Schlagwort-Archiv: Sarah Scharbach

Jasmin Rebmann gewinnt in Singen

Bilder oder Fotos hochladen
Jasmin Rebmann

Erste Renneinsätze der RACING STUDENTS in Deutschland
Samstagmorgen um halb neun wurde in Singen die deutsche Radsportsaison der RACING STUDENTS eröffnet. Leider wurde die Gruppe des Tages verpasst, aus der zwei Fahrer den Sieg unter sich ausmachen konnten. Im hektischen Sprint um das letze Plätzchen auf dem Podium mussten sich die RACING STUDENTS mit Platz neun durch Jakob Heni und elf durch Andreas Schreier begnügen.
Ähnlich war der Rennverlauf am Ostermontag in Schönaich. Krankheitsbedingt waren die RACING STUDENTS nur zu viert am Start und konnten so nicht alle wichtigen Attacken abdecken. So kam es erneut zu einer Spitzengruppe ohne Beteiligung der RACING STUDENTS, aus der auch am Montag zwei Fahrer durchkamen und den Sieg unter sich ausmachten. Ex-RACING STUDENTS Jannik Steimle wurde nach starker Aufholjagd Zweiter hinter Jonas Rapp. Im Sprint des dezimierten Feldes konnte keine vordere Platzierung eingefahren werden.
Auch die Frauen der RACING STUDENTS standen am Samstag bei der ersten Etappe des LBS-Cups in Singen am Start. Bei frühlingshaften Temperaturen zeigte Jasmin Rebmann eine starke Leistung und konnte im ersten Rennen den ersten Saisonsieg als Solistin einfahren. Nach etwa der Hälfte des 62 km langen Rennens und einigen Tempoverschärfungen konnte sich eine siebenköpfige Spitzengruppe um Rebmann im Anstieg absetzten. Sie löste sich gegen Ende des Rennens alleine von der Spitzengruppe und gewann das Rennen souverän vor Claudia Lichtenberg und Sarah Scharbach. Auch Dorothee Lorch, Carolin Dietmann, Stefanie Meizer und Hannah Scheffler zeigten gute Leistungen und konnten aus der Verfolgergruppe heraus die Plätze acht, zehn und elf einfahren. Meizer musste das Rennen aufgrund eines Defekts leider aufgeben.
Ähnlich wie die Männer verpassten am Montag in Schönaich auch die Frauen die entscheidende Spitzengruppe und konnten im Finale nicht um den Sieg mitfahren. Jasmin Rebmann konnte aber durch einen achten Platz ihre Gesamtführung im LBS-Cup verteidigen.

WUC Radsport: Doppelschlag zum WUC-Start

(Tagaytay/Philippinen, 17.03.2016) Romy Kasper (Uni Leipzig) und Alexander Weifenbach (FH Köln) heißen die strahlenden Sieger des ersten Wettkampftags der Studierenden-Weltmeisterschaft (WUC) Radsport 2016. Beide überzeugten im Straßenkriterium auf einem schwierigen Kurs bei extremen Witterungsbedingungen und stellten damit ihre derzeitige Formstärke eindrucksvoll unter Beweis. Romy Kasper dominierte die Damenkonkurrenz und Alexander Weifenbach gewinnt Silber. Nach spannender Schlussphase fehlte ihm auf dem Zielstrich gerade einmal ein Punkt zum WM-Titel.

Mit dem Kriterium eröffneten die Frauen bei zunächst moderaten 28 Grad und herausfordernder Luftfeuchtigkeit die diesjährige WUC Radsport. Da von mehreren Seiten Kritik ausgeübt worden war, wurde das Rennen von 30 auf 20 Runden gekürzt. Aufgrund der extrem steilen Anstiege hatte jede der 1,8 Kilometer langen Runden rund 90 Höhenmeter. Mit dieser anspruchsvollen Strecke kam Romy Kasper am besten zurecht. Die erste Wertung nach fünf Runden gewann noch die bereits zuvor als stark eingeschätzte Polin Nikol Plosaj. Kasper wurde in diesem Durchgang Zweite, doch setzte im kurz darauf folgenden Anstieg, mit Steigungsabschnitten von bis zu 20 Prozent, die vorentscheidende Attacke. So wunderten sich Betreuer Matthias Deuble und Delegationsleiterin Ines Lenze, als Kasper bei der nächsten Feedzone-Durchfahrt bereits alleine vorbeikam. Teamchef Martin Wördehoff hatte in der Folge nicht mehr viel zu rechnen. Alle weiteren Wertungen und damit auch der Gesamtsieg gingen an die Studentin aus Leipzig. Die zweite deutsche Starterin, Sarah Scharbach (HS Furtwangen), belegte in einem sehr selektiven Rennen, in dem letztlich nur vier Fahrerinnen in der Nullrunde blieben, einen sehr erfreulichen fünften Platz.

