Schlagwort-Archiv: Sonny Colbrelli

Cavendish & Dimension Data eröffnen 2018 Gewinnkonto in Dubai

Team Dimension Data für Qhubekas Mark Cavendish zeigte einen großartigen Sprint, um die dritte Etappe der Dubai Tour zu gewinnen. Nacer Bouhanni (Cofidis) wurde Zweiter und Marcel Kittel (Katusha) musste sich mit Platz 3 begnügen.

Die dritte Etappe der Dubai Tour war erneut ein Sprint-Fest, bei dem die schnellsten Fahrer der Welt in Fujairah auf die Strecke gingen. Mark Cavendish bewies, dass er der Schnellste von allen war, mit einer beeindruckenden Beschleunigung über die letzten 200 Meter der 180-Kilometer-Etappe und sicherte dem afrikanischen Team den Etappensieg.

Es war ein stetiger Anstieg bis zum Sprint Finale, mit einem 4-Fahrer frühen Break durch 7 Minuten. Einige stürmische Windbedingungen führten zu einer Aktion des Pelotons, wobei sich die Hauptgruppe in zwei Teile spaltete. Dieses erhöhte Tempo ließ die Flüchtlinge in kürzester Zeit gefangen. Als der Wind jedoch nachließ, nahm auch das Tempo des Rennens zu und das Peloton formierte sich auf den letzten 60 km neu.

Team Dimension Daten für Qhubeka machten sich für den finalen Run-in in die Stadt bemerkbar, wobei Mekseb Debesay und Amanuel Ghebreigzabhier an der Spitze des Rennens eine gute Tempoeinstellung vornahmen. Auf den letzten 8km spielte jedes afrikanische Teammitglied seine Rolle, um Cavendish am Ende des Rennens in Position zu halten. Einer nach dem anderen trennten sich Jay Thomson, Julien Vermote, Bernie Eisel und Mark Renshaw, als ihre Arbeit beendet war, und Cavendish schloss die letzten 800 Meter ab.

Weiterlesen

Paris-Nizza 2. Etappe: 6.3.2017,

Nach dem denkwürdigen Auftakt stand den Fahrern eine weitere epische Etappe bevor: Kälte (5 Grad), erneut sehr starker Wind und Regen prägten auch die 2. Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza.

Animiert durch diese Bedingungen wurde von Anfang an ein sehr hohes Tempo gefahren, das zur Folge hatte, dass das Feld sich wieder in viele Gruppen aufsplitterte und sowohl Gesamtwertungsanwärter als auch potentielle Etappenjäger mehr als gefordert wurden, um an der Spitze des Rennens zu bleiben.

Nachdem mit Philippe Gilbert der letzte einer prominenten Ausreißergruppe ca. 7km vor dem Ziel von der ca. 50 Mann starken ersten Gruppe gestellt wurde, kam es zu einem packenden Sprint auf nasser Straße, in dem der enorm endschnelle John Degenkolb (TREK-Segafredo) nur ganz knapp Sonny Colbrelli (Bahrain-Merida) unterlegen war, auf der Linie aber die schnellste Endgeschwindigkeit hatte.

Dieses Ergebnis zeigt, dass John Degenkolb in seiner Vorbereitung auf die Monumente Mailand – San Remo und Paris-Roubaix sich auf einem gutem Weg befindet.

Weiterlesen

John Degenkolb (Trek – Segafredo) gewinnt Etappe 3, die Dubai Silicon Oasis Etappe

Bilder oder Fotos hochladen

Al Aqah, 2. Februar 2017 – John Degenkolb (Trek-Segafredo) gewann die 3. Etappe der Dubai-Tour Dubai, die Dubai Silicon Oasis Stage, von Dubai nach Al Aqah (200 km). Marcel Kittel (Quick-Step Floors) hält die Führung im Gesamtklassement.

ERGEBNIS
1 – John Degenkolb (Trek – Segafredo), 200km in 4h03’08 “, Durchschnittsgeschwindigkeit 49.355km / h
2 – Reinardt Janse van Rensburg (Team Dimension Data) s.t.
3 – Sonny Colbrelli (Bahrain – Merida) s.t.


Weiterlesen