Schlagwort-Archiv: Stefan Sahm

11. Mountainbike-Soccercup in Freiburg: Spenden-Übergabe an Ride2live und Mountainbike Freiburg

Bilder oder Fotos hochladen
vl_Wiedmann_Stiebjahn_Rudiger_Meiser_Koehler_Breitwieser_Bauer

„Hammergeil“: Das Kicken hat sich gelohnt

Die 11. Ausgabe des MTB-Soccer-Cup stand am 5. Dezember im Zeichen von Spaß, Miteinander und erstmals auch: dem Charity-Gedanken. Am Olympia-Stützpunkt in Freiburg kam es am Dienstag zur symbolischen Scheck-Übergabe an Ride2live e.V. und Mountainbike-Freiburg e.V.

Neben der Integration von Flüchtlingen ins Fußball-Turnier, hatten die Organisatoren vom „Ballkunstensemble“ um die beiden Cross-Country-Nationalfahrer Markus Bauer und Simon Stiebjahn den Charity-Gedanken um eine weitere Facette erweitert.
Der Überschuss, den sie auch mit Hilfe von den Melde-Gebühren und von Sponsoren erwirtschaften wollten, sollte an die beiden Vereine gehen.
Nach dem Kassensturz blieben 750 Euro übrig, Stiebjahn und Bauer rundeten aus der eigenen Tasche auf 800 auf und verteilten den Betrag auf zwei Schecks. Die wurden jetzt am Freiburger Olympiastützpunkt an den Ride2live-(Mit-)Gründer Benjamin Rudiger und an den schnell wachsenden Freiburger MTB-Club, vertreten durch Jugendtrainer Jakob Breitweiser übergeben.

Weiterlesen

Karl Platt ist neuer Deutscher Marathon-Meister

Bilder oder Fotos hochladen

Team BULLS feiert mit Platt und Stiebjahn einen DM-Doppelsieg, Huber gewinnt die O-Tour
Das Team BULLS hat mit Karl Platt und Simon Stiebjahn einen Doppelsieg bei der
Deutsche Marathon-Meisterschaft gefeiert und damit das Meistertrikot in den Reihen das
Team BULLS gehalten. Zum zweiten Mal in seiner Karriere sicherte sich Karl Platt den Titel
im Sprint vor seinem zwölf Jahre jüngeren Teamkollegen Simon Stiebjah. Tim Böhme und
Stefan Sahm komplettierten die rundum starke Vorstellung des Team BULLS mit den
Rängen fünf und neun.
Um 07:00 Uhr gingen am Sonntag in Furtwangen im Hochschwarzwald die schnellsten
Marathon-Fahrer Deutschlands auf die 120 Kilometer lange Strecke. Trotz der 3.100
Höhenmeter wurde es ein schnelles Rennen, denn die Favoriten-Teams sorgten bereits in
der Startphase für extrem hohes Tempo. Nachdem sich dadurch zwischenzeitlich etwa
zehn Fahrer vom Rest des Feldes abgesetzt hatten, kam es bis zur Hälfte der Renndistanz
wieder zum Zusammenschluss. Eine große Gruppe von etwa 25 Fahrern überquerte
gemeinsam die Katharinenhöhe, das Rennen war wieder vollkommen offen. Doch BULLSProfi Simon Stiebjahn führte mit seinem Angriff in der technischen Abfahrt nach
Gremmelsbach wenig später die Vorentscheidung herbei.

Weiterlesen

Huber und Platt unterbieten Streckenrekord

Bilder oder Fotos hochladen

Zwei BULLS-Profi auf dem Podium des legendären Grand Raid Cristalp
`Die Mutter aller MTB-Marathons´, das legendäre Grand Raid Cristalp, über 125
Kilometer und 5.025 Höhenmeter von Verbier nach Grimentz, hatte auch in diesem Jahr
wieder einen besonderen Stellenwert im Rennkalender des Team BULLS. Mit Marathon-
Legende Karl Platt, der diese schwere Prüfung bereits im Jahr 2010 siegreich absolvierte,
und dem Schweizer Urs Huber, der wegen seiner vier Siege bei den Eidgenossen auch als
der `König des Wallis´ bekannt ist, hatte das Team BULLS zwei absolute Top-Favoriten am Start. Unterstützt wurden die beiden durch ihre Teamkollegen Tim Böhme und Stefan
Sahm.

