Schlagwort-Archiv: Stefan Matzner

13. Auflage der TIS-Sixdays-Night verspricht spannende Wettkämpfe, Amtierender Weltmeister Marco Mathis am Start

Oberhausen (Baden). Das internationale Fahrerfeld bei der Sixdays-Night am 22. Juli lässt keine Wünsche offen. Die Zuschauer erwarten packende Duelle zwischen Weltmeister Marco Mathis, der im UCI World Team Katusha Alpecin unter Vertrag ist, Vize-Weltmeister Pascal Ackermann, der sonst im Team Bora-Hansgrohe Doppelweltmeister Peter Sagan unterstütz sowie Sechstage-Profi Christian Grasmann und Vorjahressieger Marcel Kalz, der seinen Titel unbedingt verteidigen will.

Doch damit nicht genug, denn auch der 9-fache Sechstagesieger Leif Lampater, der pfeilschnelle Schweizer Tristan Marguet oder der 2-fache Sechstagesieger Yoeri Havik aus den Niederlanden wollen bei der Siegesfeier auf dem Treppchen stehen.

Beim Derny-Rennen wird Lokalmatador Achim Burkart auf seiner Hausbahn alles in die
Waagschale werfen. Erst vor wenigen Wochen konnte er mit seinem Schrittmacher Christian Ertel den Titel in dieser Disziplin verteidigen und dadurch seinen insgesamt dritten Deutschen Meistertitel sichern.

Das Fahrerfeld wird gegen 18:15 Uhr durch Werder Bremens Stadionsprecher Christian Stoll und dem „Haussprecher“ des RSV Edelweiß Michael Schulz, vorgestellt. Dann geht es in die spannenden Wettbewerbe wie das Ausscheidungsfahren, das Rundendrekordfahren und das tempogeladenen Derny Rennen. Das Highlight des Abends bildet die große Schlussjagd, das Madison-Rennen über 150 Runden oder 50 Kilometer. Für den Startschuss haben die Veranstalter eine Überraschung parat, denn die 1,84m große Dame, die erst vor kurzen bei einer bekannten Casting-Show im Finale war, dürften die meisten Zuschauer kennen.

Weiterlesen

Das Team Baier gewinnt das Sprinttrikot bei der 6. Internationalen Oberösterreichrundfahrt

Bilder oder Fotos hochladen
Teampräsentation

Das Team Baier Corratec Landshut holt durch Florenz Knauer das weiße Trikot des Besten im Sprint-Gesamtklassement. Das Team, bestehend aus den Fahrern: Florenz Knauer, Helmut Trettwer, Tim Schlichenmaier, Florian Scheit, Richard Klein und Stefan Matzner, konnte sich im Feld mit zahlreichen Profimannschaften sehr gut behaupten.

Weiterlesen

Vorbericht zur 6. Internationalen Oberösterreichrundfahrt 2015

Bilder oder Fotos hochladen
Teamfoto

Bilder oder Fotos hochladen
Florenz Knauer

Bilder oder Fotos hochladen
Florian Scheit

Vom 18.-21.06.2015 nimmt das Team Baier Landshut erneut an der bereits 6. Austragung der Internationalen Oberösterreichrundfahrt teil. Vertreten wird das Team bei der diesjährigen 4-tägigen Rundfahrt durch Tim Schlichenmaier, Florian Scheit, Helmut Trettwer, Florenz Knauer, Stefan Matzner und Richard Klein. Die Rundfahrt startet am Donnerstag Abend erstmals mit einem Berg-Zeitfahren über 4,6 km in Linz. Die drei folgenden Etappen führen von Wels nach Obernberg über 178 km, von Eferding nach Ulrichsberg über 142 km und führt auf der Schlussetappe am Sonntag 138 km von Thalheim nach Steyr. Neben zahlreichen namhaften Profi-Mannschaften wie den Teams Vorarlberg und Leopard Development wird das Team Baier als eine der erfolgreichsten bayerischen Amateurmannschaftbei der Rundfahrt der Kategorie UCI Europe Tour ME 2.2 alles daran setzen, um an alte Erfolge anzuknüpfen. So verzeichnet das Team in den vergangenen Austragungen bereits mehrere Podiumsplatzierungen und möchte auch dieses Jahr seine Stärke unter Beweis stellen. Die bisherigen Erfolge der Rennfahrer in der Saison 2015 zeigen, dass alle in Topform sind und hoffentlich eine bedeutende Rolle in der Gesamt- und Einzelwertung, aber auch in der Sprint- und Bergwertung spielen werden.

Team Baier misst sich mit Weltelite: Hannes Baumgarten 2. beim Paul Mitchell Grand Prix in Gangkofen

Bilder oder Fotos hochladen
Siegerehrung Baumgarten

Der Promoter Dominik Dietrich hat sich längst einen Namen dafür gemacht, hochkarätige WorldTour Fahrer ins bayerische Gangkofen einzuladen, darunter in diesem Jahr der Stundenweltrekord-Fahrer Matthias Brändle (Team IAM Cycling), Emanuel Buchmann (Team Bora Argon 18) und Marcel Sieberg (Team Lotto-Soudal).
Für das Team Baier Landshut ist das zum einen eine reizvolle Herausforderung, da das Rennen nur etwa 50 km von der BIKE-WORLD Baier entfernt ausgetragen wird. Zum anderen aber ist klar, dass es im reinen Profifeld zunächst als Underdog an den Start geht. Mit vereinten Kräften gelang es Helmut Trettwer, Florenz Knauer, Hannes Baumgarten, Alexander Grad und Stefan Matzner schon während der ersten Rennhälfte einzelne Punkte zu sammeln, konnten bis dahin jedoch keine rennentscheidenden Akzente setzen. 18 Runden vor Schluss schließlich gelang Baumgarten der Coup, als er sich zusammen mit Matthias Brändle und Daniel Bichlmann (Team Bike-Aid) vom rasenden Feld absetzen und sowohl die vorletzte, als auch die doppelt zählende Schlusswertung gewann. Baumgarten muss sich schließlich nur Marcel Sieberg geschlagen geben, ein riesen Erfolg für ihn persönlich und für das gesamte Team, das mit zahlreichen Fans angereist war.

