Schlagwort-Archiv: Tandems

23. Internationale Spezialradmesse 2018: Fahrradspaß für Individualisten


Wenn am 28. und 29. April 2018 die 23. Internationale Spezialradmesse stattfindet, erwartet Germersheim Aussteller und Besucher aus aller Welt. Geballte Innovationskraft, Erfindergeist und ein Schuss Verrücktheit kennzeichnen den Branchentreff. Die Unternehmen dieser wachsenden Nische im Fahrradmarkt präsentieren das gesamte Spezialrad-Spektrum: Liegeräder, Falträder, Dreiräder, Tandems, Velomobile, E-Bikes und Pedelecs, Reha-Mobile, Transporträder, Klassiker, Fahrradanhänger, Ruderräder, Familienräder, Tretroller, Sesselräder und Zubehör rund ums Rad.

Bereits jetzt, fünf Monate vor der Messe, sind rund 80 Prozent der Ausstellungsfläche ausgebucht. Zahlreiche Unternehmen sind zum x-ten Mal auf der Spezi, andere sind Neulinge, 2018 zum Beispiel aus China und Singapur. Die Besucher erwartet wie schon in den Vorjahren das größte Angebot an Liegezwei- und -dreirädern weltweit. Furore machen außerdem jedes Jahr die Testparcours, allen voran das weitläufige Gelände zum Probefahren zahlreicher Fahrzeuge mit elektrischem Rückenwind. Pedelecs, E-Liegeräder sowie Lastesel mit Motorunterstützung können auf Herz und Nieren getestet werden.

Weiterlesen

Abschlussbericht Internationale Spezialradmesse

22.Internationale Spezialradmesse: ein voller Erfolg
Die Lizenz für spezi-ellen Fahrradspaß

17-05 Abschluss Spezialradmesse Parcours

Frühlingssonne und mehr als 10.000 Besucher strahlten in Germersheim um die Wette: Mehr als zufrieden mit dem Messeverlauf zeigten sich im 22. Jahr der Internationalen Spezialradmesse Fahrradfans, Aussteller und Organisatoren. Die 110 Unternehmen aus über zehn Ländern demonstrierten am 29. und 30. April die geballte Innovationskraft einer wachsenden Nische im Fahrradmarkt.

Die Spezi-Aussteller aus aller Welt signalisierten mit Abschluss der Messe, dass sie zwei Tage lang alle Hände voll zu tun hatten. Sie freuten sich über sehr reges Besucherinteresse. Die Unternehmen präsentierten in Germersheim das gesamte Spezialrad-Spektrum: Liegeräder, Falträder, Dreiräder, Tandems, Velomobile, E-Bikes und Pedelecs, Reha-Mobile, Transporträder, Klassiker, Fahrradanhänger, Ruderräder, Familienräder, Tretroller, Sesselräder und Zubehör rund ums Rad.

Kettenlose Antriebslösungen wurden vom Publikum ebenso neugierig umlagert wie die zahlreichen Dreirad-Varianten und flexible Transportrad-Modelle. Der Prototyp eines Velomobils aus Norwegen funktioniert beispielsweise ohne Kette. Das Pedelec-Prinzip „treten und der E-Motor liefert zu“ bleibt auch hier erhalten. Das vierrädrige E-Velomobil ist wendig und sieht äußerst chic aus. Zu sehen gab es außerdem das nach Herstellerangaben erste echte Laufrad: Pedelec und Laufband in einem, mit sechs Gängen ausgestattet und bis zu 25 km schnell. Furore machte außerdem der weitläufige Testparcours für sämtliche Fahrzeuge mit elektrischem Rückenwind. Pedelecs, E-Liegeräder sowie Lastesel mit Motorunterstützung wurden fleißig Probe gefahren..