Weiterlesen

Drei Etappensiege für das Team BULLS

Bilder oder Fotos hochladen

Urs Huber kämpft sich bei der Eigerbike Challenge auf Rang zwei
Mit gleich drei Etappensiegen und dem dritten Gesamtrang hat sich das Team BULLS bei
der Trans Schwarzwald wieder einmal als starke und kompakte Mannschaft präsentiert.
Gleich zu Beginn der fünftägigen Rundfahrt über insgesamt 423 Kilometer und 10.680
Höhenmeter quer durch den Schwarzwald sicherte sich Karl Platt mit seinem Etappensieg
auf dem mit 117 Kilometern lagen Teilstück von Engen nach Murg das Trikot des
Gesamtführenden. Tim Böhme und Simon Stiebjahn folgten auf den Rängen vier und fünf
und komplettierten damit das starke Auftaktergebnis. Auf der zweiten Etappe von Murg
nach Grafenhausen wurde Platt durch Kettenprobleme weit zurück geworfen und damit
seiner Chancen auf den Gesamtsieg beraubt, doch Simon hielt mit dem dritten Tagesrang,
den er sich hart gegen die Armada des Team Centurion-Vaude erkämpfen musste, die
Fahne des Team BULLS hoch. Stiebjahn rückte damit auch auf den dritten Rang in der
Gesamtwertung vor. Stefan Sahm, der bereits am Vortag über Schmerzen im
Bauchbereich geklagt hatte, musste deswegen die Rundfahrt nach der zweiten Etappe
beenden um keine gesundheitlichen Risiken einzugehen.

Weiterlesen

Karl Platt nach hartem Kampf bei der WM auf Rang 15

Bilder oder Fotos hochladen

„Das wird ein richtig harter Brocken am Samstag“ – da waren sich die drei BULLS-Profis
Karl Platt, Simon Stiebjahn und Stefan Sahm im Vorfeld der Marathon-Weltmeisterschaft
einig. Die 87 Kilometer lange Runde mit Start und Ziel im italienischen Wolkenstein führte
einmal um die Sella-Gruppe herum, dabei mussten stolze 4.700 Höhenmeter überwunden
werden. Eine Strecke für echte Kletterer!
„Die Strecke ist einfach nur brutal und stellenweise hart an der Grenze zum Unfahrbaren,
besonders der Anstieg zum Passo Duron in der zweiten Rennhälfte hat es in sich. Der Berg
ist so brutal steil, unglaublich. Man muss hier von Anfang an gut mit seinen Kräften
haushalten, seinen Rhythmus finden und nicht überziehen, sonst bekommt man dafür am
Ende eine dicke Rechnung präsentiert“ so die kurze Analyse von Routinier Platt.
So starteten Platt, Stiebjahn und Sahm mit eher konservativer Taktik in diese WM, anstatt
direkt am ersten Berg zu versuchen in der Spitze mitzumischen. Stiebjahn und Platt
positionierten sich in Schlagweite zu den Top 20, Stefan Sahm fuhr noch etwas weiter
hinten. Je länger das Rennen aber dauerte, umso mehr konnten Platt seine Erfahrung
ausspielen und arbeitete sich Position um Position nach vorne. Den Passo Pordoi
überquerte er auf Rang 15 und verteidigte diese Position bis in Ziel. Simon Stiebjahn zog
sein Tempo konstant von Start bis Ziel durch und finishte als 23er. Stefan Sahm kam mit
diesen schweren Bedingungen nicht ganz so gut zurecht. Am Ende wurde er auf Platz 56
notiert.

Weiterlesen

UCI MTB Marathon Series, Clarens / RSA: Stefan Sahm siegt in Clarens

Stefan Sahm hat den dritten Lauf der UCI MTB Marathon Serie im südafrikanischen Clarens über 118 Kilometer und 2.900 Höhenmeter. gewonnen. Acht Kilometer vor dem Ziel setzte sich der Routinier aus einer vierköpfigen Spitzengruppe ab und sicherte sich mit 33 Sekunden Vorsprung den Sieg.
Auf den ersten 35 Kilometern war Sahm in einer 15-köpfige Spitzengruppe unterwegs, in der besonders das Team RECM aktiv war und das Tempo hoch hielt. Nachdem eine gemeinsame Attacke von Sahm und Kleinhans nicht von Erfolg gekrönt war, entscheid sich der 38-jährigen BULLS-Pilot seine Energie für die kräftezehrende Schlussphase und die steilen Slickrock-Anstieg zu sparen.

