorsprung von ca. 50 Meter herausfahren und diesen bis ins Ziel verteidigen.

Weiterlesen

Daniel Geismayr mit Gewaltleistung beim härtesten Eintagesrennen der Welt dem “PRO Ötztaler 5500 UCI 1.1! Rang zwölf im Weltklassefeld – Roman Kreuziger siegt vor Simon Spilak!

Fotos Team Vorarlberg

Geismayr_D._in_race_©_E._Haumesser

Wow – das war Schwerstarbeit! Daniel Geismayr wird ausgezeichneter Zwölfter beim härtesten Eintagesrennen im Ötztal! Es siegt Roman Kreuziger vor Simon Spilak!

Nach dem neutralen Start heute Mittag 12.30 Uhr im Ortszentrum von Sölden startete diese ultraharte Prüfung mit dem sehr giftigen Anstieg zum Kühtai. Hier war klar, dass nur wenige Fahrer des 152 Mann starken Feldes das Ziel in Sölden sehen werden. Sofortige Attacken haben das Feld umgehend selektioniert. Nichts war es mit einer ruhigen Kaffeefahrt am ersten Berg ober 238 Kilometer u. 5500 Höhenmeter Strecke. Viele Fahrer mussten abreißen lassen und auch umgehend das Rennen beenden. Eine acht Mann starke Spitze bestimmt dann das Renngeschehen. Das immer kleinere werdende Feld legt dann auf den Jaufenpass richtig los – zu diesem Zeitpunkt sind nur noch gut die Hälfte der Fahrer im Rennen.


Leadinggroup live on TV with_Daniel Geismayr

Weiterlesen

Der Ötztaler wartet! Team Vorarlberg live mit von der Partie am härtesten Eintagesrennen des UCI Kalenders “PRO Ötztaler 5500 UCI 1.1 am Freitag 25. August – Eurosport und ORF übertragen live”

Fotos Team Vorarlberg


Baldauf_Schelling_in_race_©_E._Haumesser

Höher, steiler, härter: „Der Ötztaler“ lädt erstmals die Radprofis ein zum härtesten Eintagesrennen der Welt über 5500 Höhenmeter! Schelling, Baldauf, Geismayr & Co. fighten gegen die besten Kletterer!


Geismayr_D._before_start_©_E._Haumesser

Es wird keine Sprintankunft werden, es wird auch kein Überraschungssieger geben! Die Ausgangslage vor der erstmaligen Austragung zum PRO Ötztaler 5500 könnte spannender trotzdem nicht sein – und mittendrin das Team Vorarlberg! 5500 Höhenmeter mit den Pässen Kühtai, Brenner, Jaufenpass und dem Timmelsjoch, sowie die 238 Kilometer mit Start und Ziel in Sölden, dazu die Top Besetzung mit drei World Tour Teams (Bora Hansgrohe, Orica Scott, Katusha Alpecin) und zahlreichen starken Pro Conti und Conti Teams – das sind die prickelnden Zutaten der Herausforderung am kommenden Freitag!

Weiterlesen