Weiterlesen

WUC Radsport: Deutsche Medaillenhoffnungen im Straßenrennen und Mountainbike

(Tagaytay/Philippinen, 16.03.2016) Heute startet die Studierenden-Weltmeisterschaft (WUC) Radsport im philippinischen Tagaytay. Bei dem internationalen Spitzenevent des studentischen Radsports werden in diesem Jahr nicht nur im Straßenrennen, sondern auch in den Mountainbike-Wettbewerben deutsche Sportlerinnen und Sportler antreten. Chancen auf gute Platzierungen hat das Nationalteam in beiden Disziplinen.

Es ist das erste Mal, dass in einem internationalen Studierendenwettbewerb auch deutsche Aktive im Mountainbike unter dem Bundesadler in die Entscheidungen eingreifen. Über diese Premiere freut sich insbesondere adh-Disziplinchef Radsport Martin Wördehoff: „Zu den vorangegangenen Weltmeisterschaften und auch bei der letzten Universiade standen uns einfach keine adäquaten Mountainbikerinnen und Mountainbiker zur Verfügung. Mit Louis Wolf (HTW Aalen) und Sofia Wiedenroth (HS Ansbach) konnten wir dieses Jahr endlich zwei international erfahrene Spitzenathleten gewinnen, denen ich realistische Chance auf einen Titel zutraue.” Auf die aktuellen deutschen Hochschulmeister Markus Schulte-Lünzum (XCE) und Ben Zwiehoff (XCO) muss der adh-Teamchef jedoch verzichten. Beide rechnen sich noch Chancen auf ein Olympia-Ticket nach Rio aus und setzen alles an die nötige Normerfüllung.

Weiterlesen

RACING STUDENTS feiern Dreifachsieg

Bilder oder Fotos hochladen
Team

Auch die Frauen erneut erfolgreich
Nachdem am Vorabend ein Großteil des Teams auf der Hochzeit des ehemaligen Teamkollegen Sascha Lägeler die RACING STUDENTS-Fahnen hochhielt, stand man am nächsten Tag zu viert beim Kriterium in Geislingen am Start. Die nur 700 Meter lange Runde galt es 100 Mal zu befahren. Jakob Heni und Matthias Veit fuhren PascalHusterer die Wertungssprints an, während Marcel Fischer die Attacken zwischen den Wertungen abdeckte. So konnte sich Pascal Husterer im Verlauf des Rennens einen komfortablen Punktevorsprung aufbauen und auch Matthias Veit konnte einige Punkte einfahren. Nach der vorletzten Wertung nutzten Heni und Husterer mit einem weiteren Fahrer die im Sprint entstandene Lücke zum Rest des Feldes und setzten sich ab. So konnte Jakob Heni die Schlusswertung für sich entscheiden und damit das Podium hinter PascalHusterer und Matthias Veit komplettieren.

Weiterlesen

RACING STUDENTS Frauen und Männer stehen ganz oben auf dem Podium

Bilder oder Fotos hochladen
Philipp Petzold gewann die zweite Etappe des RemsMurr Pokal_Foto Team
Die Neuzugänge haben dieser Tage bei den RACING STUDENTS einmal mehr gezeigt, dass sie bereits im ersten Jahr sofort in das Team integriert sind und auch mit Leistungen aufwarten, die eine starke Entwicklung zeigt. Mit Jannik Steimle konnte der bislang jüngste Sieger nach den drei Etappen von den RACING STUDENTS ganz oben aufs Podium steigen.
Bilder oder Fotos hochladen
Jasmin Rebmann und Hannah Scheffler auf dem Podium in Achkarren_Foto Team

