Schlagwort-Archiv: Simon Gerrans

Tour of Norway #2: Boasson Hagen keeps overall lead after new podium performance

Tour of Norway #2: Boasson Hagen keeps overall lead after new podium performance


Team Dimension Data for Qhubeka did well to defend Edvald Boasson Hagen’s leader’s jersey on stage 2 of Tour of Norway. In the sprint, the Norwegian champion finished third and thereby increased his lead in the general classification.

Weiterlesen

ÖRV-Profis ohne Überraschung bei Rad-WM

Der große Triumphator beim Straßenrennen der Profis bei den UCI Rad Weltmeisterschaften in Ponferrada (Spanien) heißt Michal Kwiatkowski. Der 24-jährige Pole überraschte am letzten Anstieg alle Favoriten und gewann nur eine Sekunde vor dem Australier Simon Gerrans und Lokalmatador Alejandro Valverde. Die ÖRV-Profis, die sich Außenseitenchancen zugerechnet hatten, gingen leer aus. Matthias Brändle wurde als bester Österreicher 53.

Das 254,8 Kilometer lange Straßenrennend er Profis entwickelte sich wie erwartet zum Ausscheidungsrennen. Von den ÖRV-Profis kamen nur der Vorarlberger Matthias Brändle und der Steirer Georg Preidler ins Ziel. Bernhard Eisel, Marco Haller und Riccardo Zoidl beendeten in der elften Runde das Rennen, Patrick Konrad hatte eine Runde später Defekt und musste dann ebenfalls absteigen.

Weiterlesen

Drapac into third on Tour Down Under Team Classification

AD7R9234_1_1

Wes Sulzberger on the attack on Willunga Hill. © Mark Gunter

It was “mission accomplished” for Drapac Professional Cycling on Saturday in the queen stage of the Santos Tour Down Under moving into third overall on the Team Classification.

Stage 5 of the first UCI WorldTour event of the season saw the peloton race 151.5km between McLaren Vale and Willunga Hill with Drapac once again looking to make an impact against the top teams of the world.

Weiterlesen

Drapac up to fifth in Tour Down Under Team Classification

JAD7R8200_1

Jonathan Cantwell, Darren Lapthorne, Bernard Sulzberger and Travis Meyer remain attentive in the final selection during Stage 4. © Mark Gunter

Drapac Professional Cycling continues to make an impact in their first WorldTour event, the Santos Tour Down Under. Stage 4 saw the peloton take on windy conditions between Unley and Victor Harbour with sprinter Jonathan Cantwell finishing 12th in the fast finish.

Cantwell was one of five Drapac riders to finish in the front group, moving the squad up to fifth in the Team Classification, 3:42 behind leaders BMC Racing Team. Twenty-three-year-old Robbie Hucker now sits 24th on General Classification, 1:18 in arrears of Cadel Evans (BMC Racing Team).

Weiterlesen

Clarke wieder am meisten wettbewerbsfähig bei der Santos Tour Down Under

MG5_1894_1

Will Clarke (Drapac Professional Cycling) chases down more KOM points

Will Clarke ( Drapac Professional Cycling) jagt mehr KOM-Punkte.
Es war wieder ein Tag, für eine Attacke von Drapac’s Profi-Radsportler Will Clarke , er verdiente bei der Santos Tour Down Under den Preis für den wettbewerbsfähigsten Fahrer am zweiten Tag in Folge in der 2. Etappe des UCI Worldtour Events.

Drapac war aktiv, Clarke wurde schließlich in der zweiten Runde um den Stirling- Circuit, mit Wes Sulzberger und Travis Meyer in der letzten Runde erwischt .

Weiterlesen

Clarke greift in starkem Debüt für Team Drapac an

AD7R3229_1

Will Clarke ( Drapac Professional Cycling ) hat auf der ersten Etappe der Santos Tour Down Under eine starke Leistung in seinem Debüt-Auftritt auf der UCI Worldtour gemacht.

Clarke beherzigte die Worte von DS Henk Vogels, wenige hundert Meter nach dem Start mit UniSA’s Neil Van der Ploeg zu attackieren. .

Weiterlesen

Drapac Professional Cycling zeigt bei den Road Nationals Leistungs Auftrieb

Darren Lapthorne unterwegs während der Elite Herren -Straßenrennen © Foto mit freundlicher Genehmigung von Dan Boi

Drapac Professional Cycling war in einer spannenden Woche bei den Cycling Australien Road National Championships erfolgreich, indem sich sechs Fahrer unter den Top -20 des Elite- Herren –Straßenrennens am Sonntag platzieren konnten.

_M1A1315_1

Darren Lapthorne unterwegs während der Elite Herren -Straßenrennen
© Foto mit freundlicher Genehmigung von Dan Boi

Weiterlesen

Vuelta 14. Etappe: Ratto siegt, trotz schlechter Konditionen

Daniele Ratto (Cannondale), 24, claimed the second victory of his pro career – after the GP Larciano in 2010 – in unexpected circumstances. It was a cold and wet day with continuous rain on the way to the col de La Gallina in Andorra.

Vuelta España - Stage 14

Daniele Ratto hat die Etappe gewonnen

Weiterlesen

Tour de France: Toni Martin verpasste ganz knapp den gelben Sack

Fünfundsiebzig Hundertstelsekunden fehlten Toni Martin und sein Team zum ersehnten Tagessieg. Der Zeitfahr-Weltmeister, der mit einer Lungenprellung und einer tiefen Fleischwunde am Ellenbogen ins Rennen ging, musste sich mit seinen Kollegen vom Team Omega Pharma-Quick Step im Mannschaftszeitfahren der 100. Tour de France in Nizza über 25 Kilometer mit dem undankbaren zweiten Platz begnügen. Sieger wurde das australische Team Orica-GreenEdge in 25:56 Minuten den dritten Platz sicherte sich die britische Sky-Formation um Tour-Favorit Christopher Froome (25:59). Als Bestplatzierter übernahm Orica Fahrer Simon Gerrans aus Australien das Gelbe Trikot vom Belgier Jan Bakelants.