Weiterlesen

22. Internationale Spezialradmesse – Spezi – am 29. und 30. April

Spezialradbranche unter Strom

Bilder oder Fotos hochladen

Dass Radeln auch mit elektrischem Rückenwind speziell sein kann, zeigt die diesjährige 22. Internationale Spezialradmesse in Germersheim. Der weltgrößte Branchentreff präsentiert am 29. und 30. April 2017 so viele E-Spezialräder wie noch nie – plus normale Pedelecs mit Sattel für alle, die lieber konventionell Radfahren wollen. „Immer mehr Hersteller von Liegedreirädern und Transporträdern rüsten elektrisch auf oder haben Modelle mit E-Motor im Programm“, so Spezi-Veranstalter Hardy Siebecke. „Auch Velomobile und Anhänger werden immer häufiger elektrifiziert. Aktuell zählen wir über 40 Aussteller, die Spezialräder mit E-Zusatzantrieb anbieten.“

Weiterlesen

21. Internationale Spezialradmesse am 23. und 24. April 2016

Mobil mit Muskelkraft und E-Motor
Bilder oder Fotos hochladen
Flott unterwegs: Auf der 21. Internationalen Spezialradmesse am 23. und 24. April in Germersheim können Fahrradfans viele unterschiedliche Modelle Probe fahren.
Endspurt in Germersheim: Die Ausstellungsfläche drinnen wie draußen ist fast ausgebucht, über 90 Anbieter von Liegerädern, Dreirädern, Velomobilen, Lastenrädern, Falträdern, Tandems, Pedelecs und Zubehör haben fest zugesagt. Am 23. und 24. April heißt es während der 21. Internationalen Spezialradmesse für über 10.000 fahrradbegeisterte Besucher: schauen, staunen und – vor allem – Probefahren, und zwar auf einem der drei Parcours, auf denen man die meisten der gezeigten Modelle testen kann. Die über 100 Aussteller der Spezialradmesse kommen aus ganz Europa und Übersee, rund 10.000 Besucher aus mehr als 20 Ländern sind jedes Jahr im April zu Gast in der Südpfalz.

Als Besuchermagnet wird sich auch in diesem Jahr der E-Bike-Parcours erweisen: Im gesamten Lamotte-Park prüfen Radfans motorisierte Zwei- und Dreiräder unter realistischen Bedingungen. „Innovative Impulse kommen 2016 vor allem aus dem Elektro-, Trike- und Lastenrad-Sektor“, so Spezi-Veranstalter Hardy Siebecke. „Zum einen investieren die Konstrukteure in innovativen Fahrkomfort und Vielseitigkeit im Alltag, zum anderen in Sportlichkeit.“Vom Elektro-Trend profitieren vor allem die Transporträder. Sie bieten im Verkehr innerorts eine gute Alternative zum Auto, schließlich können viele von ihnen sowohl für Kinder als auch für Lasten eingesetzt werden.

Doch nicht nur Räder werden in Germersheim zu bestaunen sein: Von Schmuck und Gürteln aus Reifen und Ritzeln bis zu Fahrradtaschen, Sportbrillen, Leuchten und Fahrradkleidung gibt es viel praktisches oder ausgefallenes Zubehör zu sehen. (217 Wörter, 1.560 Zeichen)

21. Internationale Spezialradmesse
Datum: Samstag, 23. April, und Sonntag, 24. April 2016
Ort: Stadthalle in Germersheim
Vorträge: Samstag und Sonntag im Amphitheater der Uni Germersheim

Foto: Spezialradmesse (honorarfrei)

21. Internationale Spezialradmesse am 23. und 24. April 2016

Bilder oder Fotos hochladen
Komfort auf drei Rädern: Die 21. Internationale Spezialradmesse am 23. und 24. April in Germersheim zeigt, was die etwas andere Fahrradbranche zu bieten hat.
Foto: Spezialradmesse (honorarfrei)

Spezi zu drei Vierteln ausgebucht

Ein halbes Jahr bevor die 21. Internationale Spezialradmesse 2016 startet, ist die Ausstellungsfläche bereits zu über 75 Prozent ausgebucht. Zugpferd am 23. und 24. April wird kommendes Jahr in Germersheim das Liegedreirad sein: „Fast alle großen Trike-Anbieter haben ihre Standflächen deutlich aufgestockt“, so Spezi-Veranstalter Hardy Siebecke. „Die komfortablen und sportlichen Modelle entwickeln sich in unterschiedlichen Nischen überaus schnell, ganz gleich ob mit oder ohne Motor.“ Auch bei den Lastenrädern wird Innovatives erwartet.