In Achkarren im Kaiserstuhl waren die Frauen der „rasenden Studenten“ gefragt und startetenparallel mit den männlichen Junioren auf die Rennstrecke. Die Nachwuchsfahrer (A-Jugend) setzen von Anfang an ein sehr hohes Tempo an und sorgten für einen schweren Rennverlauf. So wurde das Rennen der Frauen bereits in der dritten Runde vorentschieden als nur noch Jasmin Rebmann mit einer weiteren Fahrerin der Spitze der Junioren folgen konnte. Im Finale verwies Rebmann im Sprint Ihre Konkurrentin auf Platz zwei und sicherte so den nächsten Saisonsieg der RACING STUDENTS Frauen. In der Verfolgergruppe waren Sarah Scharbach, Steffi Meizer und Hannah Scheffler vertreten. Sie lösten die taktische Überlegenheit gut, so dass Hannah Scheffler den Sprint der Gruppe gewann und damit als Dritte gleich zwei RACINGS STUDENTS Frauen auf dem Podium zur Siegerehrung antreten durften.

Weiterlesen

Jeder Fahrer holt mindestens einen Sieg – der Erfolgsfaktor RACING STUDENTS wird aktiv gelebt

Bilder oder Fotos hochladen
Florian Tenbruck und Jannik Steimle auf dem Podium trotz nächtlichem Fahrdienst bei der Hochzeit von Teamgründer Alexander Gut_Foto HAumesser

Nachdem sich fast die komplette Mannschaft schon samstags am Kaiserstuhl einfand um die Hochzeit von Teamgründer Alexander Gut und seiner Dominika zu feiern, stand am Sonntag die letzte Etappe des LBS-Cup in Reute an. ‎Zunächst einmal galt es das mit 3min Vorgabe gestartete C-Feld einzuholen, was etwa zur Rennhälfte passierte. Ab da begannen zahlreiche Vorstoßversuche verschiedener Fahrer. So konnte sich Jonas Tenbruck ein Drittel vor Rennende alleine absetzen, bekam kurz später mit Andreas Schreier, Jannik Steimle und zwei weiteren Fahrern neue Wegbegleiter. Zwei Runden später schloß auch noch Florian Tenbruck mit einem weiteren Fahrer nach vorne auf und komplettierte die Spitzengruppe. Mit allen Kräften setzten sich die vier STUDENTS, zwei Mann von Baier-Landshut und ein Schweizer gegen das von hinten jagende Feld erfolgreich zur Wehr. So konnten die STUDENTS ihre Überzahl im Finale zu ihrer Gunst nutzen und Florian Tenbruck gewann vor Hannes Baumgarten (Baier-Landshut) und Jannik Steimle. Jonas Tenbruck auf Platz fünf und Andreas Schreier auf Platz sechs rundeten das überragende Ergebnis ab.

Weiterlesen

Jonas Tenbruck gewinnt V+R-Cup: Auch Sprint- und Mannschaftswertung gehen an die RACING STUDENTS

Bilder oder Fotos hochladen
V+R-Cup_Siegerehrung_Gesamt_Foto_Team

Die RACING STUDENTS dominierten am Wochenende den viertägigen V+R-Cup im Zollernalbkreis.
Die erste Etappe am Donnerstag war vor allem von strömendem Regen geprägt. Die drei zu fahrenden Sprintwertungen wurden für Marcel Fischer angefahren und alle gewonnen, sodass bereits nach der ersten Etappe ein komfortabler Vorsprung in der Sonderwertung bestand. Gegen Ende nahm der Regen zu und die RACING STUDENTS reihten sich komplett an der Spitze des Feldes ein, um Matthias Veit den Schlussspurt anzufahren. Dieser belohnte die Arbeit seiner Teamkollegen mit dem Sieg der ersten Etappe. Florian Tenbruck wurde Zweiter.