Weiterlesen

Top-Ergebnisse in Töging für das Team Baier: Baumgarten mit starkem 2. Platz, Swassek siegt im Seniorenrennen

10.05.2014 Töging
Foto: Hannes Baumgarten
Am 10.05.2014 fand in Töging das alljährliche Kriterium statt. Schon in Runde 2 von 50 versuchte Hannes Baumgarten sein Glück in der Flucht, was ihm zusammen mit Leif Lampater und Christian Grasmann der Maloja Pushbikers auch gelang. Noch vergangenes Jahr Teamkameraden, versprach die Konstellation Spannung. „Die Kräfteverhältnisse wollten zunächst abgegrenzt werden, bis klar war, dass ich mich nicht mit Platz 3 zufrieden geben würde – eine riesen Show!“ so Baumgarten im Rückblick. Am Ende hieß es Rang 2 für Baumgarten, Stefan Matzner erreichte einen starken 8. Platz.
Auch bei Senioren verzeichnet das Team Baier hervorragende Ergebnisse. Markus Swassek fuhr ganz oben auf das Podest, Petr Cirkl rundete das Ergebnis mit einem starken 3. Platz ab.

Team Baier erfolgreich auf den Straßen Belgiens unterwegs – Baumgarten mit starkem 12. Platz bei der Ardenne Challenge

Belgien
Nach über 500 Rennkilometern auf Straßen, die jedem Vergleich trotzen, bei Graupelschauern und Konkurrenz aus den BeNeLux Staaten, den USA, Kanada und Schweden steht ein glücklicher Hannes Baumgarten auf dem 12. Gesamtrang der Ardenne Challenge.
Die Team Baier Fahrer Hannes Baumgarten, Stefan Matzner, Stefan Brandlmeier und Andreas Fließgarten waren nach Belgien gereist um sich die finale Rennhärte für die laufende Rennsaison zu holen. Doch am Ende war mehr drin und Hannes Baumgarten feiert einen starken 12. Rang.

Weiterlesen

Baumgarten bei der Ardenne Challenge in Belgien erfolgreich

19.04.2014 Belgien

Die Baier Athleten Stefan Matzner, Stefan Brandlmeier, Andreas Fließgarten und Hannes Baumgarten sind über die Osterfeiertage nach Belgien gereist um die 4tägige Ardenne Challenge zu bestreiten, eine Rundfahrt aus 4 Straßenrennen mit insgesamt 521 Rennkilometern. Bei über 300 Startern zeigte Baier Neuzugang Hannes Baumgarten schon am Freitag auf selektivem Kurs seine hervorragende Form. Am gestrigen Samstag gelang ihm nach 55 Kilometern der Sprung in eine 20 Mann Spitzengruppe, aus der heraus er den 4. Platz belegte. „Die Holzmedaille ist zunächst undankbar, gemessen aber an dem extrem hohen Niveau, das in Belgien gefahren wird und daran, wie viele hochkarätige Rennfahrer hier jeden Tag am Start stehen, bin ich hoch zufrieden.“ Auch in der Gesamtwertung hat sich Baumgarten damit in die Top10 vorgearbeitet, was es in den folgenden Tagen zu verteidigen gilt – wir bleiben dran!

Bayerische Straßensaison startet in Zusmarshausen in die Saison 2014

30.03.2014 Zusmarshausen

Am vergangenen Sonntag startete traditionsgemäß die bayerische Straßensaison in Zusmarshausen beim 41. Schwarzbräu-Straßenpreis. Bei für „Zus“ ungewohnten warmen Wetterbedingungen wurden drei Starterfelder auf den 27 Kilometer langen Rundkurs geschickt.

In der Klasse KT/A/B war das Team Baier Landshut vollständig vertreten. Neben Andreas Fließgarten starteten auch Hannes Baumgarten, Max Merck, Stefan Brandlmeier, Philipp Strack, Jonas Takacs, Stefan Matzner, Max Merck und Matthias Schreieder auf die insgesamt 135 Kilometer lange Renndistanz. Nach einem turbulenten Rennen, geprägt durch Stürze und Rennunterbrechung siegte letztlich nach einer Fahrzeit von 4:09 Stunden der ehemalige Baier Top-Athlet Florenz Knauer im Trikot des KT-Teams Heizomat.

Weiterlesen

RPRT-News: Graf gewinnt Gold in der 4000 Meter Einerverfolgung

Andreas Graf hat zum dritten Mal den Österreichischen Staatsmeistertitel in der 4000
Meter Einerverfolgung gesichert. Am Donnerstag durfte er sich das rot-weiß-rote
Meistertrikot überstreifen. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Stefan Matzner
(Gebrüder Weiß Oberndorf) und Matthias Riebenbauer (RSC Amplatz).

RPRT_Graf_Staatsmeister

Weiterlesen