In drei Messehallen und auf einem großen Freigelände präsentiert die Spezialradmesse jedes Jahr Ende April einen außergewöhnlichen Fahrradzirkus mit rund 120 Ausstellern aus zahlreichen Ländern der Welt und über 10.000 Besuchern.Gezeigt wird die breite Palette motorisierter und unmotorisierter Komfort Liegeräder, Dreiräder, Velomobile, Lastenräder, Falträder, Tandems, Pedelecs, Reha-Mobile und Zubehör.

21. Internationale Spezialradmesse
Datum: Samstag, 23. April, und Sonntag, 24. April 2016
Ort: Stadthalle in Germersheim

Die Spezialradmesse – Spezi – wurde im Jahr 1996 von Haasies Radschlag in Germersheim ins Leben gerufen. Verantwortlich für die Veranstaltung und die Durchführung der Spezialradmesse ist seit 2008 Hardy Siebecke. Die international einzigartige Ausstellung für die Spezialradbranche verzeichnet seit Jahren steigende Aussteller- und Besucherzahlen. Im Jahr 2015 waren mehr als 120 Aussteller aus 17 Ländern in Germersheim zu Gast. Sie zeigten das breite Spektrum muskelbetriebener Fortbewegung auf einem, zwei, drei oder vier Rädern. Rund 10.000 Spezialrad-Fans aus aller Welt kommen jedes Jahr zur Spezi-Zeit in die Südpfalz. Zum Rahmenprogramm der Messe gehören interessante Fachvorträge und praktische Vorführungen sowie große Testparcours für die Besucher.

20. Internationale Spezialradmesse am 25. und 26. April 2015

Bilder oder Fotos hochladen

Zufriedene Aussteller, entspannte Besucher
Weltmesse bestätigt ihren Ruf als internationale Plattform – rund 10.000 Besucher aus über 20 Ländern

Ein gnädiger Wettergott bescherte der 20. Internationalen Spezialradmesse in Germersheim ideales Fahrradwetter – nicht zu warm, nicht zu kühl und fast durchweg trocken: Die entspannte Stimmung spiegelte sich auf den Gesichtern der rund 10.000 Besucher; auch die 120 Aussteller aus weltweit 17 Ländern signalisierten zu Messeschluss gute Laune und gute Geschäfte. „Eine Jubiläumsveranstaltung, wie man sie sich als Veranstalter nur wünschen kann“, bestätigte Spezi-Chef Hardy Siebecke, der die gelöste und anregende Stimmung auf dem Messegelände genoss.

Auffallend war, dass viele treue Spezi-Besucher zur Jubiläumsveranstaltung ihre eigenen Oldtimer wieder flott gemacht hatten. Rund ums Freigelände war so manche Liegerad-Rarität zu entdecken, mit denen Fans zum Teil von weit her angereist waren. Bei den offiziellen Exponaten konnten vor allem Transporträder in zahlreichen Varianten beim Publikum punkten. Eine flexible Ladefläche, die man wegklappen kann, wenn man sie nicht braucht, zeichnet das Model Pickup von Patria aus. Im geräumigen Transportkasten des Cargo-Rades von Flevobike kann man enorm viel verstauen. Und:Der universell einsetzbare Hinterher-Fahrradanhänger ist für Boote, Fahrräder, Campingtische oder sonstige sperrige Fracht wie etwa Baumstämme einsetzbar.

Weiterlesen

20. Internationale Spezialradmesse am 25. und 26. April 2015


SPEZI-Außengelände

Exotische Erfinder, unkonventionelle Designer

Ein Fahrrad ist ein Fahrrad ist ein Fahrrad – nicht bei der Spezi! Die 20. Internationale Spezialradmesse, die am 25. und 26. April2015 in Germersheim stattfindet, meldet zwei Wochen vor dem Start vor allem eines: Vielfalt auf zwei und mehr Rädern. Rund 20 kleine, zum Teil exotische Tüftler und Bastler sind unter den insgesamt 110 Spezi-Ausstellern gemeldet. Die Spezi macht ihrem Ruf als Erfinderbörse für ausgefallene Räder auch in der 20. Auflage alle Ehre – wenngleich auch die Spezialrad-Standards zur Spezi-Zeit immer ein Stück nach oben gesetzt werden.

Weiterlesen