Weiterlesen

Team Bulls surft weiter auf der Erfolgswelle


Finale Siegerehrung

Simon Stiebjahn gewinnt Trans Zollernalb, Thomas Dietsch La Forestière, Niklas Schehl die
Nachwuchsbundesliga
Mit gleich drei parallel laufenden Veranstaltungen hatte das Team Bulls in der vergangenen
Woche alle Hände voll zu tun, gleichzeitige boten sich aber auch viele Gelegenheiten
weitere Erfolge zu feiern. Diese Chancen wollten die Bulls-Piloten natürlich nicht ungenutzt
lassen!

Weiterlesen

Sparkasse TRANS Zollernalb 2014:

Gesamtsiege an Simon Stiebjahn und Jana Zieschank

„Alter Fuchs“ Genze holt Etappensieg

Mit dem Etappensieg von Hannes Genze und dem Gesamtsieg von Simon Stiebjahn ist in Hechingen die fünfte Auflage der Sparkasse TRANS Zollernalb zu Ende gegangen. Stiebjahn gewann die Dreitages-Etappenfahrt vor Markus Kaufmann und Tim Böhme. Bei den Damen siegte Gabi Stanger auf dem Schluss-Abschnitt; Jana Zieschank sicherte sich den Gesamtsieg.

Weiterlesen

Sparkasse TRANS Zollernalb 2014: Böhme, Kaufmann und die taktischen Varianten

Damen: Duell der Generationen

Der Deutsche Meister Tim Böhme und der Titelverteidiger Markus Kaufmann führen das Starterfeld der fünften Auflage der dreitägigen Sparkasse TRANS Zollernalb an, die am kommenden Freitag, den 19. September beginnt. Bei den Damen kommt es zwischen Gabi Stanger und Regina Genser zu einem Duell der Generationen.

Alles läuft auf das Duell zwischen Tim Böhme und Markus Kaufmann hinaus. Oder doch nicht? So kalkulierbar, wie es auf dem Papier scheint, ist das nicht. Und schon gar nicht bei der Sparkasse TRANS Zollernalb.

Weiterlesen

5. Sparkasse TRANS Zollernalb 2014: Das Deutschen Meister-Trikot verpflichtet

Tim Böhme will um den Sieg mitfahren

Die Sparkasse TRANS Zollernalb 2014 wird zur DM-Revanche. Bei der dreitägigen Etappenfahrt vom 19. bis 21. September durch den schönen Zollernalb-Kreis trifft der frisch gekürte Deutsche Marathon-Meister Tim Böhme auf Titelverteidiger Markus Kaufmann, der am vergangenen Sonntag Silber gewann. Musikalisch eingerahmt wird das Duell am Freitag von King Ralph und am Sonntag von Prestige. Anmeldungen, auch für einen Tages-Start sind nach wie vor möglich.

Weiterlesen

Tim Böhme ist Deutscher Meister!


Tim Böhme


Podest

Team Bulls ebnet mit starkem Teamwork den Weg zum Titel
Tim Böhme hat sich am Sonntag im saarländischen Sankt Ingbert zum ersten Mal in seiner
Karriere den Titel des Deutschen Marathon-Meisters gesichert. Nach lehrbuchmäßiger
Vorarbeit seiner Teamkollegen behielt Tim Böhme in diesem sehr taktisch geprägten
Rennen auch auf den hektischen letzten Kilometern die Nerven und war im entscheidenden
Moment zur Stelle. Nachdem der 32-jährige Wahl-Frankfurter bereits 2007 an gleicher
Stelle die Silbermedaille gewonnen hatte und auch 2009 in Garmisch-Partenkirchen nur
knapp am Titel vorbei geschrammt war, hatte das lange Warten auf die Goldmedaille an
diesem Sonntag nun endlich ein Ende.

Weiterlesen