Weiterlesen

Sensationeller Start in die Bundesliga: RACING STUDENTS gewinnen Einzel- und Teamwertung im Erzgebirge

Bilder oder Fotos hochladen
Marcel Fischer gewinnt die schwerste Etappe der Bundesliga 2015 für die RACING STUDENTS_Foto Team

Pünktlich 9:30 Uhr wurde in Chemnitz-Einsiedel die Bundesliga-Saison mit der traditionsreichen Erzgebirgsrundfahrt über bergige 160 Kilometer eröffnet. Bis Kilometer 70 wurden keine Gruppen zugelassen, dementsprechend waren die ersten Rennkilometer sehr schnell, nervös und sturzreich.
Nachdem die allgemeine Nervosität im Feld überwunden war, wurde es etwas ruhiger und Philipp Petzold setzte sich mit acht weiteren Fahrern ab. Nach der Verpflegung wurde es schneller und Marcel Fischer konnte sich mit zwei Fahrern lösen und zur ersten Gruppe aufschließen. Fünf Kilometer später folgte ihm Jonas Tenbruck. Philipp Petzold opferte sich voll auf und so konnten sich Fischer und Tenbruck etwas schonen.
Bilder oder Fotos hochladen
Als Einheit zur Sensation_RACING STUDENTS gewinnen erstes Bundesligarennen ihrer Geschichte_Foto Team

Weiterlesen

Sechs RACING STUDENTS am Wochenende auf dem Podium


150604Schönaich_Florian Tenbruck holt erstes Podium in Schönaich in RACING STUDENTS Geschichte_Foto Team

Um halb neun bei drei Grad und Dauerregen wurde am Samstag in Singen über 130 Km der LBS-Cup 2015 der Elite-Männer gestartet. Die erste Rennhälfte war von zahlreichen Attacken geprägt, es konnte sich aber kein Fahrer entscheidend absetzen.
Nach der Hälfte des Rennens konnte sich eine ca. 25 Fahrer starke Gruppe absetzen. Mit dabei Marcel Fischer, Florian Tenbruck und Andreas Schreier. Es folgten viele weitere Attacken aus der Spitze, wobei die RACING STUDENTS stets aufmerksam dabei waren.

Weiterlesen

Kathrin Hammes (RACING STUDENTS) zur Hochschulsportlerin des Jahres ausgezeichnet


Kathrin Hammes

Am Montag wurde die Studentin der Uni Freiburg vom Allgemeinen deutschen Hochschulsportverband in Augsburg die große Ehre verliehen. Für Hammes selbst war es völlig überraschend als die Einladung Sie erreichte. „Es ist eine besondere Ehre, die ich noch gar nicht richtig einordnen kann“ so die bescheidene Wahl-Freiburgerin welche im Sommer in Polen Vizeweltmeisterin im Einzelzeitfahren und Weltmeisterin im Straßenrennen der Studentinnen geworden war. „Ich habe dem Konzept RACING STUDENTS viel zu verdanken, denn so konnte ich insbesondere in den letzten beiden Jahren gemeinsam mit Trainer Mark Schneider weitere Schritte in Studium und Radsport machen“ beschreibt die gebürtige Kölnerin ihre Entwicklung. Auch das Master-Studium hat Sie dieser Tage erfolgreich abgeschlossen und ist damit ein großes Vorbild für Nachwuchssportler. Man kann Titel gewinnen und gleichzeitig sein Studium erfolgreich abschließen – die RACING STUDENTS und Kathrin Hammes haben es einmal mehr bewiesen.

Weiterlesen

Frauen der RACING STUDENTS arbeiten sich auf den 3. Platz in der Teamwertung der Rad Bundesliga vor


RACING STUDENTS Frauen _Foto Uli Hugger

3. Platz beim Bundesligarennen der Frauen in Albstadt
Jonas Tenbruck nach Verletzungspause wieder zurück im Renngeschehen
Nach langer Verletzungspause konnte Jonas Tenbruck am Samstag in Lingenfeld endlich wieder in das Renngeschehen eingreifen und zeigte sich prompt vorne, auch wenn der Respekt auf dem verwinkelten Kurs noch recht hoch war. Vom Start weg wurde ein sehr hohes Tempo angeschlagen. Die Fahrer waren in jeder Wertung präsent und zeigten sich auch in den Ausreißergruppen sehr aktiv. Am Ende hatten Marcel Fischer und Florian Tenbruck einige Punkte auf dem Konto und erreichten den 6. sowie 8. Platz.

Weiterlesen